Buchmesse Leipzig

Das Centro Interdisciplinare di Cultura Italiana wird vom 21. bis 24. März erneut mit dem Italienischen Kulturinstitut Berlin auf der Leipziger Buchmesse vertreten sein. Am geteilten Stand förderte das CiCi zusammen mit dem Italienischen Kulturinstitut Berlin sowohl Neuerscheinungen von jungen italienischen Schriftstellern und Schriftstellerinnen als auch weltberühmte Klassiker der Literatur. Ein Treffpunkt für alle, die sich für italienische Literatur begeistern – wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

21.03.2019: Sprachkunst im Austausch

Gespräch mit Elisa Biagini und Jan Wagner (im Rahmen des Welttags der Poesie 2019)

Zum Welttag der Poesie soll die Lyrik als Gattung im Mittelpunkt eines Gesprächs zwischen zwei herausragenden Sprachkünstlern aus Italien und Deutschland stehen:
Elisa Biagini und Jan Wagner. Sie werden über die lebendige Lyrikszene in beiden Ländern sprechen, aber auch über die Kunst des Dichtens und die Vielstimmigkeit und unterschiedlichen Spielarten von Poesie in Europa in den Blick nehmen. Ausgangspunkt ihres Gesprächs wird die von Jan Wagner und Federico Italiano aktuell herausgegeben Lyrikanthologie „Grand Tour. Reisen durch die junge Lyrik Europas“ sein.

Eine

22.03.2019: Lesung von Francesca Melandri: „Alle, außer mir“

Lesung und Begegnung mit der Autorin
Moderation und Übersetzung: Maike Albath

 

Der  neue  große  Roman  der römischen  Autorin Francesca Melandri: eine Familiengeschichte,  ein  Porträt Italiens im 20. Jahrhundert, eine Geschichte  des  Kolonialismus und seiner langen Schatten, die bis  in  die  Gegenwart reichen.

Sangue giusto  ist 2017  bei Rizzoli  und  in  der  deutschen Übersetzung von Esther Hansen 2018 beim Wagenbach-Verlag erschienen. Es steht auf der Spiegel-Bestseller-Liste.

Francesca Melandri, geboren in