Aufbau des Promotionstudiums

Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester. Das Promotionsstudium gliedert sich in eine Seminarphase und eine Dissertationsphase. Die Seminarphase umfasst 2 Jahre (1 Jahr an der Universität Leipzig/Herder-Institut und 1 Jahr an der University of Arizona). Sie beinhaltet die Belegung von Postgraduiertenseminaren und Forschungskolloquien an beiden Standorten und dient zugleich der Vorbereitung der Dissertation. An die Seminarphase schließt sich eine einjährige Dissertationsphase an, die zu dem Abschluss Dr. phil. führt. Wird darüber hinaus der amerikanische Abschluss PhD angestrebt, dauert die Dissertationsphase in der Regel 3 Jahre.

Im Promotionsstudiengang Deutsch als Fremdsprache / Transcultural German Studies wird den Doktoranden die Möglichkeit geboten, Kenntnisse und Erfahrungen in der Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte und Gegenstände im Fach Deutsch als Fremdsprache in deutschsprachigen Hochschulen wie im Fach German Studies in nichtdeutschsprachigen Hochschulen zu erwerben. Im Rahmen ihres einjährigen Aufenthalts an der University of Arizona nehmen die Doktoranden eine Lehrtätigkeit als Graduate Assistant in Teaching wahr, während sie in Leipzig gemeinsam mit einem am Promotionsstudiengang teilnehmenden Professor ausgewählte Seminare betreuen.