Newsletter bestellen

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.
So erhalten Sie regelmäßig eine Mail mit wichtigen & neuen Infos:

Wissenswertes Koreanisch: Feste & Bräuche

Koreanisch

Kyeong Hwa Lee

Wie man sich richtig begrüßt und verabschiedet

Wenn sich Koreaner begegnen, verbeugen sie sich und grüßen einander. Das gleiche gilt für die Ver...

Weiterlesen

Interessante Quellen im Internet

Dr. Roberto Mann

Material für Freunde des Koreanischen

Die Seite „Easy Korean“ bietet kostenlose Übungen zur Grammatik, zum verstehenden Hören sowie zur...

Weiterlesen

Interview mit Frau Lee

Kyeong Hwa Lee

Fragen zur Sprache und zum Land

Drei Fragen zur koreanischen Sprache Auf welche Probleme stoßen besonders Deutsche beim ...

Weiterlesen

메리 크리스마스

Katja Klammer

Ein bisschen Westen, ein bisschen Romantik

Was Weihnachten betrifft, sticht Südkorea aus den ostasiatischen Ländern heraus. In Südkorea ist ...

Weiterlesen

Weitere wissenswerte Themen:

Koreanisch

Kyeong Hwa Lee

Wie man sich richtig begrüßt und verabschiedet

Wenn sich Koreaner begegnen, verbeugen sie sich und grüßen einander. Das gleiche gilt für die Verabschiedung. Die Geste der Verbeugung, „Insa (인사)“ auf Koreanisch, ist eine Respektbezeugung gegenüber dem anderen. Gewöhnlich verbeugt man sich nur leicht, etwa 20 Grad tief, d.h. Kopf und Augen nach unten gerichtet. Die Tiefe der Verbeugung richtet sich jedoch auch nach dem sozialen Rang.

(Übersetzung: 한국인들은 누군가를 만나면 고개를 숙이면서 반가움을 표현 합니다. 서로 헤어질 때도 마찬가지이고요. 고개를 숙이는 행위 자체를 한국어로 „인사“라고 합니다. 인사는 상대방에 대한 경의심을 표현하는 행동입니다. 한국인들은 인사를 할 때 고개를 대략 20도 정도 숙이는데요, 고개를 숙이는 각도 는 대체로 상대방의 사회적 지위와 연관되어 있습니다)

Gyeongbok-Palast. Foto: Pisang via Pixabay (CC0: http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de)Gyeongbok-Palast. Foto: Pisang via Pixabay (CC0: http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/deed.de)

Guten Morgen, Tag und Abend!
안녕하세요! (An nyeong ha se yo)

Bei der Verabschiedung muss beachtet werden, ob eine Person den Ort der Begegnung verlässt oder dort bleibt. Der Bleibende verabschiedet den Gehenden mit „Gegen Sie in Frieden“, und der Gehende sagt „Bleiben Sie in Frieden“. Verlassen die beiden den Ort, dann sagen sie gegenseitig „Gehen Sie in Frieden“.

(Übersetzung: 한국어로 서로 작별 인사를 할 때 주의해야 할 것은 상대방이 만난 장소에 머무르는지 혹은 장소를 떠나는지에 따라 인시가 달라진다는 것입니다. 만난 장소에 머무르는 사람은 가는 사람에게 „안녕히 가세요“ 라고 말하며 가는 사람은 머무르는 사람에게 „안녕히 계세요“라고 말합니다. 만약 두 사람이 모두 장소를 떠날 경우, 이들은 서로에게 „안녕히 가세요“라고 말합니다).

Auf Wiedersehen!

안녕히 가세요! (An nyeong hi ga se yo)
안녕히 계세요! (An nyeong hi gye se yo)   

Interessante Quellen im Internet

Dr. Roberto Mann

Material für Freunde des Koreanischen

Die Seite „Easy Korean“ bietet kostenlose Übungen zur Grammatik, zum verstehenden Hören sowie zur Lexik. Außerdem enthält die englischsprachige Seite ein Wörterbuch Koreanisch.

