Newsletter bestellen

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.
So erhalten Sie regelmäßig eine Mail mit wichtigen & neuen Infos:

Wissenswertes Japanisch: Feste & Bräuche

Tücken im Japanischen

Y. Sakai

Zum Thema Höflichkeit

Die japanische Grammatik ist verglichen mit den europäischen Grammatiken ganz einfach. Schwierig ...

Weiterlesen

メリー ・クリスマス!  よいお年をお迎えください。

Katja Klammer

Weihnachten in Japan

In gewisser Weise könnte man auch in Japan das Weihnachtsfest als „Fest der Liebe“ bezeichnen, ob...

Weiterlesen

Tücken im Japanischen

Y. Sakai

Zum Thema Höflichkeit

Die japanische Grammatik ist verglichen mit den europäischen Grammatiken ganz einfach. Schwierig hingegen sind die Kanji (chinesische Schriftzeichen) und die Höflichkeitssprache. Das sind die großen Ziele für Japanisch-Lernende.
Zum Beispiel ist der Austausch von Visitenkarten eine sehr wichtige Sache für Japaner, aber auch ein bisschen kompliziert, denn es hängt von der Position des Gegenübers ab, welches Höflichkeitsniveau man benutzt.

Wichtiger als der Name auf der Visitenkarte ist die dort angegebene Position. Denn wählt man die falsche Höflichkeitsstufe, könnte es das sofortige Ende eines wichtigen Geschäfts bedeuten.
Jedoch sind selbst junge Japaner heutzutage oft nicht in der Lage, die Höflichkeitssprache korrekt anzuwenden. Sie lernen sie erst am Anfang des Berufslebens.

Goldener Pavillon in Kyoto. Foto: gregstevens via Pixabay (CC0: http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de)Goldener Pavillon in Kyoto. Foto: gregstevens via Pixabay (CC0: http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de)

Auf dieser Seite finden Sie eine sehr umfangreiche Einführung in die Höflichkeitssprache des Japanischen. Und in diesem Blog finden Sie noch einen weiteren Beitrag zur Bedeutung der Höflichkeitssprache in Japan.

日本語を勉強する人にとって、漢字と敬語は大変難しいので、これらは勉強のゴールとも言える。日本人にとって名刺交換は、名前ではなくて、話し相手の地位を知るために必要なのである。ビジネスマンが間違った言葉遣いをすれば、そのビジネスは失敗するという例からもわかるだろう。今日日本の若者も敬語が使えない。彼らは社会に出て、仕事場で必要となって始めて敬語が使えるようになるのだ。

メリー ・クリスマス!  よいお年をお迎えください。

Katja Klammer

Weihnachten in Japan

In gewisser Weise könnte man auch in Japan das Weihnachtsfest als „Fest der Liebe“ bezeichnen, obwohl das christliche Fest in Japan keine sehr große Rolle spielt. In einigen jungen Familien gibt es am 24. Dezember Kuchen, Geschenke und ein kleines Fest. Auch der westliche Trend zum Dekorieren der Kaufhäuser und anderer Orte mit Lichterketten und Santa Claus ist nach Japan geschwappt.

Vor allem aber ist der 24. Dezember Anlass für junge Paare, schick und romantisch essen zu gehen und sich zu beschenken. Man könnte es auch als zweiten Valentinstag bezeichnen. Lange im Voraus reservieren die Verliebten ihren Tisch, um in den beliebtesten Restaurants einen schönen Abend verbringen zu können.

Während am 24. Dezember jeder ganz normal zur Arbeit geht, ist der 23. Dezember ein nationaler Feiertag, der Geburtstag des Kaisers Akihito.

Während der Westen Weihnachten feiert, bereiten sich die Japaner auf das Fest des Jahreswechsels vor. Die Wohnungen werden blitzblank geputzt und geschmückt. Zum Neujahrsfest kommen die Familien zusammen, haben ein großes Festmahl und besuchen die Tempel und Schreine.