Forschungsbericht 1995


Hervorgehobene Forschungsaktivitäten an der Universität Leipzig

1 Sonderforschungsbereich 294

Am 01.01.1994 wurde an der Universität Leipzig der erste Sonderforschungsbereich der DFG (SFB 294) eingerichtet.

Thema:
Moleküle in Wechselwirkung mit Grenzflächen
Sprecher:
Prof. Dr. G. Klose
Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik I

Die Förderung erfolgt durch die DFG zunächst für die Haushaltjahre 1994/96.

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Projektbereich A: Moleküle an definierten Festkörperoberflächen

Thema A 1:
Spektroskopie von Sondenmolekülen an Festkörperoberflächen
Dr. B. Staudte, Dr. H. Ernst (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Grenzflächenphysik)
Thema A 2:
Untersuchung der Konformation von Molekülen an heterogenen Grenzflächen
Prof. Dr. D. Michel (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Physik dielektrischer Festkörper)
Thema A 4:
Untersuchungen von Elementarschritten der heterogenen Katalyse-Wechselwirkung gesättigter Kohlenwasserstoffe mit Zeolithen in Gegenwart von Wasserstoff
Prof. Dr. H. Papp (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Technische Chemie)
Thema A 5:
Anomale Diffusion
Prof. Dr. J. Kärger (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Grenzflächenphysik)
Thema A 6:
Statistische Theorie und Simulation von Transportphänomenen an Grenzflächen (Zeolithen)
Prof. Dr. R. Haberlandt (Institut für Theoretische Physik, Abteilung Moleküldynamik/Computersimulation)

Projektbereich B: Partiell geordnete Systeme an Grenzflächen

Thema B 1:
Molekulare Ordnung und Dynamik niedermolekularer flüssigkristalliner Systeme in grenzflächennahen Bereichen anorganischer Substrate
Prof. Dr. H. Schmiedel (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik der Biomembranen)
Thema B 2:
Wechselwirkung flüssigkristalliner Phasen mit Polymergerüsten
Dr. S. Glande (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik anisotroper Fluide)
Thema B 4:
Molekularer Transport und Wechselwirkung in mehrphasigen Polymersystemen
Dr. M. Helmstedt, Dr. G. Fleischer (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Polymerphysik)
Thema B 6:
Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen Lipidmembranen sowie von amphiphilen Molekülen mit Lipidmembranen
Prof. Dr. G. Klose (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik der Biomembranen)
Thema B 7:
Polare Wechselwirkungen makromolekularer Komponenten in Knorpelgewebe und an der Oberfläche
Prof. Dr. K. Arnold (Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Physik und Biophysik)
Thema B 8:
Statistische Theorie und Computersimulation von Struktur und Thermodynamik von Fluiden an Oberflächen und Hohlräumen
Dr. H.-L. Vörtler (Institut für Theoretische Physik, Abteilung Moleküldynamik/Computersimulation)
Thema B 9:
Breitbandige dielektrische Spektroskopie zur Untersuchung der Wechselwirkung von Molekülen mit Grenzflächen
Prof. Dr. F. Kremer (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik anisotroper Fluide)
Thema B10:
Wechselwirkung von Polyelektrolyten mit Festkörper-Grenzflächen
Prof. Dr. M. Lösche (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik der Biomembranen)
Thema B11:
Molekular geordnete Protein-Strukturen an Festkörper-Grenzflächen
Prof. Dr. M. Lösche (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik der Biomembranen)
Thema B12:
Tiltwinkeldynamik in Phasen monomolekularer Filme
Prof. Dr. F. Kremer, Dr. Th. Fischer (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik anisotroper Fluide)

2 Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung

Thema:
Rolle der Zell-Zell- und der Zell-Matrix-Interaktionen für diagnostische und therapeutische Strategien
Sprecher:
Prof. Dr. W. A. Scherbaum
Medizinische Fakultät, Medizinische Klinik und Poliklinik III

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Schwerpunkt A: Bindegewebe

Verantwortlich: Prof. Dr. F. Emmrich

Thema A1:
Zellulär-immunologische und Rezeptor-Repertoire-Analysen von Synovialbiopsien bei Patienten mit Frühsynovitis
Dr. H. Stahl (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)
Prof. Dr. H. Häntzschel (Medizinische Klinik und Poliklinik IV)
Prof. Dr. F. Emmrich (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)
Thema A2:
Etablierung und Definition eines doppeltransgenen Mausmodells (mu CD4./:, hu CD4+/+, HLA-DR3 (DR17+/+) für In-vivo-Experimente unter Einsatz von Anti-Human-Cd4-Antikörpern im Mausmodell
Prof. Dr. F. Emmrich (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)
Dr. J. Lehmann (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)
Thema A3:
Modulation von bestimmenden Pathogeneseelementen der human/murinen/hu/mu) SCID-Arthritis
Dr. U. Sack (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)
Thema A5:
Gliadinpeptide als Induktoren einer intestinalen Eiweißintoleranz
Dr. Th. Mothes (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin
Dr. A. Osman (Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, Zentrallaboratorium)
Thema A7:
Erfassung und Aufklärung früher Veränderungen der Knorpelmatrix mit Hilfe der hochauflösenden NMR-Bildgebung (NMR-Mikroskopie)
Doz. Dr. W. Gründer (Institut für Medizinische Physik und Biophysik)

