Konzept

Konzept


Die Nachwuchsforschergruppe „Vereinheitlichte Plattform zur Analyse Molekularer Dynamik“ (UniDyn) wird von Januar 2020 bis Dezember 2022 von der Sächsischen Aufbaubank (SAB) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen gefördert.

Die Analytik biologisch relevanter Moleküle und ihrer Funktion und Struktur ist von essentieller Bedeutung für das Verständnis biologischer Prozesse, aber auch für die Entwicklung von medizinischen Wirkstoffen und Medikamenten und die Synthese biomimetischer Materialien. Die grundlagenorientierte Forschung in diesem Gebiet steht vor neuen Herausforderungen zur Untersuchung biologisch relevanter Materialien. Diese liegen vor allem auch in der methodischen Konvergenz verschiedener Ansätze für die Untersuchung von Hybridsystemen. Unterschiedliche experimentelle Methoden erlauben einen Zugang zu verschiedenen Eigenschaften der molekularen Systeme, liefern jedoch keinen quantitativen Vergleich, der es erlaubt, den großen Bereich von räumlichen und zeitlichen Skalen der Moleküldynamik abzudecken. Die Nachwuchsforschergruppe „UniDyn“ soll eine vereinheitlichte Plattform aus verschiedenen Methoden zur Untersuchung der molekularen Dynamik anwendungsrelevanter Makromoleküle schaffen. Innovative Ansätze aus der dielektrischen Spektroskopie (DS), der kernmagnetischen Resonanz (NMR), der Einzelmolekülspektroskopie (EMS) und der thermischen Manipulation sollen zu einer quantitativen Plattform zusammengeführt werden, um mit einer Kombination von Methoden und Analysewerkzeugen ein schnelleres und umfassenderes Screening der Zusammenhänge zwischen Dynamik und Funktion makromolekularer anwendungsrelevanter medizinischer und polymerer Systeme zu erreichen.

Kommentare sind geschlossen.