Schreibberatung

Online-Schreibberatung
Sie sind zu Hause, wir sind zu Hause. Sollten Sie die Zeit nutzen, um an Ihren Haus- oder Abschlussarbeiten zu feilen und sich Unterstützung wünschen, melden Sie sich bei uns.

Wir bieten unsere Schreibberatungen bis auf Weiteres online an. Bitte vereinbaren Sie einen Termin via E-Mail an: .img(at).img Sie bekommen dann weitere Instruktionen zum Vorgehen.

Persönliche Schreibberatung mit Termin 
Bitte vereinbaren Sie einen Termin via E-Mail an: .img(at).img

Schreibberatung ohne Termin (findet zunächst nicht mehr statt)
donnerstags von 11 bis 14 Uhr im Ziegenledersaal des StuRa am Augustusplatz (Offene Schreibberatung – Textwerkstatt)

Wissenschaftliche Texte zu lesen und selbst welche zu verfassen, sind zentrale Aufgaben im Studium. Selten klappen diese gleich beim ersten Mal oder immer gleich gut. Vielmehr gilt es, auch diese Tätigkeiten zu lernen und zu üben, denn: der Erfolg des Studiums hängt wesentlich davon ab, wie gut es gelingt, Fachinhalte zu erschließen bzw. Fachinhalte aufzubereiten und (schriftlich) zu präsentieren. Erfahrungsgemäß treten dabei Fragen, Unsicherheiten und manchmal auch Probleme auf.

Die Schreibberater und Schreibberaterinnen im Methoden- und Schreiblabor der Universität Leipzig unterstützen, begleiten und beraten Studierende zu allen Fragen rund ums wissenschaftliche Lesen, Schreiben, Arbeiten – egal, ob es um eine Haus- oder Abschlussarbeit geht, die Frage eher kurz oder der Gesprächsbedarf eher lang ist. Wir sind für Sie da – fächerübergreifend, persönlich verbindlich und auf Augenhöhe.

Schreibberatung heißt: Ihre Anliegen stehen im Vordergrund der Beratung, Sie sind und bleiben ExpertInnen für Ihre Lese-, Schreib- und Arbeitsprojekte. Wir nehmen uns Zeit für Sie. Wir hören zu. Wir beantworten Fragen, öffnen den Blick, stellen Strategien und Möglichkeiten vor. Gern konkret, gern an den eigenen mitgebrachten Sachen.

Übrigens: Auch, wenn es Schreibberatung heißt: Bereits etwas geschrieben zu haben, ist keine Voraussetzung, um sich von uns beraten zu lassen. Die Anliegen, mit denen Studierende in die Schreibberatung kommen, sind vielfältig, z.B.:.

ein Thema finden/eingrenzen/überblicken/strukturieren
eine Fragestellung entwickeln
Arbeit/Inhalte strukturieren und gliedern
das eigene Vorgehen klären
einen „roten Faden“ entwickeln
Forschungsliteratur finden/lesen/verarbeiten/aufbereiten/zitieren
(exemplarisches) Textfeedback bekommen
Überarbeitungsbedarf identifizieren
wissenschaftliche Sprache überprüfen

einen Anfang finden/reinkommen
Aufschieben überwinden
produktive Arbeitsstrategien entwickeln
hemmende Vorstellungen und Zweifel überwinden
die eigene Stimme/Rolle finden
ein Ende finden
Überforderung managen

Sprechstundengespräche vorbereiten
Referate und Präsentationen vorbereiten
Mitschriften effektiv anfertigen
Prüfungsangst loswerden
die eigene Zeit gut planen/nutzen

Sprache | Language