Machern - Schauplatz der Kinder- und Jugendfreundlichkeit

4. Der organisierte Kinder- und  Jugendsport in Machern (I.)

"Die Lust am Zeitvertreib mit Bewegung"
Schon seit vielen Jahren unterstützt in Machern, wie auch in vielen anderen Orten, eine große Zahl dem Sport eng verbundener Erwachsener auf der Basis der jeweils wirkenden gesetzlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten in anerkennenswerter Weise die Wünsche und Ambitionen der heranwachsenden Kinder und Jugendlichen  auf sportlichem Gebiet. Neben dem Sportunterricht in der Schule waren und sind es besonders die örtlichen  Sportorganisationen mit ihren Übungsleitern und Trainern, die sich dieser Aufgabe vertrauensvoll und mit viel Zuwendung widmen. Hier betrifft das besonders die Betriebssportgemeinschaften "BSG Traktor Machern" und "BSG Traktor Gerichshain" und deren Nachfolger. Nach der Wende wurde aus der  einen der  Sportverein "SV Machern 90 e. V." und aus der anderen der Sportverein "SV Eintracht Gerichshain 07 e. V.".  1998 gründete sich in der Gemeinde Machern der Sportverein "SV Tresenwald e. V."  (ab 2003  "SV Tresenwald e. V. Machern", damit er leichter von auswärts anreisenden Sportlern gefunden wird). Er vereint alle gewillten Mitglieder dieser beiden Sportvereine und die neu eintretenden.

 
Eine bedeutende Voraussetzung und Grundlage dafür war die von der Gemeinde Machern   neu geschaffene und 1998 eröffnete Einrichtung Sportpark Tresenwald mit 4 Sporthallen, Kegel- und Bowlingbahn, 2 Fußball- und 2 Beachvolleyballfeldern und einem Spezialaußenplatz, insgesamt  eine großartige Sportstätte für Jung und Alt für den Freizeitsport "zum Zeitvertreib mit Bewegung" (Bild).

SV Tresenwald e. V. Machern

"Dieser  Verein ist ein auf freiwilliger Grundlage beruhender gemeinnütziger Sportverein, der den Sport für alle Bürger fördert" (§ 1 der Satzung).  Vom 30. 5. bis 1. 6. 2008 feierte er sein 10jähriges Bestehen mit einem großartigen Sportfest, auf dem besonders die Kinder und Jugendlichen des Vereins der Öffentlichkeit Einblicke in ihre sportliche Freizeitbeschäftigung vermittelten und engagiert in ihren Lieblingssportarten auftraten. Alles in allem  eine ausgezeichnete Werbung besonders für den Kinder- und Jugendsport in der Gemeinde Machern.

 
Kleinkindturner bei Laufvorführungen  (l.) und Gerätturner am Stufenbarren und Reck in der großen Sporthalle des Sportparks Tresenwald.

Präsident des "SV Tresenwald Machern" ist  Stefan  Vieweg (Leipzig). Von den etwa 900 Mitglieder des Vereins sind etwa 350 Kinder und Jugendliche. Der Sportbetrieb ist in 9 Abteilungen untergliedert und findet im Sportpark Tresenwald statt.(www.sv-tresenwald.de)

Die Abteilung Fußball leitet  Hans-Jürgen Glombick (Gerichshain). Sie umfasst 7 Kinder- und Jugendmannschaften (etwa 12-15 Kicker pro Mannschaft) mit insgesamt etwa 110 Mitgliedern, davon spielen eine Mannschaft in der Bezirksliga (D1),  die anderen in der Bezirksklasse (B , C, E.) und Kreisklasse (D2, F, G), wobei die B- und C-Mannschaften in Spielgemeinschaft  mit Kickern des SV Machern 90 e. V. .  Das Alter der Jüngsten, der G-Jugend, beträgt 4-6 Jahre.


