01.07.2021 BUCHVORSTELLUNG: „FAST NUR EINE LIEBESGESCHICHTE“ MIT PAOLO DI PAOLO (Literaturhaus Leipzig)

Am Donnerstag, den 01. Juli 2021 um 19:30 Uhr geht es im Literaturhaus Leipzig weiter im Programm des CiCi mit der Präsentation des Buches „Fast nur eine Liebesgeschichte“ von Paolo Di Paolo.

Rom im Oktober. Zwei junge Menschen, Teresa und Nino, begegnen sich vor einem Theater. Ihre Lebenseinstellungen könnten nicht unterschiedlicher sein, und doch wagen sie es, sich aufeinander einzulassen. Grazia, Teresas Tante und Ninos Mentorin, beobachtet kritisch-liebevoll die Annäherung der beiden und sortiert

30.06.2021 Digitaler Gastvortrag von Ao. Prof. Dr. Marijana Erstić: „Mythen und Ikonen des Risorgimento in den Filmen Luchino Viscontis

Am 30. Juni 2021 findet der digitale Gastvortrag von Ao. Prof. Dr. Marijana Erstić (Universität Split/Kroatien) zum Thema „Mythen und Ikonen des Risorgimento in den Filmen Luchino Viscontis: Senso (1954) und Il Gattopardo“ (1963) statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

30.06.2021, 17:15 Uhr

Gastvortrag von Ao. Prof. Dr. Marijana Erstić

Zoom-Link: https://uni-leipzig.zoom.us/j/67991908423?pwd=RFJVL2tWT09DZisrWlFla3dHSDQvUT09

                     Meeting-ID: 679 9190 8423

                     Kenncode: 018084

Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Kult(ur)figuren der Romania: Ikonen der italienischen Literatur und Kultur“ von Dr. Tanja Schwan.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

30.06.2021 Conferenza digitale di Ao. Prof. Dr. Marijana Erstić: „Mythen und Ikonen des Risorgimento in den Filmen Luchino Viscontis

Siamo lieti di invitarvi alla

16. – 18.06.2021 Internationale Fachtagung: “Il gran teatro della vita: Theater und Theatralität bei Federico Fellini”

Vom 16. bis zum 18. Juni 2021 findet unsere internationale Fachtagung „Il gran teatro della vita: Theater und Theatralität bei Federico Fellini“. Den Auftakt machen die beiden Schauspieler*innen Nele Heyse und Matthias Brenner mit einer Lesung aus Fellinis „Buch der Träume“ am 15. Juni im Literaturhaus Leipzig. Die Vorträge der Tagung finden in der Schaubühne Lindenfels Leipzig statt und können nicht in Präsenz, sondern lediglich digital über Zoom verfolgt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Lesung mit Nele Heyse und Matthias Brenner:

Literaturcafé/Garten des Literaturhauses Leipzig, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

15. Juni 2021, 19:30 Uhr

Einführung: Uta Felten und Maria Giuliana

Den Zoom-Link zur Tagung (16.-18. Juni)

01.06.2021 Gastvortrag von Dr. Isabella Ferron zum Thema „Dante Deutsch – Einige Überlegungen über Stefan Georges und Rudolf Borchardts Übersetzungen von Dantes Werk“

2021 ist das Dante-Jahr, in dem der „ sommo Vate“ zelebriert wird. Diesbezüglich setzt sich der Vortrag eine Analyse von den Übersetzungen Dantes, die Stefan George und Rudolf Borchardt vollzogen haben als Ziel.

