NFDI4Culture

Für den Bereich der Performing Arts sind in den verschiedenen Gremien, Foren und Arbeitsprozessen des NFDI4C neben den Vorständen der Gesellschaft für Theaterwissenschaft (gtw) und Gesellschaft für Tanzforschung (GTF) auch weitere Verbände (AG ARCHIV, THESID, VDT), sowie einzelne Sammlungen und Archive vertreten, darunter auch das Tanzarchiv Leipzig in Verbindung mit dem Institut für Theaterwissenschaft. Für den regelmäßigen Austausch, die Sammlung und Abstimmung gemeinsamer Vorschläge und Ideen haben sich innerhalb der AG Archiv der gtw mit der „Working Group NFDI4C-Performing-Arts (WGPA-NFDI4C)“ und dem „Arbeitskreis Datenstandards und Datenqualität“ Arbeitsformate entwickelt, zu denen Interessierte jederzeit willkommen sind (weitere Informationen und Anmeldung).

Die Arbeit des NFDI4C gliedert sich neben der zentralen Koordination in sechs Bereiche, an denen großenteils auch die Performing Arts beteiligt sind:

  • TA1: Digitisation, Data Capture and Enrichment: cooperation between institutions for digitisation projects (workflow etc.)
  • TA2: Standards, Data Quality and Curation: metadata structures, research based vocabularies, mapping of terms
  • TA3: Software Tools and Data Services: development, enhancement, institutional/technical sustainability
  • TA4: Data Publication and Availability: compatability with FAIR principles, availability (longterm) to all NFDI-users
  • TA5: Question of Rights and Data Ethics: rights, protection, technical options (licensing, restricted access etc.)
  • TA6: Professionalisation, Qualification and Training, ‚Data Literacy‘: concepts for needs-based education/teaching, consultation/support:

Für weitere Informationen oder Anliegen in diesem Zusammenhang können Sie die Seite des NFDI4C besuchen und sich gerne auch an die Mitarbeiter*innen des TAL e.V. wenden, per E-Mail an: info.