Online-Formular zur Anmeldung zur Jahrestagung 2022 freigeschaltet

Vom 17. bis 18. Juli findet die 72. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für sächsische Kirchengeschichte (in Kooperation mit der der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis) statt.

Die Teilnahme und Unterbringung ist für Studierende kostenfrei.

Die Veranstalter möchten besonders auch Familien die Teilnahme ermöglichen. In der Heimvolkshochschule stehen entsprechende Familienzimmer zur Verfügung. In und um Kohren-Sahlis gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten: www.tourismusverein-borna-kohrenerland.de / www.rochlitzer-muldental.de

Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier.

Evangelische Eisenbahnrezeption im Königreich Sachsen: Online-Vortrag bis 17. Mai hier als Video verfügbar

Am 7. April 1839 wurde zwischen Leipzig und Dresden die erste Ferneisenbahnstrecke im Deutschen Bund eröffnet. Im weiteren Verlauf des 19. Jahrhunderts wurde das Königreich Sachsen zu einem Zentrum des Eisenbahnbaus, sodass es bei der Gründung des Deutschen Kaiserreiches über das dichteste Eisenbahnnetz aller deutschen Flächenstaaten verfügte. Die Eisenbahn stellte eine Schrittmacherindustrie der Industriellen Revolution dar, die eine schnellere Beförderung von Waren und Personen, einen schnelleren Informationsaustausch und Wirtschaftswachstum in anderen Branchen ermöglichte. Der Aufstieg der Eisenbahn fällt zusammen mit einem Niedergang christlicher Religiosität im Zuge von mit der Industrialisierung einhergehenden Säkularisierungstendenzen. In dem Vortrag soll nachgezeichnet werden, wie die Eisenbahn in Sachsen im Allgemeinen und Leipzig im Besonderen als die Gesellschaft grundlegend umgestaltende Technologie aus christlicher Perspektive rezipiert wurde. Evangelische Eisenbahnrezeption im Königreich Sachsen: Online-Vortrag bis 17. Mai hier als Video verfügbar weiterlesen

Lokale Kirchengeschichte in der Coronazeit. Ein Erfahrungsbericht zur Serie #KircheninLeipzig

Der Beitrag erschien zuerst am 25. Januar 2022 in: Saxorum. Blog für interdisziplinäre Landeskunde in Sachsen, URL: https://saxorum.hypotheses.org/6643.

Von Tilman Pfuch

1 Das Vergessene finden

Es gibt sie zahllos – die Bücher, Broschüren, Schriften aus vergangenen Zeiten, die längst vergessen und verschwunden sind, hoffnungslos veraltet und ohne jede Relevanz. Stolpert man über sie, lässt sich ein amüsiertes Lächeln kaum vermeiden. Mit wie viel Mühe wurde hier etwas zusammengestellt, und doch hat es keine Bedeutung mehr. So war es auch mit der Broschüre „Höret des Herrn Wort. Die Gotteshäuser von Leipzig“.[1] Lokale Kirchengeschichte in der Coronazeit. Ein Erfahrungsbericht zur Serie #KircheninLeipzig weiterlesen

Vortrag zum Reliquienschatz entfällt. Neues Halbjahresprogramm online

Aufgrund der aktuell schwierigen Lage entfällt der Vortrag von Dipl. theol. Johanna Liedke (Leipzig): „Der Himmel auf Erden. Neues zum Wittenberger Reliquienschatz Friedrichs des Weisen“ leider.

Unser neues Halbjahresprogramm ist online. Bitte informieren Sie sich stets auf unserer Homepage, ob die Vorträge stattfinden können.

Programm_22 September bis Juni final

Adventsfeier mit Vortrag am 9.12. entfällt! Einladung zur virtuellen Ausstellung „Himmelswege“

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss das Adventliche Beisammensein mit dem Vortrag  „Die Eisenbahn als Missionar oder Ursache des Sittenverfalls? Zur christlichen Eisenbahnrezeption im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in Sachsen“ von Johann Meyer am 9. Dezember abgesagt werden. Voraussichtlich wird der Vortrag am 17. Februar 2022 nachgeholt.

