Newsletter bestellen

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.
So erhalten Sie regelmäßig eine Mail mit wichtigen & neuen Infos:

Wissenswertes Polnisch: Land & Leute

Urlaubsimpressionen

Dr. Roberto Mann

Masuren und Kurische Nehrung

Masuren Polen hat für Touristen einiges zu bieten. Eine der schönsten Regionen ist jedoch die...

Weiterlesen

Urlaubsimpressionen

Dr. Roberto Mann

Masuren und Kurische Nehrung

Masuren

Polen hat für Touristen einiges zu bieten. Eine der schönsten Regionen ist jedoch die Masurische Seenplatte. Dichte Wälder, grüne Wiesen und viele, viele Seen garantieren Natur pur. Man kann wandern, Rad fahren, paddeln und baden. Sehenswerte Städte sind Mikołajki (an zwei Seen gelegen), Olsztyn (mit historischer Altstadt), Ełk und Gołdap. Zu den Touristenattraktionen zählen die barocke Kirche Święta Lipka, die Schmalspurbahn in Ełk oder der Oberlandkanal bei Elblag. Typisch für die Masurische Seenplatte sind die unzähligen Storchennester.

Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung ist ein 98 km langer Landstreifen, der sich von dem russischen Oblast Kaliningrad bis nach Klaipeda in Litauen hinzieht. Sie gehört wegen ihrer Schönheit zum UNESCO-Weltnaturerbe. Auf litauischer Seite befinden sich zwei wichtige Urlaubsorte: Juodkranté und Nida, beide am Haff gelegen. Durchquert man den schönen Nadelwald vom Haff aus, kommt man zu teils sehr schönen Ostsee-Stränden. Man kann auf der Kurischen Nehrung nicht nur baden, sondern wunderbar in den Dünen wandern oder Rad fahren. Eine Bootstour auf dem Haff sollte ebenso wie ein Besuch Nidas (mit dem Sommerhaus von Thomas Mann, dem Hermann-Blode-Museum oder dem Bernstein-Museum) bei keinem Urlaub fehlen. Ach ja, die Kurische Nehrung ist auch leicht mit der Fähre Kiel-Kleipeda von Deutschland aus zu erreichen.