Dies ist eine Veranstaltung des Lehrstuhls für Alte Geschichte. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Heute im Universitätsmagazin Lumag

Teil III der Ringvorlesung: Kultureller Austausch III - Fremde und Fremdheit in der Antike (eine regelm. Teilnahme der Doktorand/innen wird erwartet)

Lehrprogramm Wintersemester 2015/16

Das Lehrprogramm für das Wintersemester 2015/16 findet sich hier.

Ringvorlesung: Angela Pabst (Alte Geschichte - Halle): Aus der biographischen Werkstatt: Was können wir über den Menschen Augustus wissen?

15.07.2015 19:00 c.t.

ACHTUNG: HS Robertinum in Halle (Universitätsplatz 12)

Ringvorlesung: Andreas Schüle (Theologie): Sinai und Zion. Überlegungen zur Konroverse von Tora und Prophetie in der Hebräischen Bibel.

17.06.2015 HS 4 19:00 c.t.

Ringvorlesung: Vortrag Prof. Fischer-Elfert: Apokalypsen und Prophezeiungen in Ägypten

Der Vortrag findet am 13.05.2015 um 19:00 c.t. im HS 4 statt.

Für das Postkolloquium ist wie immer ein Tisch im Morrisons reserviert. 

Workshop Dr. Hubert Mara (Heidelberg) "The GigaMesh software framework"

30.04.2015 10:00-13:00 Uhr GWZ H3.215

Dr. Hubert Mara ist Koordinator des Forensic Computational Geometry Laboratory der Universität Heidelberg, welches sich mit der Einbindung von Methoden aus der Informatik und Forensik in die Geisteswissenschaften beschäftigt. Das Projekt ist gefördert durch die zweite Exzellenz-Initiative. Besonderes Augenmerk wird auf Anwendungen für die Archäologie, Assyriologie, Geologie und Palaeographie gelegt.

Herr Mara wird in diesem Workshop das Projekt GigaMesh vorstellen, welches die automatisierte Erkennung von Keilschriftzeichen zum Ziel hat. Dazu werden Keilschrifttafeln mit einem hochauflösenden 3D-Scanners erfasst und mit einer open-Source-Software bearbeitet. Zum Abschluss des Workshops soll auch die Transfermöglichkeit der Anwendung für andere Aufgabenbereiche, wie beispielsweise archäologische Fragestellungen der Bilderkennung oder OCR-Erfassung von Inschriften, diskutiert werden. 

Semesterprogramm

Das Lehrprogramm für das Sommersemester 2015 ist unter "Lehrprogramm und Dokumente" zu finden.

Ringvorlesung geht in die zweite Runde

Am 29.04.2015 wird um 19:00 c.t. im HS 4 der zweite Teil unserer Ringvorlesung "Vorzeichen und Nachwirkungen - Die zeitliche Tiefe des kulturellen Austauschs" beginnen.

 

Vortragen wird Frau Prof. Dr. Angelika Berlejung (Geschichte und Religionsgeschichte Israels und seiner Umgebung) zum Thema "Herrschaftslegitimation: Ikonographische Aspekte königlicher Selbstdarstellung in den nordwestsemitischen Kulturen der Eisenzeit"

Für das Postkolloquium ist wie immer ein Tisch im Morrisons reserviert. 

 

Doktoranden der Klasse Kultureller Austausch gewinnen Poster Award bei der Tagung "Digital Humanities im deutschsprachigen Raum 2015" in Graz

Die beiden Doktoranden der Klasse, Hannes Kahl, M.Sc. und Oliver Bräckel, M.A. (beide Alte Geschichte), sind bei der Tagung "Digital Humanities im deutschsprachigen Raum 2015" mit einem Poster Award für ihr Projekt eComparatio (Verbundprojekt Universität Leipzig und Max-Weber-Kolleg/ICE Universität Erfurt) ausgezeichnet worden. Sie setzten sich bei der Abstimmung als eines von drei prämierten unter 58 eingereichten Postern durch. Ebenfalls am Projekt beteiligt ist Dr. des. Friedrich Meins, der Alumnus der Klasse Kultureller Austausch ist. Projektleiterin ist Prof. Dr. Charlotte Schubert.

30.02.2015: Nächster Vortrag in der Ringvorlesung: 04.02.2015 um 19:15 im HS 4 des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig. Frau Prof. Dr. Verena Klemm (Arabistik/Islamwissenschaft) wird über das Thema "Fatima, die Tochter des Propheten Muhammad - eine numinose Frauengestallt im Islam" berichten.

20.01.2015: Nächster Vortrag in der Ringvorlesung: 21.01.2015 um 19:15 im HS 4 des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig. Herr Prof. Dr. Matthias Hardt (Mittelalterliche Geschichte und Archäologie) wird über das Thema "Germania slavica. Kultureller Wandel in der germanisch/deutsch-slawischen Kontaktzone zwischen Ostsee und Adria im frühen und hohen Mittelalter" berichten.

Herr Wöhrl mit Prof. Dr. em. Edith Hoffmann (ehem. Ur- und Frühgeschichte Leipzig) bei der Ausstellungseröffnung im Ägyptischen Museum Georg Steindorff am 18.11.2014

 

Doktorand Matthias Wöhrl (Ur- und Frühgeschichte) konzipiert eigenverantwortlich zusammen mit einer studentischen Gruppe Ausstellung im Ägyptischen Museum Georg Steindorff. Unter dem Titel Donnerkeil, Opfermesser, Thränengefäß. Die archäologischen Objekte aus der Sammlung der Leipziger Archäologenfamilie Linck wird vom 19. November 2014 bis zum 01. Februar 2015 die Sonderausstellung der Ur- und Frühgeschichte der Universität Leipzig (in Kooperation mit dem Naturalienkabinett Waldenburg) im Ägyptischen Museum Georg Steindorff zu sehen sein. 

