Newsletter bestellen

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.
So erhalten Sie regelmäßig eine Mail mit wichtigen & neuen Infos:

Wissenswertes Thai: Interviews

Unsere Fragen zu Thailand und Thailändisch

Dr. Roberto Mann

Interview mit Dr. Stopperka

Wenn man nur eine Woche Zeit für einen Aufenthalt in Thailand hätte, was sollte man unbedingt seh...

Weiterlesen

Unsere Fragen zu Thailand und Thailändisch

Dr. Roberto Mann

Interview mit Dr. Stopperka

Wenn man nur eine Woche Zeit für einen Aufenthalt in Thailand hätte, was sollte man unbedingt sehen?

Bangkok:

  • Die schönsten Tempel Wat Phra Kaeo und Wat Arun zum Besinnen
  • Chinatown und Chatuchak-Markt zum Einkaufen
  • . Krokodilfarm zum Staunen
  • und einen Kaffee im Hotel „The Peninsula“ zum Relaxen

Welches sind die größten „Fettnäpfchen“, die auf einen Deutschen in Thailand warten?

Lautes Fluchen und Schimpfen sollte vermieden werden.

Auf welche Probleme stoßen besonders Deutsche beim Erlernen des Thailändischen?

Weil Thailändisch eine tonale Sprache ist, sollte man die richtige Tonhöhe sprechen.

Wie viele Stunden Thailändisch-Unterricht braucht man ungefähr, bis man sich ohne Dolmetscher im Land bewegen kann?

100 Stunden für einfache Situationen

Nennen Sie uns 5 Tipps für alle, die Thailändisch lernen möchten!

Aufgeschlossenheit / Freude am Erlernten / Geduld / Zeit zum Üben / Reise nach Thailand

Welches Gericht würden Sie bei einem Besuch in einem thailändischen Restaurant unbedingt empfehlen? Gibt es auch ein Gericht, das man besser meiden sollte? 

Meine Empfehlung: Laab Mu (Eine Schweinehack aus Reispulver, Minze, Zwiebel, Fischsoße, Limettensaft und Chili) 
Obwohl es gut schmeckt – Vorsicht bei: Som dam (weil sehr scharf; thail. Papaya, Erdnüsse, Limettensaft, Tomaten, Knoblauch, Rohrzucker und Fischsoße)

Gibt es ein Lebensmotto der Thailänder? Wenn ja, wie heißt es?

„Das macht nichts!“