Auf den Spuren eines fast vergessenen Nobelpreisträgers

Wilhelm Ostwald 1909
Wilhelm Ostwald 1909

Wir freuen uns, dass wir mit der Gerda und Klaus Tschira Stiftung einen neuen Partner für gemeinsame Projekte gewinnen konnten. Seit Januar 2009 kümmert sich die gemeinnützige Stiftung um den Wilhelm Ostwald Park in Großbothen. Ziel ist es, diesen Stück für Stück der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, sowie wissenschaftlichen und kulturellen Austausch zu ermöglichen.

Der Wilhelm-Ostwald-Park ist die einstige Wohn- und Wirkungsstätte von Wilhelm Ostwald. Wilhelm Ostwald kann als einer der wichtigsten Universalgelehrten des 19. und 20 Jh. beschrieben werden. Er widmete sich zeitlebens vielfältigen Themenkomplexen wie der physikalischen Chemie, der Philosophie, Psychologie und Pädagogik. Speziell in den Bereichen der Energetik, dem Monismus und der Farbenlehre wirken seine Forschungen und Erkenntnisse bis heute.

In einer Exkursion mit unseren Mitgliedern konnten wir gestern einen Einblick in das Leben dieses heute etwas in Vergessenheit geratenen Nobelpreisträgers von 1909 gewinnen sowie bei einem Rundgang durch das naturbelassene Park- und Waldgelände die Schönheit der Natur genießen. Unser Dank geht an Frau Dr. Silke Kral, Leiterin des Wilhelm-Ostwald-Parkes, für die Einladung sowie an alle Mitarbeiterinnen, die uns an diesem Nachmittag mit vielen interessanten Einblicken zur Seite standen.

Weitere Informationen zum Wilhelm-Ostwald-Park finden Sie auch unter: http://www.wilhelm-ostwald-park.de.

   © Gerda und Klaus Tschira Stiftung

© Gerda und Klaus Tschira Stiftung   

Bildrechte: © Gerda und Klaus Tschira Stiftung

Zurück