Newsletter bestellen

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.
So erhalten Sie regelmäßig eine Mail mit wichtigen & neuen Infos:

Wissenswertes Italienisch: Interviews

Interview mit Ciro Gallotti

Ciro Gallotti

Fragen zur Sprache, zum Land und zu Bräuchen

Heute stellen wir Ihnen Ciro Gallotti aus Süditalien vor. Er stellte sich unseren Fragen. _x2...

Weiterlesen

Solo alla morte non c‘è rimedio

Ciro Gallotti

Interview mit Ciro Gallotti

Aus welcher Region in Italien kommen Sie und wie lange sind Sie schon in Deutschland? Ich kom...

Weiterlesen

Interview mit Ciro Gallotti

Ciro Gallotti

Fragen zur Sprache, zum Land und zu Bräuchen

Heute stellen wir Ihnen Ciro Gallotti aus Süditalien vor. Er stellte sich unseren Fragen.

Solo alla morte non c‘è rimedio

Ciro Gallotti

Interview mit Ciro Gallotti

Aus welcher Region in Italien kommen Sie und wie lange sind Sie schon in Deutschland?

Ich komme aus Kampanien und bin ich schon seit 4 Jahren in Deutschland.

Italienisch ist ja – im Vergleich etwa zu Chinesisch oder Arabisch – nicht so schwer zu erlernen. Trotzdem: mit welchen Problemen haben besonders Deutsche zu kämpfen?

Die Tempora des Verbes und die Pronomina.

Wie viele Stunden Italienisch-Unterricht braucht man ungefähr, bis man sich frei verständigen kann?

Ungefähr 80 – 100 Stunden.

Es gibt ja im Italienischen viele Dialekte bzw. regionale Varianten. Welche Dialekte weichen am meisten vom Standard-Italienisch ab? Mit welchen Varianten haben Sie selbst beim Verstehen die meisten Probleme?

Der schwerste italienische Dialekt ist sprichwörtlich der Sardische. Da ich aus dem Süden komme, sind für mich die nördlichen Dialekte am schwersten zu verstehen.

Worin unterscheidet sich der Alltag in Italien und Deutschland besonders deutlich?

In Italien läuft die Zeit langsamer und weniger hektisch ☺

Welches sind die größten „Fettnäpfchen“, die auf einen Deutschen in Italien warten?

Es gibt große Unterschiede bei den sozialen Verhältnissen.

Gibt es ein Lebensmotto der Italiener? Wenn ja, wie heißt es?

Solo alla morte non c‘è rimedio – Außer dem Tod ist alles lösbar.

Wenn man nur kurze Zeit in Italien bleiben kann, was sollte man unbedingt sehen?

Rom, die schönste Stadt der Welt.

Die italienische Küche ist ja berühmt und auch hierzulande sehr beliebt. Welche Möglichkeiten (Läden und Restaurants) empfehlen Sie für Liebhaber der italienischen Küche? Und gibt es auch falsche Vorstellungen der Deutschen über die Küche Italiens?

Die Küche in Italien ist Religion und jeder Ort hat seine eigenen Varianten. Die richtige Küche zu probieren, ist leider nur in Italien möglich. Die Restaurants im Ausland bedienen immer eine italienisch-germanisierte Küche.
Eine falsche Vorstellung betrifft die Pizza: Die originale, richtige Pizza kann man nur in Neapel essen und die ist eine einfache Margherita – ganz einfach!
(Hähnchen auf der Pizza, insbesondere mit Ananas, ist VERBOTEN!)

Haben Sie noch Tipps für Leipziger, die sich für italienische Sprache und Kultur interessieren?

Nach Italien zu reisen – keiner hat mir jemals gesagt, er wäre von Italien enttäuscht worden!