Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Template has a deprecated constructor in /home/felten/webdir/include/phplib/template.inc on line 70

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; wbmailer has a deprecated constructor in /home/felten/webdir/framework/class.wbmailer.php on line 35
Prof. Dr. Uta Felten
Universität Leipzig

Institut für Romanistik
Romanische Literaturwissenschaft und Kulturstudien mit den Schwerpunkten Französistik und Italianistik

 
Prof. Dr. Uta Felten

Publikationen Französistik

1. Monographien

Uta Felten, Flâneurs/Flâneuses. Nomaden im modernen europäischen Kino, Berlin: Lang 2018.

Träumer und Nomaden. Eine Einführung in das moderne Kino in Frankreich und Italien. Tübingen: Stauffenburg 2011.

Figures du désir. Untersuchungen zur amourösen Rede im Film Eric Rohmers, München: Fink 2004.

 

2. Sammelbände

Cultures et mots de la table: Comment parle-t-on de la nourriture et de la cuisine en termes académiques, littéraires et populaires / argotiques? (Sprache, Kultur, Gesellschaft t. 21), hg. mit Sabine Bastian und Jean-Pierre Goudaillier, Berlin: Peter Lang 2019.

Proust et la philosophie : regards de la critique allemand, sous la direction d'Uta Felten et Volker Roloff, Paris : Classiques Garnier, Revue d'études proustiennes 2019, n°3.

Proust und der Krieg. Die wiedergefundene Zeit von 1914, hg. mit K. Mlynek-Theil, K. Küchler, Frankfurt am M.: Peter Lang 2016. https://www.peterlang.com/view/product/24095?format=EPDF

Le «temps retrouvé» de 1914, sous la direction d'Uta Felten, Paris : Classiques Garnier, Revue d'études proustiennes (2016-1) n° 3, 2016.

Intermedialität und Revolution der Medien. Positionen-Revisionen/ Intermédialité et révolution des médias. Positions et révisions, hg. mit N. Bazgan, K. Mlynek-Theil, K. Küchler, F.a.M.: Peter Lang 2015.

Kino und Automobil, hg. zusammen mit K. Küchler, Tübingen: Stauffenburg 2013.

Eric Rohmer. Zwischen Liebe und Lüge, (Gasthg. Filmkonzepte 17), München: edition text+kritik 2010.

Le dieu caché? Lectura christiana des italienischen und französischen Nachkriegskinos, hg. zusammen mit S. Leopold, Tübingen: Stauffenburg 2010.

Die Korrespondenz der Sinne im Werk von Marcel Proust, hg. zusammen mit V. Roloff, München: Fink 2008.

Proust und die Medien, hg. zusammen mit V. Roloff, München: Fink 2005.

Rohmer intermedial, hg. zusammen mit V. Roloff, Tübingen: Stauffenburg 2000.

Schauspiele des Begehrens. Das Kino in unseren Köpfen, hg. Zusammen mit S. Schlünder/S. Winter, Siegen (Arbeitshefte Bildschirmmedien 77) 2000.

 

3. Aufsätze und Beiträge zu Sammelwerken

„Avant-propos“, in: Proust et la philosophie : regards de la critique allemand, sous la direction d'Uta Felten et Volker Roloff, Paris : Classiques Garnier, Revue d'études proustiennes 2019, n°3, 9-12.

„L’éloge de la curiosité moraliste. Proust et la réception de la philosophie moraliste“, in: Proust et la philosophie : regards de la critique allemand, sous la direction d'Uta Felten et Volker Roloff, Paris : Classiques Garnier, Revue d'études proustiennes 2019, n°3, 33-42.

Uta Felten, „Medialisierung der Wahrnehmung und Konstruktion innerer Puppen im Werk von Marcel Proust“, in: apropos [Perspektiven auf die Romania], no. 1 (2018): 33-42.

Uta Felten, „Flâneurs and Flâneuses: Reflections on urban protagonists in Modern Cinema“, in: Sabine Krause/ Heide Flagner (Hg.), Räume und Medien in der Romania, Hildesheim 2018: 153-167.

Uta Felten, „Feminidades nomádicas en la fotografía del siglo XX“, in: Francisco García Ramos/Uta Felten (Hg.), Tras la cámara. Estudios sobre mujeres fotógrafas. Vol. 18, No. 1, Area Abierta. Revista de comunicación audiovisual y publicitaria. Madrid: Universidad de Complutense 2018: 97-110.

Uta Felten, „Flâneurs et flâneuses. Figures du nomadisme dans le cinéma d‘Éric Rohmer“, in: Hugues Moreau (Hg.), Le paradis français d‘Éric Rohmer, Paris 2017: 211-223.

