12. August 2020

Naturwissenschaftlicher Forschungstag: Naturgewalt Mensch – Horror und Chance

Artensterben, Überbevölkerung, Plastikkrise, Klimawandel.

Seit jeher versucht der Mensch, seinen Lebensraum zu seinen Gunsten anzupassen. Immer wieder entstehen dadurch Umweltprobleme, aber erst im 20. Jahrhundert wächst auch das Bewusstsein darüber. In den 80er und 90er Jahren waren das Ozonloch und saurer Regen die beherrschenden Umweltprobleme in den Medien. Heute tauchen diese Themen kaum noch auf. Sind diese Probleme demnach gelöst oder vielleicht einfach unter den Teppich gekehrt worden? Warum greift der Mensch in so ein komplexes Gleichgewicht ein und was hat dies für Auswirkungen auf die Umwelt und auf die Menschheit selbst?

In einem eintägigen Forschungstag zum Thema „Naturgewalt Mensch – Horror und Chance“ wollen wir uns näher damit beschäftigen. Neben einem Blick auf aktuelle Schlagzeilen werden wir darüber diskutieren und die Problematik in fachübergreifenden Experimenten vertiefen. Aber was wäre Forschung, wenn wir nicht versuchen würden, auch eine Lösung für diese Probleme zu finden – hier seid Ihr gefragt.

Interesse geweckt? Dann melde dich an!

Die Teilnahme am Forschungstag ist kostenlos. Ein Zertifikat bestätigt die Teilnahme.

Wer kann teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 – 12 und AbiturientInnen die noch auf der Suche nach dem Richtigen sind
max. 10 Personen

Wann finden die naturwissenschaftlichen Forschungstage statt?

zwei Termine zum Auswählen – 21.02. oder 28.02.2019, ganztägig

Wo findet das Probestudium statt?

in der naturwissenschaftlichen Forschungswerkstatt der Universität Leipzig
Talstraße 33/35 im Innenhof (altes Kesselhaus)
04103 Leipzig

Wie könnt ihr euch anmelden?

die Anmeldefrist ist leider am 11.02.2019 abgelaufen.


Achtung: Durch das Ausfüllen und Absenden des unten stehenden Formulars entsteht kein Anspruch auf Teilnahme am naturwissenschaftlichen Forschungstag an der Universität Leipzig.

Zeitnah nach Ablauf der Anmeldefrist werdet ihr per E-Mail von uns erfahren, wie es weiter gehen wird und ob ihr einen der freien Plätze bekommen habt.

Bei Minderjährigen benötigen wir zusätzlich eine Einverständniserklärung der Eltern. Das dafür notwendige Formular wird unserer Teilnahmebestätigung beiliegen.

Während des naturwissenschaftlichen Forschungstags besteht kein Unfallversicherungsschutz für die Teilnehmenden seitens der Universität Leipzig oder der naturwissenschaftlichen Forschungswerkstatt Leipzig. Deshalb wird ein privater Versicherungsschutz empfohlen.