Sonderband 2013

„Vom Grund des Grundgesetzes“ Zeitgeschichtliche Dimensionen des Wirkens von Theodor Litt 1947 bis 1962

Beiträge:

  • Beate Schücking: Grüßwort der Rektorin der Universität Leipzig
  • Jürgen Fohrmann: Grußwort des Rektors der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1. „Vom Grund des Grundgesetzes“. (Chr. Starck, 1979) Zeitgeschichtliche Dimensionen des WIrkens von Theodor LItt zwischen 1947 und 1962

  • Barbara Drinck: Theodor Litt – ein Klassiker der Pädagogik?
  • Dieter Schulz/Elke Urban: Vorbilder in der Erziehung – Vorbilder in der Politik
  • Pirmin Stekeler-Weithofer: Das Ethos der Gemeinschaft und die Grundlagen des Rechts. Zu Hegels Analysen der Idee des Rechtsstaats im Blick von Theodor Litt
  • Peter Gutjahr-Löser: Die Rolle des Staates in unserer Zeit – Theodor Litt und der verhandelnde Staat
  • Josef Isensee: Das Subsidiaritätsprinzip – Richtmaß staatlichen Handelns
  • Rolf Hasse: Der freiwillige Verzicht des Staates auf seine wirtschaftliche Macht
  • Joachim Detjen: Das Bild des Staates bei Theodor Litt und der Staat des Grundgesetzes
  • Werner J. Patzelt: Politische Bildung. Geschichte und Aktualität

2. Beiträge aus der Theodor-Litt-Forschung

  • Gerald Wiemers: „Erschossen in Moskau…“ Der Leipziger Theodor-Litt-Schüler Günter Malkowski

ISBN: 978-3-86583-809-4 Litt-Sonderband1