„On joue, on aime, on souffre. Amouröse Codes in Jacques Roziers Adieu Philippine”, in: S. Winter/S. Schlünder (Hg.), Körper- Ästhetik-Spiel. Zur filmischen écriture der Nouvelle Vague, München: Fink 2004, 183-193.

„Zur Theatralisierung der Heilsgeschichte in Catherine Breillats Film Romance X“, in: M. Lommel/I. Maurer, N. Rißler-Pipka (Hg.), Theater und Schaulust im aktuellen Film, Bielefeld: Transcript 2004, 157-167.

„Lust und Frust des Voyeur in Eric Rohmers „La femme de l’aviateur“, in: L. Hartl/Y. Hoffmann (Hg.), Die Ästhetik des Voyeur, Heidelberg: Winter 2004,154-159.

„Arbeit am Carmen-Mythos. Spielformen der Montage und Demontage bei Mérimée, Bizet und Saura“, in: W. Hülk (Hg.), Spektrum. Siegener Perspektiven einer romanischen Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft, Siegen: Universi 2003, 75-87.

„Moralistische Blicke auf die Theatralität der Liebeskommunikation in Jean Renoirs La règle du jeu”, in: V. Roloff/M. Lommel (Hg.), Jean Renoir zwischen Film und Theater, München: Fink 2003, 109-119´.

„Medientheorie/Mediengeschichte”, zusammen mit I. Maurer-Queipo, in: R. Kroll (Hg.) Gender-Lexikon, Stuttgart 2002, 261-263.

„Kirscheis und Knieberührung. Zur Aktualisierung des Proustschen Liebesthesaurus bei Rohmer“, in: F. Balke/V. Roloff (Hg.), Erotische Recherchen. Zur Decodierung von Intimität bei Marcel Proust, München: Fink 2003, 175-184.

„Anthropologische Aspekte des Liebesdiskurses bei Marivaux und Mozart/Da Ponte“, in: B. Teuber/W. Nitsch (Hg.), Vom Flugblatt zum Feuilleton. Mediengebrauch und ästhetische Anthropologie in historischer Perspektive, Tübingen: Narr 2002, 169-180.

„Victor Hugo: Préface de Cromwell und Hernani“, in: F. Wolfzettel (Hg.), Französische Literaturgeschichte in Einzeldarstellungen, Tübingen: Stauffenburg 2001, 43-69.

FELTEN, Uta: „Frau, Gott, Mathematik: Itermediale Diskurse in Rohmers Ma nuit chez Maud“, Fehrmann, Georg/Klein, Erwin (Hg.): Medien und Intermedialität im Fremdsprachenunterricht, Beiträge zur 3. Tagung des FMF-Nordrhein am Institut für Romanische Philologie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule am 17. August 1999 in Aachen, Bonn: Romanistischer Verlag 2000, S. 89-99.

 „Spiele von Liebe und Zufall. Zur Aktualisierung theatralischer Diskurse bei Eric Rohmer“, in: S. Winter/V. Roloff, Theater und Film der Nouvelle Vague, Tübingen: Stauffenburg 2000, 91-103.

„Liebe, Mathematik und Magie. Rohmers Herbstgeschichte“, in: Nummer 8. Zeitschrift für theoretisches Fernsehen 8 (1999), 92-95.

„Die Leserin als Verführerin bei Eric Rohmer“, in: A. Rieger/J.-F. Tonard (Hg.), La lectrice dans la littérature française /Lesende Frauen. La lectrice dans la littérature du Moyen Age au XXe siècle. Zur Kulturgeschichte der lesenden Frau in der französischen Literatur des 20. Jahrhundert, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1999, 323-343.

„Erotik und Poetik der Inversion in Prousts Sodom und Gomorrha“, Radio-Essay im SWR2, online verfügbar, 08.03.2018.

„Escribir sobre las ruinas del cristianismo: observaciones en torno al estado ruinoso de la narrativa cristiana en la narrativa iconoclasta de Galdós y Flaubert“, in: Isabel Maurer Queipo/Tanja Schwan (Hrsg.): Pathos - zwischen Passion und Phobie. Schmerz und Schrecken in den romanischen Literaturen seit dem 19. Jahrhundert/Pathos - entre pasión y fobia. Dolor y espanto en las literaturas románicas a partir del siglo XIX, Frankfurt a.M.: Lang 2016, 85-94.

„Proust, archèlogue de la Grande Guerre. Quelques réflexions préliminaires“, in: Revue d’études proustiennes. Le «temps retrouvé» de 1914. Sous la direction d’Uta Felten. Paris: Classiques Garnier 2016, 11-14.

