Campusführungen

Führungen am Campus Augustusplatz

Christin Kieling / Dezernat für Öffentlichkeitsarbeit und Forschungsförderung

 

Die Vereinigung von Freunden und Förderern der Universität Leipzig e.V. hat 2012 wiederholt die zwischen April und Oktober monatlich stattfindenden öffentlichen Führungen über den Campus Augustusplatz unterstützt. Die öffentlichen Führungen ergänzen das Portfolio an Führungen am Campus: Neben den genannten öffentlichen Rundgängen, die für die Besucher kostenfrei sind, werden nach Absprache gegen Entgelt auch private Gruppenführungen über den Campus Augustusplatz zu individuellen Terminen angeboten. Im Jahr 2012 wurden die Führungen von nahezu 3800 Besuchern aus nah und fern wahrgenommen, mehr als 500 davon nahmen an den öffentlichen Führungen teil.

 

Geboren aus der Idee, den Alumni der Universität den neuen Campus am Augustusplatz während des Alumni-Treffens 2009 vorzustellen, wurden die geführten Campus-Rundgänge im Jubiläumsjahr zu beliebten Veranstaltungen mit großem Andrang durch Alumni, aber auch durch interessierte (Leipziger) Bürger und Touristen, regionale Unternehmen, Gäste der Universität sowie Studieninteressierte. Das Interesse an den vom Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit organisierten individuellen und öffentlichen Campus-Rundgängen ist seitdem ungebrochen und reißt insbesondere auch nach der Öffnung des Neuen Augusteums im Jahr 2012 nicht ab.

 

Bei den begleiteten Rundgängen können Interessierte den neuen Campus Augustusplatz besichtigen und erfahren welche historischen Wurzeln die Universität Leipzig hat, welche Ideen und Zielsetzungen bei der Planung der Neubauten im Vordergrund standen und durch wen die Gebäude heute genutzt werden. Im Mittelpunkt der Führungen stehen das Neue Augusteum mit den im modernen Foyer untergebrachten Kunstschätzen sowie der vieldiskutierte Neubau „Paulinum. Aula – Universitätskirche St. Pauli“.

 

Die Universität versteht es, sich mit den Rundgängen, als wichtige und in mehrfachem Sinne Stadtbild-prägende Einrichtung darzustellen. Im direkten Kontakt mit den Teilnehmern können viele Fragen zum Campus beantwortet, Missverständnisse ausgeräumt und damit ein positives Bild der Universität im Herzen der Leipziger Innenstadt vermittelt werden. Nicht zuletzt kommen die Führungen auch der (indirekten) Studierendenwerbung sowie der Kommunikation von Weiterbildungs- und Kulturangeboten, die die Universität unterbreitet, und der Alumni-Arbeit zugute.

 

www.uni-leipzig.de/campusrundgang

Erläuterungen zum Neuen Augusteum während einer Campus-Führung mit Anne Ploetz im Juni 2012 (Foto: Christian Hüller)