3 – Die „Mimik“ der Hreng

Die Menschheit hat sich über die Erde hinaus ausgebreitet und erforscht nach und nach den Weltraum. Dabei stößt eine Forschungsmission auf den Planeten Pulaster, der der Erde in der Kreidezeit gar nicht so unähnlich ist. Pulaster wird unter anderem von den Dinosaurier-ähnlichen Hreng bewohnt, einer Spezies, die die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht. Vor allem die Sozialstrukturen der Hreng wecken das Interesse der ersten Forschungsgruppe, und so auch die Art und Weise ihrer Kommunikation von Emotionen. Anders als Menschen zeigen Hreng ihre momentanen Gefühle nicht durch Mimik, sondern durch die Farbe und Musterung ihres Kamms, der vom Kopf bis zum Rücken verläuft. Es gibt so viele verschiedene Kamm-Färbungen, dass es bis heute keinem Menschen gelungen ist, einen vollständigen Katalog davon zu erstellen. Eines aber sollte jedem Menschen auf Pulaster klar sein: Wenn der Kamm so aussieht, wie auf der Abbildung muss man sich in Acht nehmen, denn die sonst friedlichen Hreng sind dann im Furor und außerordentlich aggressiv. Neben der Kammfarbe gibt es eine weitere Ausdrucksmöglichkeit der Gefühlsstimmung eines Hreng: Jeden Morgen bestimmt jeder Hreng seinen aktuellen Namen, der zu seiner Gemütslage passt.

Bewohner von Pulaster