16. December Zuletzt aktualisiert: 11:37, 13.12.2017
  • Jufo Logo
    Neuer Wettbewerbstermin ist der 26. Februar 2018! 
    Diesen Termin solltet ihr euch merken...
  • ffentlicheBegehung 02
    Heimat des Wettbewerbs ist das Foyer im Neuen Augusteum der Universität Leipzig. Unsere Karte hilft dir bei der Anreise.
  • CHF 2760
    Tipps von den Profis: In unserem Pressebereich findet ihr nicht nur aktuelle Meldungen zum Regionalwettbewerb, sondern auch Statements unserer Partner und Tipps der Sieger der letzten Runde.
    Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.
  • Projektbeispiel
    Du hast eine Idee und weißt nicht weiter? Dann wirf einen Blick in unseren FAQ-Bereich!
  • Spring
    Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: Die Anmeldungen für Jugend forscht 2018 sind bis 30.11.2017 möglich. Das Motto: "Spring."
  • CHF 2718
    Unsere Sieger #Jufo17 Wir gratulieren! Wer eine Platzierung erringen konnte, erfahrt ihr hier.
  • CHF 2204
    Seid gespannt! Auch 2018 erwartet Euch ein attraktives Rahmenprogramm. Mehr dazu erfahrt ihr in Kürze...

Jugend forscht in Leipzig 2018: "SPRING!"

Willkommen beim Jugend forscht Regionalwettbewerb Nordwestsachsen an der Universität Leipzig. Jugend forscht ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb im MINT Bereich. In den sieben Kategorien (Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik) können Schüler_innen bis 21 ihre Ideen und Projekte einreichen. Die Regionalwettbewerbe sind dabei die erste Etappe.

Für das kommende Jahr freuen wir uns auf neue, spannende Projekte unserer Jungforscher_Innen.
Seid dabei, wenn am 26. Februar 2018 in der im Neuen Augusteum der Universität Leipzig getüftelt und geforscht wird, wenn Begeisterung Zukunft gestaltet. 

Einzelheiten zum neuen Wettbewerbsjahr teilen wir Euch rechtzeitig mit.

Falls doch noch Fragen offen sind, stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Euer Team des Regionalwettbewerbs Nordwestsachsen

 

App für Vergessliche

Vor einer Woche war die Journalistin Annegret Faber im Leipziger Schülerforschungszentrum almaLab und hat Elke Katz, Leiterin des Jugend forscht Regionalwettbewerbs, sowie die Schüler Johannes und Nils für MDR aktuell und SWR Impuls interviewt. Die beiden Abiturienten der Arwed Rossbach Schule haben eine App entwickelt, die Schülerinnen und Schüler daran erinnern soll, welche Hefte und Bücher sie im Schulranzen besser nicht vergessen sollten. Ihre Erfindung haben sie beim Wettbewerb Jugend forscht eingereicht. Wir wünschen viel ihnen viel Glück.

Hier zum Nachhören auf SWR Impuls: http://bit.ly/2iXTgGo

unterstützt durch

Logo Oelbermann StiftungTschira Stiftung klein

 

 

 

meetle - just meet 

Wa l 4c SL

 

 

 

Twitter