Home-Button

 Beat Siebenhaar

Wissenschaftliche Vorträge

07.09.2019 'Wahrnehmung der Artikulationsgeschwindigkeit' Vortrag an der Tagung LaienWissenSprache an der Universität Kiel

07.08.2019 'Vowel space, speech rate and language space' am 19th International Congress of Phonetic Sciences, Melbourne, Australia (zusammen mit Matthias Hahn)

06.08.2019 'Spatial Variation of Articulation Rate and Phonetic Reduction in Standard-Intended German' am 19th International Congress of Phonetic Sciences, Melbourne, Australia (zusammen mit Matthias Hahn)

26.06.2019 'Non-standard spelling in WhatsApp-chats – Local functions and accommodation' an der International Conference on Language Variation in Europe 10 in Leeuwarden (NL)

09.01.2019 'Einführungsgespräch mit Jürgen Kuttner' zu 'Müllersalon #11: Ich habe kein Geld für Blumen und keine Zeit / Verse zu machen nur für dich' am Deutschen Theater, Berlin.

21.11.2018 'Sprechtempo und Reduktion im Deutschen (SpuRD)'. Eingeladener Vortrag im Phonetischen Kolloquium der Universität des Saarlandes.

17.09.2018 'Accommodation in WhatsApp communication'. Keynote-Speaker an der '6th Conference on Computer-Mediated Communication (CMC) and Social Media Corpora' an der Universiteit Antwerpen

14.09.2018 'Wahrnehmung der Artikulationsgeschwindigkeit – Eine ergänzende Pilotstudie aus dem SPURD-Projekt'. Vortrag am Kongress der Internationalen Gesellschaft für die Dialektologie des Deutschen an der Universität Marburg (zusammen mit Matthias Hahn)

30.3.2018 'Chatten: Schreibung, soziale Bedeutung und Akkommodation'. Plenarvortrag an der Tagung 'Germanistik 2018 nove et nova', Moskau.

27.3.2018 'Chatten: Schreibung, soziale Bedeutung und Akkommodation'. Eingeladener Vortrag an der Philologischen Fakultät der Lomonossow-Universität Moskau.

26.3.2018 'Vergleich bundesdeutscher und schweizerdeutscher Informalitätsmarkierung in der WhatsApp-Kommunikation'. Eingeladener Vortrag am Institut für Germanistik der Linguistischen Universität Moskau.

23.11.2017 'Akkommodation in der WhatsApp-Kommunikation – Quantitative Zugänge zur Erfassung möglicher Akkommodationsphänomene'. Präsentation am Forschungstag des Universitären Forschungsschwerpunkts "Sprache und Raum", Zürich (zusammen mit Kasimir Wansing)

12.10.2017 'Veränderung der Dialektschreibung in elektronischer Kommunikation'. Vortrag an der 19. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie, Freiburg i.Br.

8.9.2017 'Wahrnehmung der Artikulationsgeschwindigkeit'. Vortrag an der Tagung 'Sprache und Wahrnehmung – Language and Perception' am Walter Benjamin Kolleg /Center for the Study of Language and Society der Universität Bern

28.6.2017 'Vergleich bundesdeutscher und schweizerdeutscher Informalitätsmarkierung in der WhatsApp-Kommunikation'. Eingeladener Vortrag am Institut für Germanistik der Universität Koblenz-Landau in Koblenz

27.6.2017 'Akkommodation in der WhatsApp-Kommunikation'. Eingeladener Vortrag am Institut für Germanistik der Universität Duisburg-Essen

8.6.2017 'Individual and accommodation. The use of emojis in WhatsApp communication' an der International Conference on Language Variation in Europe 9 in Málaga (ES) (zusammen mit Samuel Felder)

7.6.2017 'Vowel space, speech rate, and language space' an der International Conference on Language Variation in Europe 9 in Málaga (ES) (zusammen mit Matthias Hahn)

1.6.2017 'Vergleich bundesdeutscher und schweizerdeutscher Informalitätsmarkierung in der WhatsApp-Kommunikation' am Workshop 'Register des digitalen Schreibens' Universität Hamburg