Schwerpunkt B: Endokrinologie

Verantwortlich: Prof. Dr. W. A. Scherbaum

Thema B1:
Zell-Zell-Interaktion in der neuroadrenokortikalen Regulation der Steroidogenese in der Nebenniere
PD Dr. S. R. Bornstein (Medizinische Klinik und Poliklinik III)
Thema B3:
RNA-Transfektion und Antisense-Strategien des Inselzellsystems in Zellkultur sowie bei der spontan diabetischen NOD-Maus
Prof. Dr. W. A. Scherbaum (Medizinische Klinik und Poliklinik III)
Prof. Dr. G. F. Jirikowski (Universität Jena, Anatomisches Institut II)

Schwerpunkt C: Neurowissenschaften

Verantwortlich: Prof. Dr. V. Bigl

Thema C1:
Die Bedeutung Rezeptor-vermittelter Signaltransduktionsmechanismen trophischer Faktoren für die Gene eines gestörten neuronalen Regenerationsvermögens bei der Alzheimerschen Erkrankung
Dr. Th. Arendt (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Prof. Dr. V. Bigl (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Dr. D. Zedlick (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie)
Prof. Dr. R. Schober (Institut für Pathologie, Selbständige Abteilung für Neuropathologie)
Thema C4:
Funktion und Wirkmechanismus des neuro-neuronalen und neuro-glialen Signalmoleküls ATP im Zentralnervensystem
Prof. Dr. P. Illes (Institut für Pharmakologie und Toxikologie)
Thema C5:
Modifikation der Glia-Neuron-Interaktion in der Säugetiernetzhaut
Prof. Dr. A. Reichenbach (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Dr. J. Seeger (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Thema C6:
Mechanismen der zerebro-kortikalen Neuron-Glia-Wechselwirkung im Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsel und seine Bedeutung für die Pathogenese der Alzheimerschen Demenz
Prof. Dr. K. Eschrich (Institut für Biochemie)
PD Dr. R. Schliebs (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Prof. Dr. V. Bigl (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Thema C7:
Epidemiologie und Determinanten dementieller Erkrankungen im Alter
Prof. Dr. M. C. Angermeyer (Klinik und Poliklinik für Psychiatrie)

Schwerpunkt Z: Zentrale Funktionsbereiche

Thema Z1:
Geschäftsführung des IDZL
Dr. J. Noack (Interdiziplinäres Zentrum für klinische Forschung Leipzig (IDZL))
Thema Z3:
Core Unit B: Sequenzierlabor
Dr. B. Thamm (Institut für Humangenetik)
Thema Z6:
Techniker
Prof. Dr. F. Emmrich (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)
Thema Z7:
Zentraler Fonds
Prof. Dr. W. A. Scherbaum (Medizinische Klinik und Poliklinik III)

3 Innovationskollegs

3.1 Innovationskolleg: Phänomene an den Grenzen der Miniaturisierung

Sprecher:
Prof. Dr. W. Grill
Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik II

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Thema A:
Optische und elektrische Eigenschaften von FeS2-Pyrit-Strukturen mit Nanometerdimensionen
Dr. V. Riede (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Festkörperoptik; Institut für Oberflächenmodifizierung e.V.)
Thema B:
Ballistische Ausbreitung von Elektronen
Prof. Dr. W. Grill (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Festkörperoptik)
Thema C:
Elektronische Struktur und mechanische Eigenschaften von kovalenten ß-C2N4-Schichten
Dr. M. Lorenz (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Halbleiterphysik)
Thema D:
Mechanische Eigenschaften von dünnen Schichten und lebenden Zellen
Prof. Dr. W. Grill (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Festkörperoptik)
Thema E:
Nanometerstrukturierung durch rasterkontakt- und rasternahfeldmikroskopische Verfahren
Dr. M. Handschuh (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema F:
Ferroelektrische flüssigkristalline Elastomere als photostrukturierbare Mikrostellelemente
Prof. Dr. F. Kremer (Institut für Experimentelle Physik I, Abteilung Physik anisotroper Fluide)
Thema G:
Physikalische Eigenschaften von Nanopartikeln und ihre Effekte in Kompositen
Prof. Dr. D. Michel (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Physik dielektrischer Festkörper)
Thema H:
Magnetische Eigenschaften von Schichtstrukturen aus Supraleitern und magnetischen Oxiden
Prof. Dr. P. Esquinazi (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Supraleitung und Magnetismus)
Thema K:
Dimensionsquantisierung in III-V-Heterostrukturen
Prof. Dr. V. Gottschalch (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Anorganische Chemie)
Thema L:
Strahlgestützte Schichtabscheidung
Prof. Dr. F. Bigl (Institut für Oberflächenmodifizierung e.V.)
Thema M:
Interdisziplinäre Forschung mit dem Hochenergie-Nano-Ionenstrahl
Prof. Dr. T. Butz (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Nukleare Festkörperphysik)
Thema N:
Induzierte laterale Texturmodulation subnanometerdünner amphiphiler Filme
Prof. Dr. F. Kremer (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Physik anisotroper Fluide)
Thema P:
Organische Nanometerschichten auf III-V-Halbleiteroberflächen
Doz. Dr. Th. Chassé (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema R:
Miniaturisierte Viskosimetrie und Rheologie
Prof. Dr. W. Grill (Institut für Experimentelle Physik II, Abteilung Festkörperoptik)
Thema S:
Nanochirurgie und Beobachtung molekularer Prozesse an Zelloberflächen
Prof. Dr. V. Bigl (Medizinische Fakultät, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)

