Hölderlin-Handschrift, Bibliotheca Albertina, Goethe
Philologische Fakultät
Institut für Germanistik

Prof. Dr. Dieter Burdorf
Neuere deutsche Literatur und Literaturtheorie

LLC

LLC – Leipziger Literaturwissenschaftliches Colloquium

Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium (LLC) ist eine am Institut für Germanistik der Universität Leipzig angesiedelte Vortragsreihe, in der aktuelle Themen und Projekte der Literaturwissenschaft vorgestellt und diskutiert werden. Die Reihe wendet sich an Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler, an Studierende der Geisteswissenschaften und an ein allgemeines Publikum. Das Leipziger Literaturwissenschaftliche Colloquium ist ein kritisches Forum, das die Möglichkeit bietet, ungelöste Probleme und offene Fragen, welche die Literaturwissenschaft umtreiben, in konzentrierter und für eine Vielfalt von Ergebnissen offener Atmosphäre zu besprechen. Alle Interessenten von innerhalb und außerhalb der Universität sind herzlich willkommen!

Ort: Seminargebäude der Universität Leipzig, Universitätsstraße 1, 04109 Leipzig, Raum 127

Beginn: jeweils 19.15 Uhr

Programm für das Sommersemester 2019

24.04.2019
Dirk Werle (Heidelberg)
,Barocke Lyrik‘ lesen. Am Beispiel des Leipziger Dichternetzwerks

22.05.2019
Sebastian Donat (Innsbruck)
Verdichtete Narration. Interferenzen zwischen Prosa und Vers in der Erzählliteratur am Beispiel von Christoph Ransmayr

05.06.2019
Judith Schalansky (Berlin)
Verzeichnis einiger Verluste.
Lesung und Gespräch

19.06.2019
Friedrich Vollhardt (München)
Lessing in Leipzig

03.07.2019
Agnes C. Mueller (Columbia/South Carolina)
„The Death of Europe“. Rainer Maria Gerhardt als Vermittler amerikanischer Lyrik

 

Das Programm zum Download finden Sie hier.

Veranstalter: Frieder von Ammon, Dieter Burdorf, Leonhard Herrmann

Kontakt: llc@uni-leipzig.de

Home: http://research.uni-leipzig.de/llc/