Aktueller Preis

Verleihung des Preises an Carmen Laux

Die diesjärige Preisverleihung des Förderpreises Buchwissenschaft fand im Rahmen der Leipziger Buchmesse statt. Am ersten Messetag, Donnerstag, den 17. März 2011 um 13.00 Uhr wurde Carmen Laux für ihre Arbeit zum Thema "Philipp Reclam jun.: 'Eine Prestigefrage des Leipziger Buchhandels'. Die Entwicklung des Verlages in den Jahren 1945 bis 1953" ausgezeichnet.

Feierliche Rede von Stephan Seeger (Geschäftsführender Vorstand der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig) und Prof. Dr. Lokatis (von links) Übergabe der Auszeichnung an Carmen Laux (Stephan Seeger, Prof. Dr. h. c. mult Klaus G. Saur, Preisträgerin Carmen Laux, Prof. Dr. Lokatis von rechts) Laudatio von Prof. Dr. h. c. mult Klaus G. Saur (Vorsitzenden der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Buchwissenschaft Leipzig)
Beifall für die Preisträgerin von den zahlreichen Zuschauern

Die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig und das Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften der Universität Leipzig verliehen zum siebten Mal den mit einem Preisgeld von 2.500 € dotierten "Förderpreis der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig", der in Erinnerung an Prof. Dr. Kerlen vergeben wird.

Die diesjährige ausgezeichnete Arbeit entstand am Institut für Buchwissenschaft der Universität Leipzig und wurde von Prof. Dr. Lokatis betreut. Der Förderpreis Buchwissenschaft 2011 der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig zeichnet die Magisterarbeit Carmen Laux aus wegen ihrer methodisch geschickten, sprachlich trefflichen, inhaltlich umfassenden und profund recherchierten Untersuchung zu einer turbulenten Zeit im Buchmarkt.