3.2 Innovationskolleg: Chemisches Signal und biologische Anwort

Sprecher:
Prof. Dr. P. Welzel
Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Themenkomplex A: Protein-Effektor-Wechselwirkungen

Thema A.1:
Nichtkonventionelle Enzymkatalyse: Einfluß von Temperatur und Reaktionsmedium auf Enzym-Substrat-Interaktionen
Prof. Dr. H.-D. Jakubke (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie)
Thema A.2:
Nichtkonventionelle Katalyse mit Zymogenen: Entwicklung programmierter Biokatalysatoren für C-N-Knüpfungen mittels Protein-Design
Prof. Dr. H.-D. Jakubke (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie)
Thema A.3:
Modulierung der Eigenschaften physiologisch aktiver Peptide
Prof. Dr. K. Burger (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)
Prof. Dr. H.-D. Jakubke (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie)
Prof. Dr. R. Borsdorf (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie)
Prof. Dr. H.-J. Hofmann (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie)
Dr. N. Sewald (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)
Dr. M. Koksch (Medizinische Fakultät, Medizinische Klinik und Poliklinik I)
Thema A.4:
Kombinatorische Peptidsynthese mit -Aminosäuren
Dr. N. Sewald (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)
Thema A.5:
Konformationsanalyse chemisch modifizierter Peptide durch NMR-Spektroskopie und MD-Rechnungen
Prof. Dr. R. Borsdorf (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Analytische Chemie)
Prof. Dr. H.-J. Hofmann (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie)
Dr. N. Sewald (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)
Thema A.6:
Untersuchungen von Substrat-Rezeptor- bzw. Enzym-Inhibitor Komplexen mittels Transferred-NOE-Studien und Hetero-NOE-Studien
Prof. Dr. H.-J. Hofmann (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Biochemie)
Dr. N. Sewald (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)

Themenkomplex B: Molekulare Erkennung und Signaltransfer an Membrantargets

Thema B.1:
Stimulierung der Adenylatcyclase durch das Labdanditerpen Forskolin. - Synthese von Forskolin und Strukturanaloga, Struktur-Wirkungsbeziehungen. - Wirkungsmechanismus
Prof. Dr. P. Welzel (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)
Thema B.2:
Michael-Addukte aus Ascorbinsäuren und , -ungesättigten Carbonylverbindungen (MAc) als Proteinphosphatasehemmer
Prof. Dr. K. Eger (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Pharmazie)
Thema B.3:
Pyrrolo[2,3-d]pyrimidine und Pyrimido[4,5-b]indole als A1-Adenosinrezeptorantagonisten
Prof. Dr. K. Eger (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Pharmazie)
Thema B.4:
Modulation der Freisetzung lysosomaler Enzyme und reaktiver Sauerstoffverbindungen in neutrophilen Granulozyten
Prof. Dr. K. Arnold (Medizinische Fakultät, Institut für Medizinische Physik und Biophysik)
Thema B.5:
Phänotypische und funktionelle Charakterisierung der Thrombozytenhyperreagibilität bei degenerativen artherosklerotischen Gefäßerkrankungen
Dr. M. Koksch (Medizinische Fakultät, Medizinische Klinik und Poliklinik I)
Thema B.6:
Transglycosylasehemmer - Werkzeuge zur Aufklärung des Transglycosylierungsschrittes (Mechanismus, Hemmung) bei der Biosynthese des Peptidoglycans und Leitstrukturen für neuartige Antibiotika Prof. Dr. P. Welzel (Fakultät für Chemie und Mineralogie, Institut für Organische Chemie)

4 Forschungsverbundprojekte

BMBF - Förderschwerpunkt Aufbau von medizinischen Forschungsschwerpunkten an der Universität Leipzig

Zu diesem Förderschwerpunkt gehören zwei Verbundprojekte, an denen jeweils mehrere Institute und Kliniken beteiligt sind:

4.1 Struktur und Funktion des Bindegewebes bei rheumatischen und Autoimmunerkrankungen

Projektleiter:
Prof. Dr. F. Emmrich
Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin
Laufzeit:
01.04.1992 - 31.12.1995
Einrichtungen:
17 Arbeitsgruppen in Instituten und Kliniken

4.2 Degenerative Erkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems

Projektleiter:
Prof. Dr. V. Bigl
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
Laufzeit:
01.04.1992 - 31.12.1995
Einrichtungen:
11 Arbeitsgruppen in Instituten und Kliniken

4.3 Forschungsverbund Public Health Sachsen (Förderung über das BMBF)

In diesem Forschungsverbund arbeiten die Universitäten Dresden und Leipzig sowie andere Einrichtungen des Landes Sachsen mit. Die Universität Leipzig ist mit folgenden Projekten beteiligt:

