lettern-klein-g

Druck

Der Text für den Copyshop muss ein PDF (portable document format) oder – und das wäre übermäßig kompliziert – eine andere Druckvorstufe (etwa PostScript) sein. Office-Dokumente werden unterschiedlich dargestellt und vom Drucker verschieden interpretiert, eignen sich also nicht für den Druck. Jedes halbwegs aktuelle Schreibprogramm beinhaltet eine umkomplizierte Exportfunktion in das PDF-Format. Für LibreOffice beschreiben wir das auch im Video „Programm einrichten und Speicheroptionen“.

Eine Schwierigkeit ergibt sich bei besonderen, also unüblichen Schriften. Normalerweise bezieht das PDF-Programm (auch im Copyshop) die Schrift aus dem jeweiligen System, das meist schon sehr viele Schriften kennt. Wenn Sie eine typische Schrift wie Calibri oder Times New Roman verwenden, gibt es also meistens keine Probleme. Wollen Sie dagegen eine ausgefallene Schrift nutzen oder enthält Ihr Text Sonderzeichen (etwa Schriftzeichen aus anderen Sprachen), kann es passieren, dass das PDF im Copyshop diese nicht erkennt oder in eine Standardschrift übersetzt. Um dem vorzubeugen, sollten Schriften eingebettet werden, das heißt, der Schriftsatz und einzelne Sonderzeichen werden im PDF abgelegt und gewissermaßen mitgeschickt.

Bei LibreOffice lösen Sie dieses Problem, indem Sie ein PDF/A-1a erstellen, in der alle Sonderzeichen und Schriften abgelegt werden. Unter Datei → Exportieren als PDF finden Sie die Option.

screenshot-pdf

Machen Sie auf jeden Fall einen Probedruck von zwei bis drei Seiten (plus Inhaltsverheichnis) im Copyshop. Dann wissen Sie, ob alles passt und sparen vielleicht Geld.

Farbseiten sollten gesondert gedruckt werden, alles andere in schwarz-weiß. Wenn pauschal alles bunt gedruckt wird, explodieren die Kosten schnell.

Bindung

Abschlussarbeiten müssen gebunden abgegeben werden. Die einfachste mögliche Bindung reicht zumeist aus. Auch auf Besonderheiten wie Gravuren oder Hardcover kann man verzichten – der Inhalt ist entscheidend. Beachten Sie jedoch, dass etwa 0,5 bis 1,0 cm am linken Rand der Seite für die Bindung eingeplant werden müssen und vergrößern Sie den entsprechenden linken Rand im Dokument.

 

 

Layout/Druck
Ein elegantes Design ist zwar noch nicht die halbe Miete, hat aber seine Wirkung. Gut läuft es, wenn die Form dem Inhalt zur Geltung verhilft.