ac3_logo
halo_logo
mcs_skizze
mcs_skizze

Allgemeine Informationen



Die atmosphärische Strahlung

Die am Oberrand der Atmosphäre einfallende kurzwellige Sonnenstrahlung (solare Strahlung) ist die Hauptenergiequelle für den Antrieb der atmosphärischen Zirkulation und das globale Klima. Bei ihrem Durchgang durch die Atmosphäre wird die solare Energie durch Streu- und Absorptionsprozesse transformiert, welche sich an Gasmolekülen, Aerosolpartikeln und Wassertropfen bzw. Eiskristallen von Wolken abspielen. Der Anteil der Sonnenstrahlung, der den Erdboden erreicht, wird an der Oberfläche reflektiert oder absorbiert, je nach Bodeneigenschaften. Der Teil der solaren Strahlungsenergie, der in der Atmosphäre oder im Boden absorbiert wird, wird teilweise in langwellige (sogenannte terrestrische) Strahlung umgewandelt. Dieses komplizierte Wechselspiel von solarer und terrestrischer Strahlung ist von großer Wichtigkeit, um die Energiebilanz der Atmosphäre und das globale Klimasystem zu verstehen.


Die atmosphärische Strahlung

Unsere Arbeitsgruppe kann nur einen kleinen Teil des weiten Feldes der atmosphärischen Strahlung erforschen. Deshalb, fokussieren wir unsere Arbeiten auf vier wissenschaftliche Frage, die in verschiedenen Projekten mit Messungen und Simulationen des Strahlungsfeldes untersucht werden.


a) Role of clouds and surface properties for Arctic Amplification Arctic Amplification
b) Interactions of radiative energy fluxes and cloud evolution Arctic Amplification
c) Identification and effects of phase transitions in clouds Arctic Amplification
d) Improvement of passive remote sensing – spectral and directional Arctic Amplification


Einführung von Theorie und Messtechnik



Die folgenden Seiten geben eine Einführung in die theoretischen und technischen Grundlagen der spektralen Strahlungsmessungen.


Messgrößen
Messprinzip und Instrumente


Externes Wiki



Mehr interne Informationen für neue und alteingesessene Gruppenmitglieder finden sich auf den

Wiki-Seiten



Letzte Aktualisierung am 31. 10. 2016 von André Ehrlich