Thema:
Gesundheitsförderung bei pflegenden Angehörigen
Projektleiter:
Prof. Dr. E. Brähler
(Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, Selbständige Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie)
Laufzeit:
01.04.1994 - 31.03.1996

Thema:
Subjektive Bedürfnisstrukturen und Lebensqualität chronisch schizophrener Kranker und ihrer Angehörigen - Implikationen für die Planung und Implementation zukünftiger Versorgungsstrukturen
Projektleiter:
Prof. Dr. M. Angermeyer
(Klinik und Poliklinik für Psychiatrie)
Laufzeit:
01.04.1996 - 31.03.1998

5 Graduiertenkollegs

Folgende Graduierungskollegs der DFG wurden genehmigt und arbeiten an der Universität Leipzig:

5.1 Graduiertenkolleg: Molekular- und Zellbiologie des Bindegewebes

Fakultät:
Medizinische Fakultät
Sprecher:
Prof. Dr. H.-J. Böhme
Prof. Dr. E. Hofmann (bis 04.10.1995)
(Institut für Biochemie)
Laufzeit:
01.02.1992 - 31.01.1995 (verlängert bis vorauss. 1998)
Kollegiaten:
10

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Thema:
Charakterisierung von Fibroblastenpopulationen - Herstellung und Charakterisierung monoklonaler Antikörper
Prof. Dr. U.-F. Haustein (Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten)
Thema:
Polare Wechselwirkungen, Knorpelabbau und Frühdiagnostik arthrotischer Veränderungen
Prof. Dr. K. Arnold (Institut für Medizinische Physik und Biophysik)
Thema:
Morphologie und Funktion von Differenzierungsstadien humaner epidermaler Keratinozyten. Dermo-epidermale Wechselwirkungen in Zellkultursystemen
Prof. Dr. Reißig (Institut für Anatomie)
Thema:
Pathogenese der Rheumatoid-Arthritis
Prof. Dr. P. Stiehl (Institut für Pathologie)
Thema:
Klonierung und Expression der Fructose-1,6-bisphosphatase des menschlichen Gehirns
Prof. Dr. K. Eschrich (Institut für Biochemie)
Thema:
Regulation der ß-Galactoseexpression in Fibroblasten
Prof. Dr. H.-J. Böhme (Institut für Biochemie)
Thema:
Regulation der 6-Phosphofructo-1-kinase in humanen Fibroblastenkulturen
Prof. Dr. G. Kopperschläger (Institut für Biochemie)
Thema:
Behandlung von experimentellen Arthritiden mit Anti-T-Zell-Prinzipien
Prof. Dr. F. Emmrich (Institut für Klinische Immunologie und Transfusionsmedizin)

5.2 Graduiertenkolleg: Physikalische Chemie der Grenzflächen

Fakultät:
Fakultät für Chemie und Mineralogie
Sprecher:
Prof. Dr. K. Quitzsch
(Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Laufzeit:
01.10.1993 - 30.09.1996
Kollegiaten:
18

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Themenkomplex A: Charakterisierung von vorwiegend mikroporösen Festkörpern durch Adsorption von Gasen und flüssigen Mischungen und mittels thermoanalytischer Methoden

Thema A 1:
Charakterisierung poröser Festkörper mittels experimenteller und theoretischer Methoden der Adsorption von Gasen und flüssigen Mischungen
Prof. Dr. P. Bräuer, Dr. H. Böhlig (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema A 2:
Charakterisierung poröser Festkörper mit thermoanalytischen Methoden
Dr. B. Hunger (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema A 3:
Nutzung von Gas- und Flüssigphasen-Adsorptionsverfahren zur Stofftrennung und Stoffreinigung
Dr. W.- D. Einicke (Institut für Technische Chemie)
Thema A 4:
Mischphasenthermodynamische und grenzflächenchemische Untersuchungen zur Selbstorganisation von anionischen Tensiden in mizellaren Lösungen und im adsorbierten Zustand
Dr. U. Messow (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema A 5:
Analytische Anwendung der Adsorptionschromatographie
Prof. Dr. W. Engewald (Institut für Analytische Chemie)

Themenkomplex B: Spektroskopische und theoretische Untersuchungen von Adsorbaten, Adsorbentien, Oberflächenschichten und Grenzflächen

Thema B 1:
Quantendynamik chemischer Prozesse an Festkörperoberflächen - Anwendung auf elektrochemische und photochemische Prozesse
Dr. C. Engler (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema B 2:
Quantenchemische Berechungen zum Mechanismus der bifunktionellen Katalyse an sauren Festkörperoberflächen (Zeolithen etc.)
Dr. D. Heidrich (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema B 3:
XPS-Analyse von Oberflächenreaktionen mit Metalloxiden und -sulfiden
Prof. Dr. R. Szargan (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema B 4:
Untersuchung von Reaktions- und Diffusionsverhalten an Oberflächen und Grenzflächen mit XPS und AES
Prof. Dr. R. Szargan, Dr. Th. Chassé (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema B 5:
Schwingungsspektroskopische Untersuchungen und Spektrensimulation an Adsorptionskomplexen
Dr. H. Böhlig (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)