Auf der Seite des King Sejong Institute finden sich sehr viele Informationen über Südkorea: Staat und Gesellschaft, Traditionen, Kultur, Sehenswürdigkeiten, Geschichte und vieles mehr. Hier werden auch die beiden offiziellen Koreanisch-Tests vorgestellt. Der Besucher findet Links zu interessanten Videos und sozialen Medien, die sich mit Südkorea beschäftigen.

Auf dieser Seite  - ebenfalls vom King Sejong Institute - gibt es sehr viele Materialien zum Erlernen des Koreanischen: Textbücher mit Anleitungen für Anfänger und Fortgeschrittene, Ausspracheübungen, Übungen zur Lexik und Grammatik und vieles mehr. Eine (kostenlose) Anmeldung ist allerdings erforderlich.

Südkoreas internationaler Radio-Sender KBS World Radio, auch mit einer deutschen Ausgabe, bietet ein breites Spektrum an Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur Südkoreas an. 

Interview mit Frau Lee

Kyeong Hwa Lee

Fragen zur Sprache und zum Land

Drei Fragen zur koreanischen Sprache

Kyeong Hwa LeeKyeong Hwa Lee

Auf welche Probleme stoßen besonders Deutsche beim Erlernen des Koreanischen?

Beim Erlernen des Koreanischen haben viele Deutsche Schwierigkeiten mit der Grammatik, weil die grundlegende Satzstruktur im Koreanischen ganz anders als die im Deutschen ist. Manche Deutsche haben auch Probleme mit der Aussprache. Daher ist es sehr wichtig, dass man von Anfang an mit Muttersprachlern die richtige Aussprache erlernt.

Wie viele Stunden Koreanisch-Unterricht braucht man ungefähr, bis man sich ohne Probleme im Land bewegen kann?

Es ist schwer, auf die Frage zu antworten, da jeder Mensch individuell ist. Aber wenn man vor der Reise nach Korea bereits Koreanisch gelernt hat, sollte man versuchen, mit Einheimischen zu kommunizieren. Um eine Fremdsprache beherrschen zu können, braucht man immer Mut.

Bitte, nennen Sie uns 5 Tipps für alle, die Koreanisch lernen möchten.

Viel hören, lesen, sprechen, schreiben! Was ich auch ganz wichtig finde ist: Behalten Sie das Interesse an dem Land bei!   

Seoul - CC0 Public Domain (Quelle: https://pixabay.com)Seoul - CC0 Public Domain (Quelle: https://pixabay.com)

Fragen zum Land

Wenn man nur eine Woche Zeit für einen Aufenthalt in Südkorea hätte, was sollte man unbedingt sehen?

Die Hauptstadt Seoul sollte man unbedingt besichtigen. Hier kann man die moderne und traditionelle Seite von Südkorea gleichzeitig erleben. In Seoul gibt es zahlreiche Museen, Kunstgalerien und königliche Paläste.

Mein zweiter empfehlenswerter Reiseort ist Koreas größte Insel Jeju. Die Insel gehört aufgrund ihrer Schönheit und einzigartigen Lavahöhlen zum UNESCO-Weltnaturerbe. Aber auch die erstklassige touristische Infrastruktur und die reinen Sandstrände von Jeju überzeugen die Besucher. Daher kommen jedes Jahr zahlreiche Touristen aus verschiedenen Ländern auf die Insel Jeju.

Kimchi - CC0 Piublic Domain (Quelle: https://pixabay.com)Kimchi - CC0 Piublic Domain (Quelle: https://pixabay.com)

Welche Gerichte würden Sie bei einem Besuch in einem koreanischen Restaurant unbedingt empfehlen?

