embed
Get the Flash Player to see this player.
Embed This Video embed
Video teilen embed
embed
Rate This Video embed
Tags For This Video embed
embed embed
Unbekannte Berufe – Fachkraft für Süßwarentechnik

Einhundert Tafeln Schokolade, also fast zehn Kilo: So viel Schokolade vertilgen wir Deutschen jedes Jahr. Wie aber kommt die süße Sünde eigentlich in ihre Form? Wie die Fruchtfüllung ins Konfekt? Und wie gelangt die fertige Verführung in ihre Verpackung?
Das und mehr weiß die so genannte „Fachkraft für Süßwarentechnik“. Ein Ausbildungsberuf, von dem wenige wissen.
1409-Reporter Maja Fiedler, Nora Große Harmann, Paula Kautz und Jan Schumann waren in der Delitzscher Schokoladenfabrik. Sie haben dort zwei Auszubildenden für Süßwarentechnik bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut.

Fachkraft für Süßwarentechnik

Die 3-jährige Ausbildung, die die Delitzscher Schokoladenfabrik anbietet, findet dual im Unternehmen und an der Zentralenfachschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft (ZDS) in Solingen statt. Hierzu zählen 3-jährliche Ausbildungsblöcke von je vier Wochen pro Lehrjahr.

Mehr Informationen rund um den Ausbildungsberuf gibt es hier:
http://www.ausbildung-ernaehrungsindustrie.de/de/ETBerufe/FachkraftfrSwarentechnik/page.html

Delitzscher Schokoladenfabrik

Die Delitzscher Schokoladenfabrik blickt mit ihrer Gründung 1894 auf eine lange Tradition zurück. Angesichts von zwei Weltkriegen und wiederkehrenden Wirtschaftskrisen konnte die Produktion aufrechterhalten werden. 2008 wurde die Fabrik von Halloren übernommen und ist seitdem Teil der ältesten bis heute produzierenden Schokoladenfabrik Deutschlands.