Themenkomplex C: Untersuchung der oberflächenchemischen und Transporteigenschaften sowie der katalytischen Wirksamkeit poröser Festkörper

Thema C 1:
Untersuchungen an Mischoxidkatalysatoren für die oxidative Umwandlung niederer Paraffine und die katalytische Nachverbrennung von Schadstoffen
Prof. Dr. G. Wendt (Institut für Technische Chemie)
Thema C 2:
Untersuchungen zur Umwandlung von Kohlenwasserstoffen an sauren Katalysatoren
Prof. Dr. H. Papp (Institut für Technische Chemie)
Thema C 3:
Messung der molekularen Selbstdiffusion in mikroporösen Festkörpern mittels PFG NMR
Prof. Dr. H. Pfeifer, Prof. Dr. J. Kärger (Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik I)
Thema C 4:
MAS-NMR-Untersuchungen der Elementarschritte heterogen katalysierter Reaktionen sowie acider Zentren in Zeolithen
Prof. Dr. D. Freude (Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik I)

Themenkomplex D: Mischphasenthermodynamische, kolloidchemische und NMR-spektroskopische Charakterisierung mehrkomponentiger Systeme mit tensidgestützten Grenzflächen Flüssigkeit-Gas und Flüssigkeit-Flüssigkeit

Thema D 1:
Phasenzustände und Mikrostrukturen, reaktive Stoffwandlungen und Transportphänomene in globulären und bikontinuierlichen Mikroemulsionen
Prof. Dr. K. Quitzsch, Dr. H. Knoll (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema D 2:
Flüssigkeit-Dampf-Gleichgewichte in mizellbildenden bzw. lyotropen flüssigkristallinen Mischsystemen oder Mikroemulsionen
Prof. Dr. K. Quitzsch (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
Thema D 3:
Physikalische Eigenschaften von Lipid-Wasser-Systemen
Prof. Dr. G. Klose (Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik I)
Thema D 4:
Untersuchung von anomaler Diffusion, Transport- und Tracerdiffusion sowie Mizellbildung in heterogenen Polymersystemen
Prof. Dr. J. Kärger, Dr. G. Fleischer (Fakultät für Physik und Geowissenschaften, Institut für Experimentelle Physik I)

5.3 Graduiertenkolleg: Schlachttierbelastung und Produktsicherheit

Fakultät:
Veterinärmedizinische Fakultät
Sprecher:
Prof. Dr. K. Fehlhaber
(Institut für Lebensmittelhygiene)
Laufzeit:
01.04.1995 - 31.03.1998
Kollegiaten:
8

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Thema 1:
Antimikrobielle Aktivitäten im Fleisch
Prof. Dr. K. Fehlhaber (Institut für Lebensmittelhygiene)
Thema 2:
Individualverhalten von Schweinen während des Transportes
Dr. B. Laube (Albrecht-Daniel-Thaer-Institut für Nutztierwissenschaften e.V.)
Thema 3:
Nachweis viraler Durchfallerreger im Schlachttierkörper
Prof. Dr. H. Müller (Institut für Virologie)
Thema 4:
Charakterisierung von Belastungen bei Schweinen auf dem Transport
Prof. Dr. H. Gürtler (Veterinär-Physiologisch-Chemisches Institut)
Thema 5:
Charakterisierung von Belastungen bei Schweinen auf dem Schlachthof
Prof. Dr. H. Gürtler (Veterinär-Physiologisch-Chemisches Institut)
Thema 6:
Bedeutung pathologischer Veränderungen beim Schlachttier für die Produktsicherheit
Prof. Dr. M. Reinacher (Institut für Veterinär-Pathologie)
Thema 7:
Morphologische Veränderungen bei gesunden Schlachttieren als Folge von Transport- und Schlachtbelastungen
Prof. Dr. M. Reinacher (Institut für Veterinär-Pathologie)
Thema 8:
Transportbelastung bei Schweinen als Ursache bakterieller Translokation unter besonderer Berücksichtigung bakteriellen Endotoxins - Postdoktorandenstipendium
Prof. Dr. M. Krüger (Institut für Bakteriologie und Mykologie)
Thema 9:
Untersuchungen zur mikrobiellen Besiedlung von Muskulatur und Organen als Folge von Belastungen vor und während der Schlachtung
Prof. Dr. M. Krüger (Institut für Bakteriologie und Mykologie)

5.4 Graduiertenkolleg: Quantenfeldtheorie: mathematische Struktur und Anwendungen in der Elementarteilchen- und Festkörperphysik

Einrichtung:
Zentrum für Höhere Studien,
Naturwissenschaftlich-Theoretisches Zentrum
Sprecher:
Prof. Dr. B. Geyer
Laufzeit:
01.10.1995 - 30.09.1998
Kollegiaten:
8

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Themenkomplex A: Mathematische Struktur der Quantenfeldtheorie