1) Bibimbab (비빔밥) ist ein Gericht aus gekochtem Reis, verschiedenen Gemüsen, Rindfleisch, gebratenem Ei und einer Soße aus gebratener Chilipaste. Der Name bedeutet „vermischter Reis“ und deutet darauf hin, dass alle Zutaten vor dem Verzehr vermischt werden.
2) Gimbap (김밥) wird in Korea seit den 1960ern gegessen. Mit Sesamöl und Salz gewürzter Reis wird auf einer Scheibe geröstetem Gim(Nori) gestrichen und mit verschiedenen Füllungen serviert.
3) Kimchi (김치) ist eine traditionelle Beilage Koreas, die bei fast jeder Mahlzeit mit dabei ist. Es handelt sich hierbei um Chinakohl, Rettich, Gurken etc., die gewürzt und fermentiert werden. Je nach Zutaten und Zubereitung sind sie in verschiedene Sorten unterteilt. Seit die gesundheitlichen Vorteile von Kimchi wissenschaftlich bewiesen wurden, bekommt die Beilage weltweit immer mehr Aufmerksamkeit.
4) Bulgogi (불고기) (gegrilltes Fleisch) 
Bei der Zubereitung von Bulgogi wird zuerst das Fleisch dünn geschnitten, mariniert und gewürzt, bevor es gegrillt wird. Die Zutaten von Bulgogi sind Rind- oder Schweinefleisch, Birnensaft oder Zucker, Sojasauce, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Sesamöl. Das Gericht Bulgogi ist insbesondere bei den meisten Ausländern beliebt.

Was schätzen Sie besonders am Land Südkorea?

Die Entertainment-Industrie ist in Korea extrem gut entwickelt. Seien es hochklassige Musicals, traditionelle Kunstaufführungen oder Popkonzerte. Insbesondere die nonverbale Komik ist in Korea mit verschiedenen Aufführungen wie „Nanta“ oder „Jump“ weit entwickelt. Während die meisten deutschen Reisenden insbesondere von der Vielfalt der traditionellen Genres begeistert sind, sollte man doch erwähnen, dass koreanische Filme, Serien und Musik im Rahmen der sogenannten Koreanische Welle, des „Hallyu“, ganz Asien und selbst in vielen Ländern des Nahen Ostens, in Südamerika und in den USA große Erfolge erzielten.

Das Nachtleben in Korea wird viele Deutsche begeistern, vor allem in Seoul bekommt man leicht den Eindruck, diese Stadt würde niemals schlafen. Dies liegt vor allem daran, dass die Stadt tatsächlich nie schläft. Traditionelle und moderne Kneipen, Bars, Clubs, Kasinos, Karaoke-Bars und hunderte andere Angebote locken zu allen Tages- und Nachtzeiten Besucher an. 
Ein weiteres Highlight sind die Nachtmärkte in Seoul, die sich bei Touristen äußerst großer Beliebtheit erfreuen. Wer die Nacht lieber tanzend verbringt, der ist im Club- und Künstlerviertel „Hongdae“ gut aufgehoben. 
 

메리 크리스마스

Katja Klammer

Ein bisschen Westen, ein bisschen Romantik

Was Weihnachten betrifft, sticht Südkorea aus den ostasiatischen Ländern heraus. In Südkorea ist der 25. Dezember immerhin ein offizieller Feiertag. Es wird allerdings weniger aufwändig als in westlichen Ländern gefeiert. Trotzdem haben weihnachtliche Dekorationen in den Wohnungen und Geschäften und auch der Weihnachtsmann in Korea Einzug gehalten. Besonders die Kinder lieben „Großvater Santa“, der im roten, aber auch im blauen Anzug kommt und Geschenke verteilt.

Weihnachten ist in Südkorea in besonderer Hinsicht ein „Fest der Liebe“: Verliebte Pärchen verbringen ihn wie einen zweiten Valentinstag. Entsprechend schwierig kann es also sein, zu Weihnachten einen Tisch im Restaurant zu bekommen.