29.3.2017 'Emoticons – Vervielfältigung in der medialen Schriftlichkeit' an der Tagung Vielfaltslinguistik 2017, Leipzig

25.3.2017'Sprachliche Heimat – nicht nur Sprache, sondern gemeinsame Spracheinstellung.' Vortrag an der Tagung Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum. Dresden

12.10.2016 'Automatisches Alignment – eine projektspezifische Usersicht'. Plenarvortrag an der 12. Tagung Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum, München

28.9.2016 ' Schwa Unbreakable: Eine Detailstudie aus dem SPURD-Projekt zum (Nicht-)Reduktionsverhalten von Schwa im bairischen Sprachraum'. Vortrag an der 13. Bayerisch-österreichische Dialektologentagung vom 28.9. bis 1.10.2016 in Erlangen. (zusammen mit Matthias Hahn)

16.9.2016 'Accommodation in WhatsApp-Communication' - Präsentation am University Priority Research Program Language and Space, Universität Zürich.

7.7.2016 'What could be replication in written interaction? First insights into the analysis of WhatsApp-data'. Workshop Replicative processes in language, Leipzig.

26.5.2016 'WhatsApp-Kommunikation: Ist der Gebrauch von Emojis altersspezifiziert?'. 8th International Conference on Youth Language 2016: “Youth Languages: Variation – Dynamics – Continuity”, Graz.

2.4.2016 'Wörter und Emojis in der WhatsApp-Kommunikation'. Fachschaftstagung des Cusanuswerkes #imanfangwardaswort #oderwas? – Wort&Kunst zwischen sprachlicher Ästhetik und Emoticons; Bonn.

3.2016 'Sprechtempo und Reduktion im Deutschen (SpuRD)'. 27. Konferenz Elektronische Sprachsignalverarbeitung, Leipzig. (zusammen mit Matthias Hahn)

9.2015 'What's up, Deutschland? WhatsApp-Datensammlung und Datenbasis.' Vortrag an der 3. Sektionentagung der GAL e.V. 23.-25. September 2015 an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

9.2015 'Vokalintensität als varietätendifferierende Größe?' Vortrag am Kongress der Internationalen Gesellschaft für die Dialektologie des Deutschen an der Universität Luxemburg (9.–12. September 2015)

5.2015 'WhatsApp-Datensammlung und Datenbasis' am Workshop »Internetlinguistik und Korpusanalyse« im Leibnizhaus Hannover

1.2015 'What's up, Deutschland? What's up, Switzerland– Erste Ergebnisse aus der WhatsApp-Datensammlung' Vortrag im Rahmen der SPIGL-Reihe, Universität Leipzig. (zusammen mit Cédric Krummes)

10.2014 'Regional and stylistic phonetic variation' – Symposium „Crossing linguistic and modal boundaries – new approaches to sociolinguistics“

8.2014 'The User, the Switch and the SMS. Reported and Observed Code-Switching Behaviour in Swiss German CMC' - Methods in Dialectology XV, Groningen. (zusammen mit Claudia Bucher und Cédric Krummes)

5.2014 'Code choice and code switching in Swiss text messages. Problems of transferring code switching concepts from oral to medially written communication'. Vortrag im Rahmen der Tagung ›Bilingual Speech – Models and issues on classification and analysis‹ of language contact phenomena. Freie Universität Bozen.

3.2014 'Macht nüschd, HDGDL - Sprachgebrauch in den ‚neuen Medien''. Leipziger Buchmesse-Akademie.

1.2014 'The Saxon Substandard of German – Structure, Articulation, and Attitudes', Winter School "Language in Social Context", CSLS, University of Bern, Switzerland, Kandersteg.

