JUGENDLICHE

Danke für Dein Interesse an unserer Studie. Im folgenden Abschnitt findest Du Informationen darüber, worum es bei LIFE Child geht und was genau Dich an einem Tag bei uns erwartet. Falls Du weitere Fragen hast, melde Dich gerne bei uns.

Jugendlicher 500x500 Untersuchung Umfang

Worum geht es bei LIFE Child?

Im Mittelpunkt unserer Studie steht die Erforschung von Erkrankungen, von denen zunehmend viele Menschen betroffen sind. Dazu gehören zum Beispiel Allergien, Adipositas und Diabetes.

Warum erkranken manche Menschen im Laufe ihres Lebens daran, andere aber nicht? Gibt es bestimmte Risikofaktoren? Und wie lassen sich diese Krankheiten bekämpfen?

Um dies herauszufinden, sind für uns neben der Untersuchung körperlicher Merkmale auch Informationen zu genetischen Faktoren, zur Ernährung und zum Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen in und um Leipzig wichtig.

Interessiert? Dann werde Teil der LIFE Child-Familie!
> Zur Anmeldung

Was macht ihr bei LIFE Child?

Jugendlicher 1000x200
  • Interviews (Anamnesegespräche)
    Ein Untersuchungstag bei uns beginnt mit einem Aufnahmegespräch. Hier erklären wir euch den Tagesablauf und stellen euch Fragen zu eurer Gesundheit und Entwicklung. Auch eure Familie nehmen wir genauer unter die Lupe. Zuletzt wollen wir noch wissen, ob ihr Medikamente einnehmt.
  • Fragebögen
    Hier ist eure Mitarbeit gefragt. Am Computer gebt ihr zum Beispiel Auskunft zu eurer Ernährung, euren Hobbys und eurem Medienverhalten.
  • Körpervermessung Bestimmt habt ihr schon einmal etwas vom BMI, dem sogenannten Body-Mass-Index, gehört. Dieser gibt Aufschluss darüber, ob euer Gewicht zu eurer Körpergröße passt. Wir messen deshalb, wie groß und wie schwer ihr seid. Die Ergebnisse vergleichen wir mit denen von anderen Jugendlichen in eurem Alter. Außerdem können wir so eure Entwicklung über mehrere Jahre verfolgen.
  • Bodyscan Eine genaue Übersicht über eure Körpermaße liefert uns der Bodyscan. Mit ihm können wir ein 3D-Bild von euch aufnehmen. Das Bild könnt ihr mit nach Hause nehmen.
  • Blutdruckmessung Beim Blutdruck misst man zwei Werte. Diese geben Aufschluss über den Druck in euren Blutgefäßen sowie deren Elastizität. Der Blutdruck kann zu hoch oder zu niedrig sein und damit auf eine Erkrankung hinweisen. Wir wollen wissen, ob es bestimmte Gruppen von Kindern gibt, die tendenziell hohe oder niedrige Blutdruckwerte aufweisen.
  • Sporttest Bei unserem Sporttest erfassen wir eure körperliche Fitness. Zeigt in verschiedenen Disziplinen, was in euch steckt und beweist euch in Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination!
  • Blutentnahme Blut ist ein echter Allrounder. Es ist nicht nur für den Transport bestimmter Stoffe zuständig, sondern kann auch auf Krankheiten hinweisen. Die Blutentnahme ist deshalb zentraler Bestandteil unserer Untersuchungen. Eingelagert bei -140 Grad Celsius in unserer Biobank, können wir euer Blut sogar noch Jahre später untersuchen.
  • Augenuntersuchung In der Augenuntersuchung geht es darum, wie gut ihr sehen könnt. Wir messen mit verschiedenen Geräten eure Sehleistung und die Größe eurer Augen. Dafür spielt es keine Rolle, ob ihr eine Brille tragt, oder nicht. Nach der Augenuntersuchung können wir euch sagen, ob eure Werte altersentsprechend normal sind, oder ob eine genauere Kontrolle beim Augenarzt angezeigt ist.
  • Aufmerksamkeitstest Ganz neu in unserem Programm ist der Aufmerksamkeitstest. Bei diesem Test kommt es auf Schnelligkeit und Konzentration an. Ihr versucht rechtzeitig durch Drücken der Tastatur zu reagieren, sobald ein bestimmtes Bild auf einem Computerbildschirm erscheint. Der Test beginnt langsam und wird, je besser ihr abschneidet, immer schneller.
  • Kognitionstest Der Erwerb und der Ausdruck kognitiver und sozialer Fähigkeiten im Spiel ist so eng mit dem Menschsein verbunden, dass man in der Anthropologie vom modernen Menschen auch als homo ludens ( ” der spielende Mensch” ) spricht. Kinder beim Spiel quantitativ zu beobachten ist damit ein naheliegender Ansatz, um etwas über ihre Entwicklung, Fähigkeiten und Persönlichkeit zu erfahren. Unsere Untersuchung wird bei Kindern ab 10,5 Jahren eingeplant, ist in 3 Teile gegliedert und dauert insgesamt ca. 15 Minuten. Wir nutzen einen Touchscreen-Monitor und die Tastatur. Es wird untersucht, wie gut Ausdauer, Aufmerksamkeit und weitere Fähigkeiten wie die räumliche Orientierung, die Kombinationsfähigkeit und das Verhalten / Reaktionsvermögen unter Zeitdruck ausgeprägt sind.