Thema A 1:
Differentialgeometrische und algebraische Untersuchungen in der Feldtheorie und Quantenphysik
Prof. Dr. G. Rudolph (Institut für Theoretische Physik)
Doz. Dr. P. Alberti (Mathematisches Institut
Prof. Dr. E. Zeidler (Mathematisches Institut)
Thema A 2:
Operatoralgebraische Quantenfeldtheorie
Doz. Dr. G. Hofmann (Mathematisches Institut)
Prof. Dr. K.-D. Kürsten (Mathematisches Institut)
Thema A 3:
Quantengruppen und nichtkommutative Geometrie
Prof. Dr. K. Schmüdgen (Mathematisches Institut)

Themenkomplex B: Quantenfeldtheorie der Elementarteilchen

Thema B 1:
Störungstheoretische Untersuchung des Standard-Modells und seiner phänomenologischen Aspekte
Prof. Dr. K. Sibold (Institut für Theoretische Physik)
Prof. Dr. B. Geyer (Institut für Theoretische Physik)
Dr. R. Kirschner (Institut für Theoretische Physik)
Thema B 2:
Gitterapproximation und quantenfeldtheoretische Simulation
Dr. A. Schiller (Institut für Theoretische Physik)
Thema B 3:
Quantenfeldtheorie unter äußeren Einflüssen
Dr. M. Bordag (Institut für Theoretische Physik)
Prof. Dr. B. Geyer (Institut für Theoretische Physik)

Themenkomplex C: Quantenfeldtheorie des Festkörpers

Thema C 1:
Hochtemperatur-Supraleitung
Prof. Dr. D. Ihle (Institut für Theoretische Physik)
Dr. W. Kolley (Institut für Theoretische Physik)
Thema C 2:
Theorie des Quanten-Halleffektes
Prof. Dr. W. Weller (Institut für Theoretische Physik)

5.5 Graduiertenkolleg: Neurowissenschaften in Leipzig: Interzelluläre Kommunikation im normalen und pathologisch veränderten Zentralnervensystem

Fakultäten:
Medizinische Fakultät und Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
1. Sprecher:
Prof. Dr. A. Reichenbach
Medizinische Fakultät, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
2. Sprecher:
Prof. Dr. K. Schildberger
Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Institut für Zoologie
Laufzeit:
01.01.1996 - 31.12.1998
Kollegiaten:
11

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Teilprojekt A:
Die Bedeutung von Mitogen-stimulierten Phosphorylierungsprozessen für die Pathogenese der Alzheimerschen Erkrankung
Dr. T. Arendt (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Teilprojekt B:
Kommunikation zwischen septalen Neuronen
Prof. Dr. K. Brauer (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Teilprojekt C:
Extrazelluläre Matrix als Faktor der neuro-glialen Wechselwirkung
Dr. G. Brückner (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Teilprojekt D:
Fruktose-1,6-bisphosphatase des menschlichen Gehirns: Lokalisation, Regulation der Expression und Bedeutung des Enzyms für metabolische Glia-Neuron-Interaktionen
Prof. Dr. K. Eschrich (Institut für Biochemie)
Teilprojekt E:
Funktion und Wirkmechanismus des Signalmoleküls ATP an Neuronen und Mikrogliazellen
Prof. Dr. P. Illes (Institut für Pharmakologie und Toxikologie)
Teilprojekt F:
Gliasekretion und Neuromorphogenese - Untersuchungen zu komplexkommunikativen Prozessen im Nervensystem
Prof. Dr. W. Naumann (Institut für Zoologie)
Teilprojekt G:
Glia-Neuron-Interaktionen: Ionenkanäle, Rezeptoren und Membrantransporter von Säuger-Neurogliazellen
Prof. Dr. A. Reichenbach, Dr. W. Reichelt (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Teilprojekt H:
Einfluß afferenter elektrischer Aktivität auf die Differenzierung von Neuronen in der frühen Ontogenese des zentralen Hörsystems von Säugern
Prof. Dr. R. Rübsamen (Institut für Zoologie)
Teilprojekt I:
Molekulare Analyse der Signaltransduktionskette der Hypophysenzelle nach Zytokinstimulation
Prof. Dr. W. A. Scherbaum, PD Dr. S. R. Bornstein (Medizinische Klinik und Poliklinik III)
Teilprojekt J:
Zelluläre Grundlagen aggressiven Verhaltens
Prof. Dr. K. Schildberger (Institut für Zoologie)
Teilprojekt K:
Der Einfluß neuronaler Aktivierung auf Stoffwechsel und Sekretion des Amyloidpräkursorproteins
Prof. Dr. V. Bigl, Dr. R. Schliebs (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)
Teilprojekt L:
Autokrine Regulation der Tumorzellen bei höhergradigen Gliomen
Prof. Dr. R.Schober, Dr. H. Nenning (Institut für Pathologie, Abt. Neuropathologie)
Teilprojekt M:
Zur Korrelation der Membraneigenschaften gliogener Tumorzellen mit ihrem klinischen Rezidiv-Verhalten
Prof. Dr. E. Vitzthum (Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie)
Teilprojekt N:
Die Funktion der gesunden und degenerierten Säugetiernetzhaut nach der Transplantation von retinalem Pigmentepithel (RPE)
Prof. Dr. P. Wiedemann, Dr. L. Kohen (Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde)
Teilprojekt O:
Morphofunktionelle Charakterisierung von Interneuronen und Projektionsneuronen im menschlichen Cortex - klassische, immunhistochemische und enzymhistochemische Untersuchungen an Gehirnen von normalen und dementiellen Patienten
Dr. H.-J. Lüth (Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung)