9.2013 'Sprache in SMS und deren Nutzer - Klassifikation und Reklassifikation im sms4science-Korpus', GAL-Tagung, Aachen. (zusammen mit Cédric Krummes)

7.2013 'Zur Nonstandardschreibung in neuen Medien'. Jubiläumskongress: Sprechwissenschaft: Bestand, Prognose, Perspektive, Universität Halle

7.2013 'Was ist Deutsch? - Zur Sprachgeschichte, zu den Dialekten und zu nationaen Varianten'. interDaF, Leipzig

7.2013 'Ist Sächsisch wirklich so schlimm?'. Seniorenkolleg Universität Leipzig

6. 2013 'Code-switching, borrowings, and loanwords in SMS communication and the perspective of the linguistic community'. International Conference on Language Variation in Europe, Trondheim N (26.–28.6.2013)

4.2013 'Aspekte regionalsprachlicher Variation in Sachsen'. Sprachwissenschaftliche Vortröge am Institut für Germanistik in Leipzig

3.2013 'SMS in der deutschsprachigen Schweiz - grundsätzlich mehrsprachig?' Gastvortrag an der Universität Luxemburg

12.2012 'Aspekte regionalsprachlicher Variation in Sachsen'. Gastvortrag an der Universität Wien

9.2012 'Phonetische Variation in der Stadt Leipzig'. Vortrag am Kongress der Internationalen Gesellschaft für die Dialektologie des Deutschen an der CAU Kiel (13.–15. September 2012)

7.2012 'Sächsisch Schreiben. Die Dialektverschriftung Lene Voigts. Vortrag ' im Rahmen eines Kolloquiums zum 50. Todestag von Lene Voigt der Lene-Voigt-Gesellschaft e.V.

6.2012 'Aspekte regionalsprachlicher Variation in Sachsen'. Gastvortrag an der Universität Regensburg

6.2012 'Mehrsprachigkeit und Code-Switching in SMS Kommunikation'. Gastvortrag am Herder-Institut der Universität Leipzig

5.2012 'Lautliche Variation in Varietäten des Sächsischen' Vortrag beim Mitteldeutschen Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung

5.2012 'Dialektologische Überlegungen zu den Schonema-Jeschichdn' im Rahmen der Merseburger "Mosaik-Veranstaltungen"

1.2012 ""dann sprechen wir also auch so ein bisschen sehr lässiges leipziger sächsisch, das klingt manchmal ziemlich furchtbar"" an der Tagung Sprechen über Sprachen– Direkte Methoden in der Einstellungsforschung. Universität Basel.

9.2011 'Sächsisch 'bedrohte' Heimatsprache?' Vortrag beim Rotary-Club Leipzig

6.2011 'Individuals, dialect and dialect stylisation in Leipzig' Vortrag an der 5. International Conference on Language Variation in Europe (IClaVE 5), Freiburg im Breisgau

6.2010 'Akkommodation und Identität von Schweizer Dialektsprechern im ostmitteldeutschen Sprachraum'. Vortrag an der internationalen Tagung 'MIX – Varietäten in Kontakt', Freiburg/Fribourg (31.5.–1.6.2010)

3.2010 'Timing and intonation evidence for a definition of Swiss German as a syllable language in contrast to standard German'. Vortrag im FRIAS-Workshop: Phonological Typology of Syllable and Word Languages in Theory and Practice, Freiburg i.Br. (29.-31.3.2010)

9.2009 'Variation und Modellierung der Segmentdauer in schweizerdeutschen Mundarten' Vortrag am 3. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen. Moderne Dialekte – Neue Dialektologie in Zürich 7.–9.9.2009.

6.2009 'Warum glauben wir, dass Dialektsprecher „singen“? Zur Erforschung der Sprechmelodien in den Dialekten'. Gastvortrag im Rahmen der Ringvorlesung 'Die obersächsische Sprachlandschaft in Geschichte und Gegenwart' an der TU Dresden. (25.6.2009)

12.2008 'Fremde Sprache Dialekt – Die wechselvolle Beziehung von Hoch- und Alltagssprachen'. Gastvortrag im Rahmen der Vortragsreihe 'mehr sprachig. Wegweiser zur Kommunikation im 21. Jahrhundert'. (Feldkirch (A) 4.12.2008) (Link zum Audio-File)

10.2008 'Dialektprosodie - Modellierung und Perzeption' Gastvortrag an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. (31.10.2008)

9.2008 'Phonetik der schweizerdeutschen Diphthonge' Vortrag an der 16. Tagung für alemannische Dialektologie'. (Freiburg/Fribourg 8.9.2008)

5.2008 'Die Prosodie des Schweizerdeutschen – Perzeption, Laienurteile und Messdaten'. Vortrag an der Tagung 'perceptual dialectology – Neue Wege der Dialektologie'. (Kiel 23.5.2008)

12.2007 'Multilingualism in Switzerland'. Gastvortrag am "Seminar on multilingualism in Finland, Sweden and Switzerland", Swedisch-Finish Cultural Centre, Hanasaari 4.12.2007.

