Eine Woche für Kurt Wolff

KWPlakat_miniIm Jubiläumsjahr 2013 erinnert die Leipziger Buchwissenschaft mit einer Lesungsreihe an den vor 100 Jahren in Leipzig gegründeten Kurt Wolff Verlag.

Anlässlich des 50. Todestages des Verlegers finden ab dem 21. Oktober an wechselnden Orten vier Veranstaltungen und Lesungen statt. Im Mittelpunkt steht dabei die bekannte Reihe „Der Jüngste Tag“, in der so berühmte Autoren wie Franz Kafka, Georg Trakl und Eugen Roth ihr Debüt feiern konnten.

 

 

Montag, 21.10.2013, 19 Uhr

KÖ – Café Könntemann, Hainstraße 17-19, 04109 Leipzig

„Der Jüngste Tag I. Eine Erinnerung an Kurt Wolff zum Todestag des Verlegers am
21.10.1963. Vernissage und Präsentation der digitalen Verlagsausstellung nebst studentischer Lesung morbider Texte.“

Mittwoch, 23.10.2013, 17 Uhr

Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

„Der Jüngste Tag II. Verlagsgeschichtliche Führung und Einführung von Prof. Klaus
Schumann mit anschließender studentischer Lesung erotischer Texte aus dem
Gründungsjahr des Kurt Wolff-Verlags 1913.

Donnerstag, 24.10.2013, 18.30 Uhr

Commerzbank, Thomaskirchhof 22, 04109 Leipzig

„Der jüngste Tag III. Hommage an Napoleon und den Leipziger Autor Carl Sternheim.

Samstag, 26.10.2013, 14 Uhr

Connewitzer Verlagsbuchhandlung, Schuhmachergäßchen 4, 04109 Leipzig

„Der jüngste Tag IV. Debuts Expressionistischer Lyrik zu Krieg und Revolution
Siegfried Lokatis liest Texte von Georg Trakl, Ludwig Rubiner, Iwan Goll, Otfried
Krzyzanowski, Eugen Roth und Ernst Toller.“