Zum Sportfest  hatten die Tresenwald-Fußballer  am 1. 6. 2008 zu einem Freundschaftsturnier  der E-Jugend eingeladen. Das sind die 10- bis 12-jährigen Kicker. Teilgenommen haben 9 Mannschaften aus  den Nachbarvereinen und die eigene Mannschaft. Jeweils 9 Kicker spielten gegen die Kicker der anderen 9 Mannschaften  um den Gesamtsieg, den die Mannschaft von Lok Leipzig errang. Alle beteiligten Kicker wurden durch gemeinsames Antreten vor dem Publikum geehrt, für ihr Mitmachen durch Lob und  die Gewinner mit Preisen . Und  das am Internationalen Kindertag 2008, der ihr Turniertag war.

Die Abteilung Turnen leitet der Macherner "Turnvater" Dieter Burghardt.  Die etwa 80 Kinder und Jugendlichen der Abteilung untergliedern sich in Kleinkindturner (ab 3 Jahre) und Gerätturner (ab 5 Jahre).


Beim Sportfest traten sie in der großen Spothalle mit Darbietungen aus ihrer sportlichen Übungstätigkeit vor die Öffentlichkeit und zeigten in der Obhut ihrer Übungsleiter bei Spiel und Turnen Erlerntes und ihr Können .

Die Abteilung Hockey leitet Henry  Knop (Machern). Sie besteht erst seit 2005 und hat mit etwa 65 Mitgliedern, davon etwa 50 Kinder in 4 Kindermannschaften (6-14 Jahre), einen guten Zuspruch aufzuweisen.


Beim Sportfest spielte eine gemischte Tresenwald-Mannschaft der Altersgruppe C (8-10 Jahre) und D (6-8 Jahre) in magentafarbenen Hemden  gegen eine der gleichen Altersgruppe aus Wurzen auf dem Kunstrasenplatz. Die Tresenwald-Mannschaft gewann das Spiel.

Die Abteilung Tischtennis wird geleitet von Andreas Kabus (Machern) und besteht aus etwa 40 Mitgliedern, darunter  etwa 10 Kinder und Jugendliche. Auf  Kreisligaebene spielen eine Jugend- und eine Schülermannschaft. 

Die Abteilung Volleyball leitet Tony Porsch (Beucha). Sie umfasst etwa 70 Mitglieder. Davon sind etwa  20 im Alter von 12-18  Jahren und etwa 16 im Alter von 8-12 Jahren.


Aber noch jüngere Kinder interessieren sich an der Seite ihrer aktiven Eltern auch schon für diese beliebte Ballspielart, wie hier am 9. 8. 2008 beim 1. Freiluftturnier der Abteilung Volleyball des SV Tresenwald e. V. Machern auf dem Hartplatz vom SV Machern 90 e. V. Dabei war auch  der Tresenwald-Präsident Stefan Vieweg (auf dem Bild mit Ball und Knieschützern).

Die Abteilung Kegeln leitet Lothar Winkler (Gerichshain). Insgesamt kegeln im Verein  etwa 50 Mitglieder, darunter etwa 10  Kinder und Jugendliche  im Alter ab  7  Jahre.

Die Abteilung Badminton wird geleitet von Sebastian Strieger (Brandis). In ihr sind etwa 55 Sportler organisiert. Es gibt eine Kinder- und  eine Jugendmannschaft mit  zusammen etwa  10 Spielern.

In die Abteilung Kampfsport  werden  Kinder ab dem 7. Lebensjahr aufgenommen. Gegenwärtig sind in ihr  etwa 35 Mitglieder, davon  etwa 21  Kinder und Jugendliche organisiert. Der Leiter ist Mathias Winkler (Brandis).

Die  Abteilung Allgemeiner Sport wird von Angelika Petsch (Gerichshain) geleitet,  in der etwa 300  Mitglieder den verschiedenartigsten sportlichen Betätigungen nachgehen:  Seniorensport, Gymnastik und Ballspiele  sowie  Bodyforming, Stepp-Aerobic und Figurtraining, wo auch etwa 10 Jugendliche (ab 16 Jahre) teilnehmen.

Zurück zur Übersicht der Schauplätze



Machern, 14. 05. 2008 /Prof. Dr. Heinz Mielke/