Lehrveranstaltungen im Überblick

Einen Einblick in den Studiengang Buchwissenschaften bekommt man wohl am besten, wenn man sich die Seminare und Vorlesungen ansieht, die der Lehrstuhl anbietet oder angeboten hat:

Bachelor (seit WS 06/07)

Vorlesungen

  • Buchwissenschaft als Medienwissenschaft
  • Literatur- und Quellenrecherche  
  • Buchstadt Leipzig - Ringvorlesung
  • Einführung in die Buchwissenschaft
  • Grundzüge der Buchwirtschaftslehre

Seminare

  • Lyrik in DDR-Verlagen
  • Bürgerliche Buchkultur und Massenbuchmarkt
  • Der Buchhandel im Nachkriegsdeutschland
  • Wissenschaftsverlage
  • "Independent Verlage " am deutschen Buchmarkt
  • Buchillustrationen
  • Schreibwerkstatt
  • Verlagspraktische Übungen

Master (seit WS 2009/10)

Nachfolgend eine Auswahl von besonders nachgefragten Lehrveranstaltungen. Diese gehen aus den thematischen und systematischen Schwerpunkten der Buchwissenschaft hervor.

Seminare

  • Einführung in die Buchökonomie
  • Einführung in die Buchhandelsgeschichte
  • Marketing fürs Buch
  • Das Buch als Ware und Kulturgut. Der internationale Vergleich
  • Die Erscheinung des Buches: Herstellung, Gestaltung, Buchästhetik
  • Die Geschichte der Gutenberg-Verehrung in Deutschland
  • Buchmesse - Marktplatz oder Literaturfestival?
  • Buchgattungen: Typik, Lektorat, Ökonomie
  • Buch und Gesellschaft - 100 Jahre Gustav Kiepenheuer-Verlage
  • Lesen in Geschichte und Gegenwart
  • Buchhandel und Krieg
  • Verlagsstrategien
  • Das Buch im Mittelalter
  • Das Buch als Ware
  • Das Buch als Medium - Die Zukunft barrierefrei
  • Buch und Gesellschaft - Die Suhrkamp-Kultur

Magister

(auslaufend; Studierende können die Seminare des Masterstudiengangs besuchen. Interessante Seminare wurden den neuen Studiengängen angepasst und in das Angebot übernommen). Hier einige Beispiele der bisher angebotenen Seminare.

Seminare im Hauptstudium

  • Das deutsche Bildungsbürgertum und das Buch als sein Leitmedium
  • Ökonomie der Buchgattungen
  • Geschichte der Bücherverbrennungen
  • Die Kunst, ein Buch zu schreiben
  • Wirtschaftsgeschichte der Druckmedien in den angelsächsischen Ländern
  • Der vertreibende Buchhandel (zusammen mit Prof. Altenburg, BWL)
  • Warum, wie und über was man Bücher schreibt (Autorenprofile)
  • Bibliotheken als Wissensagenturen in Geschichte und Gegenwart
  • Zeitzeugen der Buchwirtschaft (Ein Oral-History-Projekt)
  • Der Sortimentsbuchhandel
  • Buchwirtschaft im Dritten Reich
  • Buchrezeptionen als Mentalitätsformen: zur Theorie und Typologie eines Mediums
  • Das Buch im Bild, das Bild im Buch
  • Die jüdische Intelligenz: ihr Anteil an und ihr Wegfall aus der deutschen Buchkultur
  • Der sog. "Bücher-Streit" um die Ladenpreis-Bindung (Karl Bücher 1903/04)
  • Rechtsphänomene und Rechtsprobleme rund ums Buch
  • Architekturbücher 16.-18.Jh. (zusammen mit Prof. Zöllner, Kunstgeschichte)
  • Leadership und Management