11.2007 'Standardsprache und Mundarten nach PISA' Vortrag im Rahmen der Weiterbildung der PH Bern, (Bern 19.11.2007)

8.2007 'Intonational and temporal features of Swiss German' Vortrag zusammen mit Adrian Leemann am International Congress of Phonetic Sciences 16, (Saarbrücken 6.–10.8.2007)

7.2007 'Quantitative approaches on linguistic variation in IRC – implications on qualitative research'. Vortrag an der 10th International Pragmatics Conference (Göteborg, 8-13 July 2007)

6.2007 'Temporal differences in Swiss-German dialects', Vortrag an der 4 International Conference on Language Variation in Europe (IClaVE 4), Nicosia, Cyprus. 18.6.2007.

3.2007 'Deutsch in der deutschsprachigen Schweiz – Mundarten, Standardsprache, Migration und die Folgen für die Schule', Gastvortrag an den LMS språkdagar i Östersund. 18.3.2007.

3.2007 'Deutsch in der deutschsprachigen Schweiz – Mundarten, Standardsprache, Migration und die Folgen für die Schule', Gastvortrag an der Tyska institutionen, Stockholms universitet. 15.3.2007.

2.2007 'Comparing Prosody Models of Swiss-German Dialects'. DGfS-Jahrestagung Siegen. 28.2.–2.3.2007.

1.2007 'Die Sprachmelodie des Schweizerdeutschen. Erste Ergebnisse aus einem SNF-Projekt' zusammen mit Adrian Leeman am Berner Zirkel für Sprachwissenschaft. 24.1.2007.

11.2007 'Methodische Grundsätze zur Datenerhebung im NF Projekt Quantitative Ansätze zu einer Sprachgeographie der schweizerdeutschen Prosodie'. Vortrag zusammen mit Adrian Leemann an den 4. Tagen der Schweizer Linguistik. Basel, 20-21.11.2006.

10.2006 'Störfall Einzelfall – Ausnahmen in der Linguistik'. Gastvortrag an der Universität Leipzig.12.10.2007

9. 2006 'Sprechgeschwindigkeit als dialektologische Größe.Vortrag am 2. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen. Moderne Dialekte – Neue Dialektologie in Wien 20.–23.9.2006.

7.2006 'Sprachwandel und Sprachgeographie – der Einfluss der Stadt Bern auf die RegionBern'. Gastvortrag am Symposium "Stadt als kommunikativer Raum" des 'Linguistik - Internationales Promotions-Programm (LIPP)' an der LMU München.

6.2006 'Standardisierung und Destandardisierung im diglossischen Umfeld'. Gastvortrag an der EUCOR-Sommeruniversität 2006 in Freiburg im Breisgau.

5.2006 'Nempt die kepff oder die fieſs' Linguistische Betrachtungen zu einer bairischen Kochbuchhandschrift von 1581 im Stockalperarchiv in Brig (L-34). Gastvortrag am Institut für Germanistik der Universität Wien. .

5.2006 'Quantitative Ansätze zu einer Sprachgeographie der schweizerdeutschen Prosodie'. Projektpräsentation an der 39. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft in Bern.

1.2006 'Methodische Fragen zu linguistischen Analysen im Internet'. Gastvortrag am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Bern.

11.2005 'Zur Untersuchung dialektaler Prosodie'.Gastvortrag am Departement für Germanistik der Universität Freiburg.pdf.

11.2005 'Zur Untersuchung dialektaler Prosodie'.Gastvortrag am Deutschen Seminar der Universität Zürich.pdf.

9.2005 'Die unmögliche Sprachgeographie im Raum Bern'. Vortrag an der 15. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie. Lochau (A). 18.–21.9.2005.

6.2005 'Analyzing varieties in Swiss German IRC Chat-Rooms'. Vortrag am 3rd International Congress on Language Variation in Europe. Amsterdam 22.–25.6.2005.