6 Promotionskolleg: Ambivalenzen der Okzidentalisierung

(finanziert u. a. aus Mitteln der Hans-Böckler-Stiftung)

Einrichtung:
Zentrum für Höhere Studien, Geistes- und Sozialwissenschaftliches Zentrum sowie Frankreichzentrum
Sprecher:
Prof. Dr. K. Bochmann
Laufzeit:
01.10.1995 - 30.09.1998
Kollegiaten:
12 - 15

Die folgenden Teilprojekte werden bearbeitet:

Thema 1:
Das Spannungs- und Konfliktverhältnis zwischen westlich-okzidentalen Modernisierungsanliegen und "traditionellen" sozialen, kulturellen und mentalen Strukturen in Ost- und Südosteuropa
Prof. Dr. W. Höpken (Historisches Seminar)
Thema 2:
Probleme der Übertragung westlicher Regulierungsmodelle in politische Situationen, in denen die wirtschaftlichen Grundlagen in Form von funktionsfähigen Marktwirtschaften (noch) nicht vorhanden sind
Prof. Dr. H. Elsenhans (Institut für Politikwissenschaft)
Thema 3:
Institutionelle Änderungen, systematischer Wandel und veränderte Lebensbedingungen als Herausforderung für subjektseitige Deutungen der institutionenbezogenen Wandlungen
Prof. Dr. G. Vobruba (Institut für Soziologie)
Thema 4:
Das Verhältnis von Transnationalisierung der Kultur(en) und kultureller Identität unter den Bedingungen von Modernisierungszwängen
Prof. Dr. J. Gerhards (Institut für Kulturwissenschaften)
Thema 5:
Literarische Traditionen und Gegenwartsproduktionen im Spannungsfeld von Authentizität und Ressentiment
Prof. Dr. W. Schwarz (Institut für Slavistik)
Thema 6:
Sprachsoziologische Analyse der Veränderungen und Brüche in Transformationsprozessen
Prof. Dr. K. Bochmann (Institut für Romanistik)
Thema 7:
Die Änderung von Rede- und Denkstilen im Prozeß der Okzidentalisierung
Prof. Dr. P. Stekeler-Weithofer (Institut für Philosophie)

7 DFG - Forschergruppe

Seit 31.01.1992 arbeitet an der Universität Leipzig die DFG-Forschergruppe

Thema:
Nichtlineare Funtionalanalysis und mathematische Methoden der Kontinuumsmechanik
Sprecher:
Prof. Dr. E. Zeidler, Prof. Dr. K. Beyer, Prof. Dr. G. Gruber, Prof. Dr. E. Miersemann, Prof. Dr. R. Schumann
Fakultät für Mathematik und Informatik, Mathematisches Institut

8 EU-Forschungsprojekte

Erstmals wurde die Funktion des Koordinators für ein 1994 begonnenes EU-Forschungsprojekt an einen Wissenschaftler der Universität Leipzig vergeben.

Projekt:
Study of surface phenomena in flotation - new methods and reagents
Koordinator:
Prof. Dr. R. Szargan
Fakultät für Chemie und Mineralogie

Weitere an der Universität Leipzig bearbeitete EU-Forschungsprojekte:

Projekt:
Development of Metabolically Competent in vitro Models for Food Safety Evaluation
Leiter:
Prof. Dr. F. R. Ungemach
Veterinärmedizinische Fakultät

Projekt:
Conversion of Natural Gas to Synthesis Gas, C Hydrocarbons and Alternative Fuels
Leiter:
Prof. Dr. H. Papp
Fakultät für Chemie und Mineralogie

Projekt:
Local Applications of Multimedia Broadband Development
((LAMBDA), Project R 2106)
Leiter:
Prof. Dr. G. Goldammer
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Projekt:
The role of limbic telencephalic regions in the pathogenesis of psychiatric diseases of neurodevelopmental and neurodegenerative origin
Leiter:
Prof. Dr. V. Bigl
Medizinische Fakultät

1995 wurden vier EU-Projekte mit einem Fördervolumen von ca. 1,8 Mio DM zur Förderung an der Universität Leipzig genehmigt und vertraglich zugesichert. Die Förderung begann am 01.01.1996.

