Forschung

Das Forschungsprofil umfasst schulbezogene Arbeiten zur Vermittlung traditioneller und moderner Inhalte der Physik einschließlich empirischer Erprobungen. Weitere Untersuchungsgegenstände sind der Einsatz moderner Medien und die Gestaltung von offenem und fachübergreifendem Unterricht. Aktuell entstehen Anregungen zur Umsetzung der neuen Lehrpläne an sächsischen Schulen, insbesondere zum Aufschließen für physikalische Phänomene im Grundschulalter im Rahmen der Mitarbeit im Projekt Sinus Transfer, zur grafik- und gleichungsorientierten Modellierung und Simulation physikalischer Vorgänge, zur Gestaltung der Wahlpflicht- bereiche und zur Behandlung der nichtlinearen Dynamik. Darüber hinaus wurde das Computeralgebrasystem Maple genutzt, um die didaktischen Potentiale zellulärer Automaten zu erschließen und ein Programmpaket zur nichtlinearen Dynamik zu erstellen.

Projekt 1:

Einsatz moderner Medien im Physikunterricht

Projekt 2:

Didaktische Aufbereitung traditioneller und moderner physikalischer Lehrinhalte