Für Kinder ab 6 Jahren gibt es die Möglichkeit, an einem erweiterten Untersuchungsprogramm teilzunehmen. Diese Gruppe von Kindern kommt an zwei Tagen pro Jahr in unsere Ambulanz, um einige zusätzliche Tests von uns durchführen zu lassen. Es enthält alle oben genannten Untersuchungen für Eltern und Kinder sowie die Folgenden:

  • Bioelektrische Impedanzanalyse
    Hier bestimmen wir eure prozentuale Körperzusammensetzung aus Muskeln, Flüssigkeit und Fett mittels einer kurzen Untersuchung, die im Liegen stattfindet.
  • Lungenfunktionstest
    Mit dem Lungenfunktionstest können wir messen, wie groß das Volumen eurer Ein- und Ausatmung sowie das Verhältnis beider zueinander ist.
  • Grundumsatzmessung
    Unter Grundumsatz versteht man den Kalorienverbrauch der in Ruhe, d.h. ohne Bewegung an einem Tag zustande kommt. Wir messen euren Grundumsatz in einer 20-minütigen Untersuchung, in der ihr nichts machen müsst, außer euch hinzulegen und zu entspannen.
  • Leberelastografie
    Bei der Leberelastografie wird die Leberbeschaffenheit mit einem Ultraschallgerät untersucht. Dies lässt Rückschlüsse auf die gesunde Funktion der Leber zu.
  • oraler Glukosetoleranztest (oGTT)
    Der orale Glukosetoleranztest soll messen, wie gut der Körper eine größere Menge Zucker verarbeiten kann. Dazu bekommt ihr eine Zuckerlösung zu Trinken. Anschließend wird über einen Zeitraum von zwei Stunden mehrmals euer Blutzuckerspiegel gemessen.
  • Aktivitätsmessung
    Uns interessiert, wie viel ihr euch im Alltag bewegt. Mit Hilfe eines sog. Accelerometers können wir eure körperliche Aktivität messen. Dieses Gerät tragt ihr dann über sieben Tage. Danach lässt sich z.B. bestimmen, wie lange ihr geschlafen habt, wie oft ihr Sport gemacht habt und wie lange ihr sitzend in der Schule verbracht habt.

Häufige Fragen

Hier findet ihr die wichtigsten Fragen und Antworten zum Ablauf der Untersuchung. Falls ihr noch weitere Fragen habt, dann könnt ihr gerne unser Kontaktformular nutzen.

Jugendlicher 500x300 Scan

Ein Untersuchungstag dauert, je nachdem wie alt ihr seid, etwa 3 bis 6 Stunden. Am Ende könnt ihr euch ein Geschenk aus unserer Schatztruhe aussuchen.

Das ist kein Problem. Wir freuen uns über jede Untersuchung, die ihr mitmacht. Deine Teilnahme ist freiwillig.

Ja, für den Sporttest braucht ihr feste Turnschuhe und bequeme Sportsachen.

Zusätzlich sollten noch medizinische Dokumente wie Gelbes Heft und Impfausweis mitgebracht werden. Eure Eltern erhalten vorab aber noch eine Checkliste was genau mitgebracht werden soll.

Für einige Untersuchungen ist es wichtig, dass ihr noch nichts gegessen habt. Danach könnt ihr mit euren Eltern frühstücken.

Interview mit Louis

Interview mit Louis, 10 Jahre

I: „Louis, Du bist 10 Jahre alt und kommst mit Deiner Familie schon viele Jahre zu LIFE. Weißt Du auch, warum Deine Eltern mit Deinem Bruder und Dir hierher kommen?“

L: „…vielleicht, weil man dann rausfinden kann, wie gut es jemandem geht?“

I: „Ja richtig, und weil wir gesunde Kinder brauchen, um Krankheiten zu erforschen!“

L: „Ja, genau!“

I: „Welche Bioproben hast Du uns heute abgegeben?“

L: „Blut und Urin.“

I: „Wie war Die Blutentnahme für Dich?“

L: „Es hat kurz gepiekst und wenn man sich dann nicht bewegt, merkt man gar nichts mehr.“

I: „Wie hast Du es geschafft tapfer zu sein?“

L: „Ich habe auf ein Tier an der Seite geschaut und mir dazu selber irgendwelche sinnlosen Fragen gestellt!“

I: „Du hast Dich also selbst abgelenkt?“

L: „Ja!“

I: „Das ist auf jeden Fall eine clevere Strategie. Welche war denn heute Deine absolute Lieblingsuntersuchung?“

L: „Der Sporttest!“

I: „Wie hat Dir unser Frühstück geschmeckt?“

L: „Super!“

I: „Kennen Deine Klassenkameraden denn LIFE?“

L: „Nein, das ist in meiner Klasse nicht so bekannt. Die meisten machen so etwas gar nicht.“

I: „Was hast Du Dir heute aus der Schatzkiste rausgesucht?“

L: „Einen Turnbeutel!“

Werde auch Teil des LIFE Child-Projektes!