 

01.12.2014: Nächster Vortrag in der Ringvorlesung: 03.12.2014 um 19:15 im HS 4 des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig. Herr Prof. Dr. Ulrich Veit von der Ur- und Frühgeschichte Leipzig wird über das Thema "Kultureller Austausch und Kulturwandel: Eine archäologische Perspektive" berichten.

 

04.11.2014: Nächster Vortrag in der Ringvorlesung: 05.11.2014 um 19:15 im HS 4 des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig. Frau Prof. Dr. Charlotte Schubert von der Alten Geschichte Leipzig wird über das Thema "Umbrüche in Athen: Von der Tyrannis zur Demokratie - von der Demokratie zur Tyrannis" berichten.

27.10.2014: Nächster Vortrag in der Ringvorlesung: 29.10.2014 um 19:15 im HS 4 des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig. Herr PD Dr. Martin Tombrägel von der Klassischen Archäologie Leipzig wird über das Thema "Westöstlicher Kulturtransfer zwischen später Republik und früher römischer Kaiserzeit" berichten.

 

27.10.2014: Termine Exkursionsseminar "Das Museum als Kulturinstitution" Das Blockseminar wird am 6. und 7. März 2015 und die Exkursion am 11. und 12. März 2015 stattfinden. Wer noch Interesse an der Veranstaltung hat schreibt bitte eine Email an Frau Backhaus (carla.backhaus(at)gmx.de) oder Herrn Pfeil (ppfeil(at)uni-leipzig.de).

 

15.10.2014. Die Ringvorlesung "Vorzeichen und Nachwirkungen. Die zeitliche Tiefe des kulturellen Austauschs" ist gestartet. Mit dem Vortrag "Vom Zentralstaat in die Zwichenzeit: Ägypten im späten 3. Jtd. v. Chr." eröffnete Herr Dr. Dietrich Raue (Ägyptologie, Kustos des Ägyptischen Museums Georg Steindorff) die Ringvorlesung, die als interdisziplinäre Diskusionsplattform der Klasse zum Thema "Kultureller Austausch" dient. Zu der Veranstaltung sind 50 Personen erschienen. Besonders erfreulich ist, dass sich auch Kolleginnen und Kollegen von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an der Ringvorlesung beteiligen. So sind wir am 7. Januar 2015 zu Gast im Hörsaal des Robertinums in Halle zum Vortrag von Herrn Prof. Dr. Stefan Pfeiffer mit dem Titel "Ptolemaios III. als König und Pharao".

Der nächste Vortrag findet am 29.10.2014 um 19:15 im HS 4 des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig statt. Herr PD Dr. Martin Tombrägel von der Klassischen Archäologie Leipzig wird über das Thema "Westöstlicher Kulturtransfer zwischen später Republik und früher römischer Kaiserzeit" berichten.

Ausdrücklich sei hier nochmals darauf hingewiesen, dass eine regelmäßige Beteiligung der Doktorand/innen unserer Klasse an der Ringvorlesung erwartet wird.

Das Programm zur Ringvorlesung finden sie hier.

 

 

 

Exkursionsseminar "Das Museum als Kulturinstitution" Im kommenden Wintersemester wird von Frau Carla Backhaus, M.A. und Herrn Patrick Pfeil, M.A. dieses Exkursionsseminar durchgeführt. Wenn sie daran teilnehmen möchten, dann schreiben sie bitte eine Email an Frau Backhaus (carla.backhaus(at)gmx.de) oder Herrn Pfeil (ppfeil(at)uni-leipzig.de). Die Vorbesprechung zum Seminar findet am 24.10.2014 um 17:00 Uhr im Seminarraum der Ur-und Frühgeschichte statt. Da werden die Termine für das zugehörige Blockseminar und für die Exkursion (vorauss. Anfang März) besprochen sowie die Referatsthemen verteilt. Details zu dieser Lehrveranstaltung können sie dem Lehrprogramm entnehmen.

 

13.10.2014. Dr. Dietrich Raue (Ägyptologie, Kustos des Ägyptologischen Museums Georg Steindorff) wurde als Nachfolger von Frau Prof. Dr. Annegret Nippa (Ethnologie) als Sprecher der Klasse gewählt. Nachdem Frau Nippa kürzlich in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist, wurde eine Neuwahl für das zweite Sprecher/innenamt der Klasse notwendig. Herr Dr. Raue wurde bei der Vorstandssitzung am 13.10.2014 einstimmig zum Sprecher/innenkollegen von Herrn Prof. Dr. Ulrich Veit (Ur- und Frühgeschichte) gewählt. Frau Nippa wird der Klasse als Beisitzerin im Vorstand erhalten bleiben. Wir bedanken uns an dieser Stelle für das langjährige große Engagement von Frau Nippa für die Entwicklung der Klasse.

 

Das Lehrprogramm für das Wintersemester 2014/15 finden Sie hier.

 

Achtung: Am 30.04.2014 findet um 19:00 Uhr unter den Doktorand/innen der Klasse im Morrisons-Pub eine Diskussionsrunde zur Zukunftsentwicklung der Klasse statt.

 

Aktueller Semesterplan (SoSe 2014) hier

 

Semesterplan WiSe 2013/14 hier.