FLACHWARE: Nr. 6 des Jahrbuchs der Leipziger Buchwissenschaft erschienen

Wie sichern Bibliotheken ihre Bestände? Welche Tierchen bedrohen unsere Bücher? Kann ein Gesetz einen Bestseller zu Schundliteratur degradieren? Erleichtern E-Books das Lesen in Gefängnissen?

Die #6 erscheint im neuen Gewand, was den Studierenden des letzten Flachware-Seminars zu verdanken ist.

All diesen und weiteren Fragen widmet sich der sechste und neueste Band der Flachware. Die Antworten darauf geben junge Forscher*innen sowie erfahrene Expert*innen des Fachs. Im Fokus stehen diesmal Texte zur Weimarer Republik sowie zum 21. Jahrhundert. Pünktlich zur Leipziger Buchmesse 2020 wäre die Reihe in die nächste Runde gegangen.

Die Flachware 6 jetzt direkt beim Dr. Ernst Hauswedell Verlag bestellen.

Buwision 2020

So ganz können wir es immer noch nicht glauben: Ein Jahr ohne Leipziger Buchmesse …

Wir haben uns davon nicht komplett ausbremsen lassen und dennoch wieder zahlreiche Schaufenster der Innenstadt mit schönen Büchern und berühmten Buchreihen dekoriert.

Unser Stadtplan bietet den gesamten Überblick von Andere Bibliothek bis Wagenbach, von Gottschedstraße bis Goethestraße.

Call for Papers: Englische Literatur im Taschenformat

Es gibt Neues zum »Baron der englischen Bücher«: Auf die Veröffentlichung der Historie des Leipziger Verlags Bernhard Tauchnitz (1837-1973) von Melanie Mienert, Thomas Keiderling, Stefan Welz und Dietmar Böhnke folgt eine Konferenz. Unter dem Titel »Englische Literatur im Taschenformat: Die Tauchnitz Edition und andere Paperback-Reihen« werden die AutorInnen zu OrganisatorInnen und laden am 27. und 28. November an die Universität Leipzig ein.

Vorschläge für Beiträge können noch bis zum 15. März 2020 eingereicht werden. Weitere Informationen bietet das angefügte PDF.