2.2005 'Gibt es eine jugendspezifische Varietätenwahl in Schweizer Chaträumen?’ Vortrag an der internationalen Tagung 'Perspektiven der Jugendsprachforschung' in Zürich 17.–19.2.2005.

10.2004 'Das sprachliche Normenverständnis in mundartlichen Chaträumen der Schweiz'. Vortrag am Symposium 'Neuere Entwicklungen in der linguistischen Internet-Forschung' in Hannover 4.-6.10.2004.

10.2004 'Timing differences of speakers from Berne and Zurich'. Vortrag an den 3. Tagen der Schweizer Linguistik in Bern. 1.-2.10.2004.

4.2004 'Language change of individuals and of speech communities - Comparing real-time and apparent-time data'. Vortrag am Sociolinguistics Symposium 15, Culture - Contact - Change. Newcastle upon Tyne (UK), 1.-4. 4 2004. (zipped PowerPoint and Word document)

3.2004 'Standardsprache an der Schule'. Vortrag im Rahmen der Lehrerfortbildung an der Kantonsschule Reussbühl LU. 17.3.2004.

2.2004 'Erkenntnisse aus der sprachsynthetischen Modellierung von Dialekten' zusammen mit Dr. Katrin Häsler und Dr. Ingrid Hove an der Tagung 'Dialekte und Dialektologie an der Jahrtausendwende' an der Universität Freiburg i. Ue. 7.2.2004.

2.2004 'Sprachsynthese und deren Nutzen für die Linguistik'. Gastvortrag im Phonetischen Kolloquium von Dr. Jürg Strässler der Universität Zürich. 3.2.2004.

1.2004 'Code Switching in Chaträumen der deutschsprachigen Schweiz'. Gastvortrag im Hauptseminar 'Mehrsprachigkeit und Medien' von Prof. Dr. Jannis Androutsopoulos. Universität Hannover. 29.1.2004.

1.2004 'Dialektsynthese als Methode für die Prosodieforschung - Erkenntnisse aus der sprachsynthetischen Modellierung von Dialekten'. Vortrag bei LinguA - Linguistischer Arbeitskreis Universität Hannover. 27.1.2004

11.2003 'Varietäten des Berndeutschen in der Stadt Bern'. Vortrag an der Volkshochschule Bern. 3.11.2003.

6.2003 'Intonation und deren Modellierung für die Sprachsynthese'. Gastvortrag am Phonetischen Laboratorium der Universität Zürich. 27.6.2003.

6.2003 'Modelling the temporal structures of two Swiss German dialects'. Vortrag am 2nd International Congress on Language Variation in Europe. Uppsala 12.–14.6.2003.

3. 2003 'Sprachsynthese von Dialekten als Methode für die Prosodieforschung – erste Ergebnisse.' Vortrag am 1. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen. Moderne Dialekte – Neue Dialektologie in Marburg 5.–8.3.2003.

3. 2003 'Die dialektale V Schweiz.' Vortrag am 1. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen. Moderne Dialekte – Neue Dialektologie in Marburg 5.–8.3.2003.

11.2002 'Sprachgeographische Aspekte der Morphologie und Verschriftung in schweizerdeutschen Chats'. Vortrag an den 2. Tagen der Schweizer Linguistik in Bern. 8.-9.11.2002.

9.2002 'Berner und Zürcher Prosodie - Ansätze zu einem Vergleich' an der 14. Alemannistentagung, Männedorf-Zürich 16.9.-19.9.2002. 16.9.2002.

8.2002 'Speech synthesis of dialectal variants as a method for research on prosody'. Vortrag an der Tagung 'Methods XI in Dialectology' in Joensuu (FI) 4.8.-10.8.2002. 5.8.2002.

2.2002 'Speech synthesis of dialectal variants as a method for research on prosody' zusammen mit Martin Forst. Vortrag an der DGfS-Jahrestagung in Mannheim (D). 28.2.2002.

1.2002 'Die Modellierung der Prosodie in der Sprachsynthese' Gastvortrag am Phonetischen Laboratorium der Universität Zürich. 18.1.2002.

