Einladung zum musikalischen Gartenfest im Grassi

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

 

ich möchte Sie und Euch ganz herzlich zu einem musikalischen Gartenfest am 31. Mai um 17 Uhr ins Grassimuseum einladen. Dieses Fest ist gedacht als Auftakt einer Reihe von Benefizveranstaltungen zu Gunsten der Neugestaltung des ehemaligen Japanischen Gartens hier im Grassi. Ein Entwurf liegt mittlerweile vor, er nimmt Bezug auf das Aussehen des vormaligen Gartens, der ebenso wie sein südliches Pendant, der Rehgarten, zur Entstehungszeit des Museums im kleinen nördlichen Innenhof angelegt wurde. Seine Wege und Pflanzen waren geometrisch angeordnet; Lampen und Zierpagoden schufen einen fernöstlichen Anklang. Die neue Gestaltung wird das künstlerische Programm der Gebäudearchitektur aufnehmen und die inhaltlichen Themen der Ausstellungen im Garten auf eine besondere Weise fortführen. Das Programm finden Sie hier.

Zugleich erwartet uns alle ein abwechslungsreicher Abend mit Alter Musik, Free-Jazz, Barock-Tanz, Performance, Improvisationen, Vorträgen und Gesprächen sowie einer Versteigerung zu Gunsten des Gartens. Dort besteht auch die Möglichkeit, eine Patenschaft für Klangobjekte, Bänke oder Pflanzen zu übernehmen. Für Verköstigung und Getränke wird selbstverständlich ebenfalls gesorgt.

Mit dieser Einladung möchte ich mich noch einmal bei allen meinen Weggefährten bedanken, da ich mich nach 18-jähriger Tätigkeit als Direktorin des Museums für Musikinstrumente in den (Un)ruhestand verabschieden werde. Es ist mir Freude und Bedürfnis zugleich, diesen Abend gemeinsam mit meiner Familie, meinen Freunden, Kollegen und langjährigen Mitstreitern zu feiern und ihn gleichzeitig dem Japanischen Garten zu widmen, dessen Wiederherstellung und spätere Nutzung durch musikalisch und pädagogisch spannende Programme mir sehr am Herzen liegt. Die Schirmherrschaft hat der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig Burkhard Jung übernommen. Mein besonderer Dank gilt allen Musikern, die kostenlos für den guten Zweck mitwirken und allen Firmen und Privatpersonen, die für die Versteigerung zahlreiche CDs, Bücher, Grafiken und sonstige wertvolle Gegenstände gestiftet haben. Ich freue mich auf Ihr/Euer Kommen und anregende gemeinsame Stunden in unserem Museum.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Eszter Fontana

 

P.S. Der Eintritt kostet 3,00 Euro, die Karte gilt zugleich als Los.

Falls mir jemand etwas persönlich schenken möchte, freue ich mich über eine Überweisung auf das folgende Konto: Förderkreis Museum für Musikinstrumente | Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG BLZ: 860 200 86 | Konto: 843 17 3 | „Klanggarten“ oder über Spenden während der Veranstaltung.

Zurück