9 Messen und Ausstellungen

Die Universität Leipzig beteiligte sich 1995 an den folgenden Messen und Ausstellungen:

9.1 Bildungsmarkt Dresden

Exponat:
Studentenwerbung
Herkunft:
Zentrale Studienberatung

9.2 Interschul '95 Hannover

Exponat:
Studentenwerbung
Herkunft:
Fakultät für Erziehungswissenschaften
Zentrale Studienberatung

9.3 Terratec '95 Leipzig

Exponat:
Nachsorgende Abfallwirtschaft von Kohlenstoffträgern
Herkunft:
Dr. B. Ondruschka, Dr. H.-G. Struppe
Fakultät für Chemie und Mineralogie
Exponat:
Geoelektrische Computertomographie
Herkunft:
Prof. Dr. F. Jacobs, Dr. E. Danckwardt, Dipl.-Geophys. G. Petzold
Fakultät für Physik und Geowissenschaften

9.4 Cebit '95 Hannover

Exponat:
Multimediale Kommunikationssysteme
Herkunft:
Prof. Dr. G. Goldammer, Dr. W. Röder
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Exponat:
Phonetikprogramm ENDUNG
Herkunft:
Dr. R. Rausch, Dipl.-Math. H. Rothe
Fakultät für Erziehungswissenschaften,
Universitätsrechenzentrum

9.5 EUROMED Leipzig

Exponat:
Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig (IDZL)
Herkunft:
Prof. Dr. W. Scherbaum
Medizinische Fakultät

Exponat:
Entwicklungsplan der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig
Herkunft:
K. Fischer
Dezernat Hochschulplanung und -statistik (Medizin)

Weitere 17 wissenschaftliche Exponate der Medizinischen Fakultät und eines der Fakultät für Chemie und Mineralogie wurden gezeigt.

9.6 Buchmesse Leipzig

Exponat:
Grundgesetz und Völkerrecht; EG-Vertrag, Kommentar
Herkunft:
Prof. Dr. R. Geiger
Juristenfakultät

Exponat:
Amphibians and Reptiles of North Africa
Herkunft:
Prof. Dr. K. Kabisch (zusammen mit H. H. Schleich, W. Kästle)
Fakultät für Chemie und Mineralogie

9.7 Industrie Messe Hannover

Exponat:
Hoch-Tc Supraleiter-Wafer für Hochfrequenzanwendungen
Herkunft:
Dr. M. Lorenz, Dipl.-Ing. H. Hochmuth, Prof. Dr. K. Kreher
Fakultät für Physik und Geowissenschaften
Dr. M. Klauda, Dr. K. Kittel, Dr. C. Schmidt
Robert Bosch GmbH

Exponat:
Geoelektrische 3D-Tomographie
Herkunft:
Prof. Dr. F. Jacobs, Dr. E. Danckwardt, Dipl.-Geophys. G. Petzold
Fakultät für Physik und Geowissenschaften

9.8 INTERHOSPITAL '95 Hannover

Exponat:
CT-MRT Data Fusion
Herkunft:
PD Dr. R. Klöppel, Dipl.-Ing. W. Wilke
Medizinische Fakultät

Exponat:
Computertomographie an altägyptischen Mumien
Herkunft:
Dipl.-Ing. W. Wilke, R. Germer, Dipl.-Phys. S. Lieberenz, Prof. Dr. F. Schmidt, PD Dr. R. Klöppel
Medizinische Fakultät

Exponat:
CT-Enteroklyse des Dünndarms
Herkunft:
OA Dr. J. Thiele, PD Dr. R. Klöppel, Prof. Dr. H.-G. Schulz
Medizinische Fakultät

Exponat:
Rötelnimmunoblot/Rubella-Virus-Fusion
Herkunft:
PD Dr. B. Pustowoit, Dr. O. Zschörnig
Medizinische Fakultät

Exponat:
Wachstumsscreening
Herkunft:
Prof. Dr. E. Keller
Medizinische Fakultät

9.9 Geotechnika Köln

Exponat:
Geoelektrische Computertomographie
Herkunft:
Prof. Dr. F. Jacobs, Dr. E. Danckwardt, Dipl.-Geophys. G. Petzold
Fakultät für Physik und Geowissenschaften

9.10 Laser '95 München

Exponat:
Scanning-Laser-System für die PDT
Herkunft:
Dr. St. Schastak, Dr. V. Enzmann, S. Loebel, Dipl.-Ing. T. Barth, Dr. F. Faude, Dr. L. Kohen, Prof. Dr. Wiedemann
Medizinische Fakultät

Exponat:
Computergesteuertes Lasermarkierungssystem an einem Ganzkörper-CT
Herkunft:
Dipl.-Ing. W. Wilke, Prof. Dr. F. Kamprad
Medizinische Fakultät

9.11 BIK Leipzig

Exponat:
Computergestützte Gruppenarbeit
Herkunft:
Prof. Dr. D. Ehrenberg, T. J. Olbrich
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Exponat:
Interaktive Multimediale Telematiksysteme
Herkunft:
Prof. Dr. G. Goldammer, Dr. W. Röder
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Exponat:
Phonetikprogramm ENDUNG
Herkunft:
Dr. R. Rausch, Dipl.-Math. H. Rothe
Erziehungswissenschaftliche Fakultät,
Universitätsrechenzentrum

Exponat:
Die Präsentation der Universität Leipzig im internationalen Informationsverbund
Herkunft:
Dr. K. Kunze, Dr. Th. Friedrich
Universitätrechenzentrum

Exponat:
MEDIROBO Gesundheitsinformationssystem
Herkunft:
Dr.-Ing. Th. Baehring, Dr. S. Bornstein, U. Ebermann, Dr. E. Börner, Prof. Dr. W. A. Scherbaum
Medizinische Fakultät


Forschungsbericht / Universität Leipzig

Roland Krause, Sven Türpe - Juni 1996