Henn Haas (1907–1989)

Der in Riga geborene Tänzer, Ballettmeister und Choreograph Henn Haas studierte von 1926 bis 1932 an der Ballettschule von Vera Fokina und an der Trümpy-Günther-Schule in Berlin und nahm außerdem Unterricht bei Rudolf von Laban, Mary Wigman und Harald Kreutzberg. Ab 1938 wirkte er mit seinem Theater des Tanzes in Weimar und Erfurt. Nach dem Krieg übernahm er in der neu gegründeten DDR die choreographische Leitung des FDGB-Tanzensembles und arbeitete als Choreograph am Landestheater Halle. Neben zahlreichen Balletten schuf er auch Choreographien für Film und Fernsehen. Die Sammlung enthält Zeitungsartikel, Fotos, Programmhefte, Noten, Materialien zum Theater des Tanzes und zum Henn-Haas-Tanzensemble in Berlin.

Recherchieren