Inzwischen laden wir Sie herzlich ein, die virtuelle Ausstellung „Himmelswege. Formen spätmittelalterlicher Frömmigkeit in Mitteldeutschland“ zu besuchen, die ab dem 2.12.2021 bei der Deutschen Digitalen Bibliothek online geht. Studierende der Theologischen Fakultät kuratierten unter der Leitung von Frau Dr. Christiane Domtera-Schleichardt 130 Objekte zum religiösen Alltagsleben der Laien im Spätmittelalter, darunter auch zahlreiche interessante Beispiele aus Sachsen.

Hier geht’s zur Ausstellung.

Ausstellungsplakat Himmelsweg

Wir wünschen Ihnen trotz der angespannten Lage eine ruhige und gesegnete Adventszeit und hoffen, unsere Veranstaltungen im neuen Jahr fortsetzen zu können.

2G-Nachweis im Zeitgeschichtlichen Forum am 18.11.21 erforderlich

Bitte beachten Sie, dass zu unserer Veranstaltung am 18. November 2021 um 16.30 Uhr (Führung durch die Dauerausstellung des Zeitgeschichtlichen Forums zum Schwerpunkt „Kirche in der DDR“ mit anschließender Diskussion (Dr. des. Johannes Träger) ein 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) vorzulegen ist. Dies ist eine aktuelle Bestimmung des ZFL.

File:LE Zeitgeschichtliches Forum.jpg

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig. Appalosa via Wikimedia Commons  (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:LE_Zeitgeschichtliches_Forum.jpg)

Seit 12.09.2021 3G-Regel für unsere Veranstaltungen

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept:

ES GILT DIE 3G-REGEL:
Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete

Weitere Hygienebestimmungen:
– Pflicht zum Tragen eines medizinischen MNS (Mund-Nase-Schutz)
– kein Zutritt mit COVID-typischen Symptomen
– Kontaktverfolgung per Corona-WarnApp bzw. Teilnahmezettel

 

 

Neues Programm der Regionalgruppe Leipzig / Hygieneregeln zur Kirchfahrt am 19. September

Das neue Programm der Leipziger Regionalgruppe (September 2021-Januar 2022) ist online.

Zur kleinen Kirchfahrt zur Bethanienkirche Leipzig-Schleußig ist keine Anmeldung nötig. Bitte beachten Sie die geltenden Bestimmungen:

  • kein Zutritt mit COVID-Symptomen
  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (kann am Platz abgenommen werden, außer wenn gesungen wird)
  • Kontaktverfolgung per Corona-WarnApp bzw. Teilnahmezettel
  • Sollte die Inzidenz länger als 5 Tage über 35 liegen, wird voraussichtlich ein 3G-Nachweis (geimpft – getestet – genesen) notwendig.
Plakat_AGSKG-2

 

„Gott helfe mir …“ Luthers Wormser Rede vor 500 Jahren

Als kleinen Ersatz für den am 15. April 2021 ausgefallenen Vortrag von Prof. Dr. Armin Kohnle (Leipzig, Sachsen und der Wormser Reichstag 1521) finden Sie untenstehend einen Beitrag zu Luthers berühmter Rede auf dem Wormser Reichstag im April 1521. „Gott helfe mir …“ Luthers Wormser Rede vor 500 Jahren weiterlesen

Reliquien der Heiligen Corona in Wittenberg

Da der Vortrag „Der Himmel auf Erden. Neues zum Wittenberger Reliquienschatz Friedrichs des Weisen“ von Johanna Liedke am 11. März leider ausfallen muss, entstand der vorliegende Text als Auszug des Themas für den Blog der Arbeitsgemeinschaft für Sächsische Kirchengeschichte. Der Vortrag wird voraussichtlich im kommenden Jahr nachgeholt.

Reliquien der Heiligen Corona in Wittenberg weiterlesen