Praktikumszeiten in den Semestern:
Dienstag 08:00 - 16:00

Adresse

Vor dem Hospitaltore 1
04103 Leipzig

Tel.: 0341 / 97 32780
Montag 08:00 - 16:00
Dienstag 08:00 - 16:00
Freitag 08:00 - 13:00

Lageplan


Postanschrift

Universität Leipzig
Institut für Experimentelle Physik II
Fortgeschrittenenpraktikum
Linnéstrasse 5
04103 Leipzig

Praktikumsleitung

Prof. Dr. Michael Lorenz
Tel.: 0341 / 97 32661

Technischer Betreuer

Dipl.-Phys. Horst Voigt
Tel.: 0341 / 97 32780 oder 0341 / 97 32694

Versuchsbetreuer

E-Mail

Dr. Christian Chmelik
Dr. habil. Jens Gabke
Dr. Chris Sturm
Prof. Dr. Michael Lorenz
M.Sc. Paul Räcke
Dipl.-Phys. Horst Voigt

English
              version of this page English website

Physikalisches Fortgeschrittenenpraktikum

Standort des Fortgeschrittenenpraktikums:
Vor dem Hospitaltore 1, 04103 Leipzig,
2. Obergeschoss, Räume 260 bis 273


Die folgende Darstellung ist eine Übersicht aller Versuche, die im Physikalischen Fortgeschrittenenpraktikum an der Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig durchgeführt werden können. Das Praktikum stellt das Bindeglied zwischen dem Physikalischen Grundpraktikum und der weitgehend selbständigen wissenschaftlichen Tätigkeit während der Anfertigung der Bachelorarbeit dar. Neben dem Heranführen an einen wissenschaftlichen Arbeitsstil bei der Lösung experimenteller Aufgaben dient das Fortgeschrittenenpraktikum der Verknüpfung und selbständigen Erweiterung von bisher erworbenen Kenntnissen. Ebenfalls sollen das physikalische Denkvermögen und das experimentelle Geschick gefördert werden.
Die Experimente sind so gestaltet worden, dass in den Versuchen grundlegende physikalische Effekte mit einer entsprechenden Messmethode untersucht werden und Materialeigenschaften beziehungsweise physikalische Konstanten bestimmt werden. Um diesem Ziel zu genügen, wurden die experimentellen Aufbauten in den letzten Jahren grundlegend modernisiert und entsprechende Versuchsanleitungen erstellt. Diese zum Teil ausführlichen Anleitungen berücksichtigen die Tatsache, dass noch nicht alle notwendigen Voraussetzungen in den Vorlesungen, vor allem in der Quantenmechanik, zum Zeitpunkt des Praktikums gegeben sind. Zum anderen wird damit das Literaturstudium der Studenten gefördert.

Versuche

Um ein Experiment zu buchen, kommen Sie bitte zu den angegebenen Zeiten in das Fortgeschrittenenpraktikum.

Schreiben Sie Ihre Gruppennummer in den Durchlaufplan, der dort an der Pinwand jederzeit verfügbar ist.


Die Versuchsunterlagen stehen zum Herunterladen zur Verfügung. Eine intensive Praktikumsvorbereitung ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Experiment.

Das Experiment beginnt um 8 Uhr und wird an 1 Tag im Labor durchgeführt.

Belegungsplan

1. Kernmagnetische Resonanz
2. Optisches Pumpen
3. Dopplerfreie Rb- Sättigungsspektroskopie
4. Zeeman-Effekt
5. Elektronen-Paramagnetische Resonanz


6. Rotations-Schwingungsspektren von Molekülen
7. Gitterschwingungen und Effekte freier Ladungsträger in Festkörpern
8. Optische Spektroskopie an Farbzentren und Molekülen
9. Raman-Spektroskopie mit Antistokes
(z.Zt. nicht verfügbar)
10. Röntgenstrukturanalyse von polykristallinen Massivproben und dünnen Schichten


11. Röntgenbeugung II (Philips X'Pert)
12. Untersuchung von Festkörperoberflächen mit dem Raster-Tunnel-Mikroskop
13. Untersuchung von Festkörperoberflächen mit dem Raster-Kraft-Mikroskop
14. Hochauflösende Gammaspektroskopie mit dem Ge-Halbleiter-Detektor
15. Alpha-Teilchen-Spektroskopie mit einem Halbleiterdetektor

16. Massenspektrometrie von Gasen und einfachen organischen Molekülen
17. Franck-Hertz-Versuch
18. Computerbasierte Echtzeit-Regelung
(z.Zt. nicht verfügbar)
19. Hall-Effekt und elektrische Leitfähigkeit
20. Elektro- und Photolumineszenz

21. Fourier-Transform-Infrarot-Spektroskopie an Festkörpern (z.Zt. nicht verfügbar)
22. Raman-Spektroskopie an Festkörpern
23. Flussquantisierung in supraleitenden Ringen: Experimente mit einem DC-SQUID