Sonderband 2011

 „Freiheit und Lebensordnung“ Ein europäischer Diskurs über Demokratie

Beiträge:

  • Wolfgang Fach: Warum „Bologna“ baden geht
  • Siegfried Schiele: Demokratie braucht politische Bildung!
  • Andreas von Below: Quo vadis politische Bildung? Herausforderungen und Erwartungen für die Zukunft
  • Norbert Beckmann-Dierkes: Politische Bildung. Ein konstitutiver Auftrag an die parteinahen Stiftungen
  • Patrick Moreau: Politische Stiftungen und Think Tanks in Frankreich
  • Aīda Krūze / Zanda Rubene: Bildung und internationale Zusammenarbeit als Gegenstand der Forschung. Das Beispiel Lettland
  • Mirosław S. Szymański: Die Rezeption Eduard Sprangers und Theodor Litts in Polen
  • Zanda Rubene / Zane Akite / Iveta Ozola: Europa – ein zentrales THema der politischen Bildung in Letland
  • Elke Urban: Demokratiepädagogik in Deutschland. Von Hugo Gaudig bis heute
  • Michio Ogasawara: Zum Stand der Theodor-Litt-Forschung in Japan
  • Werner Esser: Begabtenförderung ist Persönlichkeitsförderung. Reformpädagogische Reflexionen
  • Martin Hanke: „Zum Stand des Bologna-Prozesses in ausgewählten europäischen Ländern“. Eine Protokollnotiz zur Pdiumsdiskussion im Rahmen des XIV. Theodor-Litt-Symposiums

ISBN: 978-3-86583-609-0 Litt-Sonderband 2011