11.2001 'Mundartliche Varietäten und deren Wertung in der Stadt Bern' Eingeladener Vortrag an der Jahresversammlung der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Germanistik (SAGG) in Bern. 24.11.2001.

9.2001 'Sprachsynthese als Methode für die Dialektologie'. Bayerisch-österreichische Dialektologentagung. Linz (A) 19.–21.9.2001.

5.2001 'La situation linguistique en Suisse alémanique et ses implications pour la synthèse de la parole', 10e anniversaire Laboratoire d'analyse informatique de la parole, Lausanne 31.5.–1.6.2001.

12.2000 'Sprachwandel von Sprachgemeinschaften und Sprachwandel von Individuen'. Gastvortrag am Berner Zirkel für Sprachwissenschaft, Universität Bern. 13. Dezember 2000.

11. 2000 'Aspekte der Stadtsprachenforschung in der deutschsprachigen Schweiz'. Eingeladener Sprecher für das internationale Kolloquium "Variation im Raum" des Graduiertenkollegs "Dynamik von Substandardvarietäten", Heidelberg 13.–15.11.2000.

8. 2000 'Sprachwandel von Sprachgemeinschaften und Individuen'. Kolloquium "Spracherwerb und Lebensalter", Zürich 28.–30.8.2000.

5. 2000 'Ein Timing-Modell für eine Sprachsynthese des Deutschen'. 3e cycle romand, Meielisalp 14. Mai 2000.

4. 2000 'A Timing Model for a Swiss High German TTS' COST 258 Spring-Meeting, Stockholm 9. April 2000.

2. 2000 'Die Aarauer Mundart im Wandel', Verein Schweizerdeutsch, Zürich 24. Februar 2000.

12.1999 'Language Changes and Attitudes in the Dialect of Aarau in German Speaking Switzerland'. Université de Lausanne. 1.12.1999.

10.1999 'Strukturierung von Variation und Sprachwandel in einer dialektologischen Labilitätszone' an der 13. Alemannistentagung, Augsburg 29.9.-3.10.1999.

5.1999 'Einstellung zu Nachbarvarietäten als Ursache für Sprachwandel'. Gastvortrag am Deutschen Seminar der Universität Zürich. 6. Mai 1999.

3.1999 'Die Aarauer Mundart im Wandel', Literarische und Lesegesellschaft, Aarau 19. Februar 1999.

10.1998 'Variation und Einstellung in einer dialektologischen Labilitätszone' an der Internationalen Dialektologentagung, Göttingen 19.-21. Oktober 1998.

9.1998 'Contact-induced Changes in the Dialect of Aarau in German Speaking Switzerland ' an der Tagung: Convergence and Divergence of Dialects in a Changing Europe, Reading 17.-19. September 1998.

8.1997 'Dialektwandel und Einstellung am Beispiel der Aarauer Stadtmundart' am 2nd International Congress of Dialectologists & Geolinguists, Amsterdam 28. Juli - 1.August 1997.

1.1997 'Quantitative Methoden zur Untersuchung von Sprachwandel und Einstellung' am Deutschen Seminar Basel, 31.Januar 1997.

10.1996 'Das Verhältnis von Mundarten und Standardsprache in der deutschsprachigen Schweiz' an der Tagung 40 Jahre Temeswarer Germanistik, Temeswar, 24.-27. Oktober 1996.

9.1996 'Die schweizerdeutsche Lernervarietät eines in die Deutschschweiz immigrierten Welschen/Romand unter besonderer Berücksichtigung der stilistischen Varianz' an der 12. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie, Ellwangen, 25.-29. September 1996.

9.1996 'Dialektwandel und Einstellung im Spannungsverhältnis zwischen Zürcher und Berner Großraummundart am Beispiel der Aarauer Stadtmundart' am 31. Linguistischen Kolloquium, Bern, 12.-14. September 1996.

8. 1995 'Dialektwandel und Einstellung im Spannungsverhältnis zwischen Zürcher und Berner Großraummundart am Beispiel der Aarauer Stadtmundart' am IX. Weltkongreß der Internationalen Vereinigung für Germanistik, Vancouver, 13.-19. August 1995.