Im Masterstudiengang "Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung" werden die Studierenden befähigt,

(1) die theoretischen Grundlagen der Begabungs- und Kompetenzforschung umfassend und gründlich zu beherrschen;

(2) vertiefte und umfassende Kenntnisse in Diagnostik und Evaluation im Bereich Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung zu erwerben, kritisch reflektieren und korrekt anwenden zu können;

(3) die strukturellen Bedingungen und inhaltlichen Bezüge von Professionalität in diesen Forschungs- und Handlungsfeldern zu kennen und zu reflektieren;

(4) Beratungsanlässe, -aufgaben und -konzepte in diesen Forschungs- und Handlungsfeldern zu kennen, angemessen auswählen und anwenden zu können;

(5) die institutionalisierten Formen von Begabungsförderung und Kompetenzentwicklung zu kennen, Grundsätze von Verfahren der Qualitätssicherung und -entwicklung zu kennen und zum Aufbau oder zur Evaluation entsprechender Interventionsstrategien oder ganzer Einrichtungen anwenden zu können;

(6) den internationalen Forschungsstand zu kennen, in eigene Forschungsvorhaben zu integrieren und auf hohem Niveau kommunizieren zu können.

Die vermittelten Inhalte zielen darauf ab, die Studierenden zu befähigen, Konzepte, Methoden und Verfahren der Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung zu kennen, entsprechende Förderkonzepte zu entwickeln, anzuwenden und zu evaluieren. Die Absolvent/innen des Studienganges sind in der Lage, beratend und gestaltend in pädagogischen Institutionen und Organisationen tätig zu sein oder eigene Forschungsaufgaben in diesem thematischen Feld im Rahmen einer nachfolgenden akademischen Qualifikation und/oder einer späteren akademischen Berufstätigkeit wahrzunehmen.

Unsere Studierenden werden vorbereitet, um u.a. in den Berufsfeldern

- Training / Coaching / Beratung;

- Evaluation;

- Qualitätssicherung und -entwicklung auf institutioneller (pädagogischer) Ebene;

- Forschung

tätig zu sein und/oder die erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten als Zusatzqualifikation für pädagogisches Führungspersonal in schulischen und außerschulischen Einrichtungen zu nutzen.

Unser Ziel ist die wissenschaftliche Fundierung dieser Tätigkeitsfelder und eine weitere Stärkung des Forschungsbezugs.

Zum Seitenanfang