„Masculinidades ambiguas: Proust, Pasolini, Almodóvar“, in: F. Zurián (Hg.): DISECCIONANDO A ADÁN. Representaciones audiovisuales de la masculinidad, Madrid: Editorial Síntesis 2015, 55-72. Inhaltsverzeichnis

„Hasard ou providence? Figures métaphysiques de la recherche dans Le signe du lion d’Eric Rohmer et Stromboli de Roberto Rossellini“, in: U. Felten/N. Bazgan/K. Mlynek-Theil/K. Küchler (Hg.): Intermedialität und Revolution der Medien. Positionen-Revisionen/ Intermédialité et révolution des médias. Positions et révisions, F.a.M.: Peter Lang 2015, 127-140.

„Lesen als Schule des Sehens. Zur Herausforderung der romanischen Philologie durch die Kulturen des Visuellen“, in: D. Burdorf (Hg.): Die Zukunft der Philologien, Heidelberg: Winter 2014, 329-344.

„Strategien der Inszenierung weiblicher Autorschaft im Kino von Catherine Breillat“, in: C. Gronemann/T. Schwan (Hg.): Strategien der Autorschaft in der Romania, Heidelberg 2012, 143-150.

„Representaciones del cuerpo femenino en el cine de Catherine Breillat“, in: F. Zurian (Hg.): Imágenes del Eros. género, sexualidad, estética y cultura audiovisual, Madrid 2011, 46-55.

„Zur Ästhetik der Momentaufnahme bei Proust und Robbe-Grillet“, in: V. Roloff/S. Winter/C. v. Tschilschke (Hg.): Alain Robbe-Grillet - Szenarien der Schaulust, Tübingen 2011, 107-114.

„Les mythes de Paris et leur déconstruction dans le cinéma francais d'aujourd'hui“, in: R. Ceballos/C. Gatzemeier/C. Gronemann/C. Sieber/J. Tauchnitz (Hg.): Passagen. Hybridity, Transmédialité, Transculturalidad, Hildesheim et. al: Olms 2010, 507-516.

„Figures du désir et stratégies d’intermédialité dans le cinéma d’Eric Rohmer“, in: S. Bastian/F. Trouillaud (Hg.), Frankreich und Frankophonie. Sprache – Kultur – Medien, München: Meidenbauer 2009, 49-73.

FELTEN, Uta: „Optische Dramen. Zur ästhetischen Modellierung fraktaler Sehdispositive und serieller Körperbilder bei Proust und Godard“, in: Hagen, Kirsten von/Hoffmann, Claudia (Hg.): Intermedia. Eine Festschrift zu Ehren von Franz-Josef Albersmeier, Bonn: Romanistischer Verlag 2007, S. 227-239.

„Codierungen des Eros: Zur Fraktalität der Gender- und Sehdispositive bei Marcel Proust“, in: U. Link-Heer/U. Hennigfeld/F. Hörner (Hg.), Literarische Gendertheorie. Eros und Gesellschaft bei Proust und Colette, Bielefeld: Transcript 2006, 237-244.

Hybride Inszenierungen von Körper, Schaulust und Geschlecht in Assia Djebars Vaste est la prison", in: W. Hülk/G. Schuhen/T. Schwan (Hg.), (Post-)Gender. Choreographien/Schnitte, Bielefeld: Transcript 2006, 113-121.

„Savoir und Savourer: Augenlust und Gaumenlust bei Marcel Proust", in: K. von Hagen/C. Hoffmann /R. Volker (Hg.), "Ein unerhörtes Glücksgefühl…" Von der Kunst des Genießens bei Marcel Proust. Beiträge des gleichnamigen Symposions in Hamburg im November 2005, Frankfurt a. M.: Insel 2006, 96-105.

„Rien à voir. Voyeurisme et jalousie dans La captive de Chantal Akerman“, in: U. Felten/V. Roloff (Hg.), Proust und die Medien, München: Fink 2005, 157-166.

 

4. Übersetzungen

Anne Henry, „Proust und die Krise des Subjekts: die Funktion des philosophischen Modells in A la recherche du temps perdu“, in: U. Link-Heer/V. Roloff (Hg.), Marcel Proust und die Philosophie, Köln: Insel 1997, 29-45.

Paul Gorceix, „Maurice Maeterlink. Das lyrische Werk“, in: Kindlers Neues Literatur-Lexikon, Bd. 10, München 1990, 852-854.

 

5. Rezensionen

„Carmen. Transmediale und transkulturelle Arbeiten am Mythos: Kirsten Möller, Inge Stephan, Alexandra Tacke (Hg.), Carmen. Ein Mythos in Literatur, Film und Kunst. Koeln: Boehlau 2011“, in: Querelles-net 4 (2011).