Dantes Divina Commedia ist mehrmals ins Deutsche übertragen worden: Seit dem 18. Jahrhundert wurde Dante mehr als politischer Autor denn als Dichter in Deutschland wahrgenommen. Im 20. Jahrhundert wurde Dante von Karl Vossler, Hermann Gmelin, Walther von Wartburg (zusammen mit seiner Frau Ida) übersetzt. Neben diesen Übertragungen gibt es diejenigen von Stefan George (1912) und Rudolf Borchardt (1923–30): Während George nur partiell das Werk übersetzt, überträgt Borchardt das ganze Werk. Borchardt ‘erfindet’ die deutsche Sprache, die

BUCHVORSTELLUNG „DIE FREMDE“ MIT DER AUTORIN CLAUDIA DURASTANTI

Buchvorstellung Die Fremde (Zsolnay, 2020). Ital. Original: La straniera (La Nave di Teseo, 2019) 

Mit der Autorin Claudia Durastanti

Moderation: Uta Felten

Simultanübersetzung: Richard Molkow

DI, 27. MAI 2021, 19.00 Uhr

Live-Stream aus der Kantine 3, Kunstkraftwerk Leipzig

Via Zoom, auf Italienisch mit Simultanübersetzung

Link: https://zoom.us/j/93078164259?pwd=SnJuZ1RXMzJaMm5WQjUxM1l4czIxZz09

Eintritt frei

Claudia Durastanti erzählt in ihrem von der Kritik gefeierten Roman eine ganz besondere Familiengeschichte. Es ist ihre eigene. Beide Eltern sind gehörlos. In den sechziger Jahren sind sie nach New York ausgewandert. Claudia kommt in Brooklyn zur Welt und als kleines Mädchen zurück in ein abgelegenes Dorf in Italien. Mit Büchern bringt sie sich

Il piacere della gola. Un viaggio sensoriale attraverso la cultura culinaria italiana: gastronomia, letteratura, cinema, opera e pittura (14.04.-14-07.2021 )

Digitales, öffentliches Seminar

Eine Ipsos-Untersuchung für Enit im Jahr 2018 hat gezeigt, dass Italien als das begehrteste Reiseziel der Welt gilt, und das vor allem dank seiner Esskultur. „Essen ist Kultur: Die Verkostung eines ausgezeichneten Weins oder eines köstlichen typischen Gerichts ist ein sicherer Weg, um mit einem Gebiet in Kontakt zu kommen, sein historisches und künstlerisches Erbe kennenzulernen und seine Traditionen zu verstehen“ (Montanari 2002). Die kulinarische Kultur und ihre Codierungen in den verschiedenen Medien sind ein integraler Bestandteil der italienischen Identitätskonstuktion.

Dies sind die Prämissen des digitalen, öffentlichen Seminars „Il piacere della gola. Un viaggio sensoriale attraverso la

Übersetzungsförderungen durch das Italienische Außenministerium

Das Italienische Außenministerium fördert die Übersetzung gedruckter und digitaler Bücher und die Synchronisation filmischer Werke, um zur Verbreitung der Italienischen Sprache im Ausland beizutragen.

Verleger oder Übersetzer können bis zum 07.05.2021 einen Antrag stellen.

Weitere Informationen zu den Vergaberichtlinien und den Einreicheterminen sowie die Antragsformulare finden Sie auf der Website des Italienischen Außenministeriums, der Homepage des italienischen Kulturinstituts Berlin und der Facebook-Seite der italienischen Botschaft in Berlin!

CiCi-Programm 2021

Die Pandemie hält uns weiterhin fest in ihrem Griff, so dass Veranstaltungen nur schwer zu planen und in Präsenz kaum durchzuführen sind. Dennoch haben wir ein Programm für das Jahr 2021 mit folgenden Highlights auf die Beine gestellt:

  • Öffentliches Online-Seminar „Il piacere della gola“ zur italienischen Esskultur und zur Bedeutung von Essen in der Literatur, der bildenden Kunst und im Film (im Sommersemester: April – Juli)
  • Internationale Fachtagung zum Kino von Federico Fellini (Juni)
  • Lesung mit Paolo Di Paolo (Juli)
  • Workshop zu Dante Alighieri (November)

Weitere Informationen folgen.

Wir freuen uns auf Euch!

Il programma del CiCi per il 2021

La pandemia continua a