Osteuropa-Thementage an der Universität Leipzig

02. – 04. November 2015 I Vortragssaal der Bibliotheca Albertina

Die Thementage „o.k. – osteuropa.kompetent“ verbinden interkulturelle Begegnungen, Erfahrungsaustausch und Informationsveranstaltungen mit einem vielfältigen kulturellen undwissenschaftlichen Rahmenprogramm zum Forschungsschwerpunkt Osteuropa in Leipzig.

 Ausstellung

2.11. – 8.11.2015

„Kosovo, unser Golgatha“

Fotografien von Felix Adler

contemporary urban

Kolonnadenstraße 9

04109 Leipzig

 

 Montag, 2. November 2015

10.00   Eröffnung des o.k. – Infozentrums

Die Thementage osteuropa.kompetent werden mit einem Infozentrum im Vortragssaal der Bibliotheca Albertina eröffnet. Hier können im Laufe der kommenden drei Tage Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und diverse Materialien rund um Osteuropa eingeholt werden.


11-12        Führung

Im Fokus: Polnisches-Institut Berlin – Filiale Leipzig und Europa-Haus Leipzig – Führung und Gespräch → Treffpunkt Polnisches Institut

Bei einem Rundgang durch das Polnische-Institut Berlin – Filiale Leipzig und das Europahaus Leipzig können Einblicke in die Arbeitsbereiche und Angebote dieser beiden Einrichtungen gewonnen werden. Ein Blick hinter die Kulissen soll auch nähere Auskünfte über aktuelle Projekte mit Osteuropa-Bezug bieten.


13-15         Workshop

Scholar Speed Dating – Erfahrungsaustausch und Networking für grenzüberschreitendes  Studieren und Praktizieren. Moderator: Christian Schmidt-Rost

Auf eine interaktive, dynamische und amüsante Art kann sich bei diesem Workshop mit Osteuropa-ExpertInnen und neugierigen Gleichgesinnten über grenzüberschreitende Studien- und Arbeitsmöglichkeiten ausgetauscht werden. Dabei können interessante Kontakte geknüpft und gemeinsame Projektideen gesponnen werden.


15-17         Vortrag

„Studieren in Osteuropa – Stipendienprogramme und Universitätskooperationen“

In der Veranstaltung werden verschiedene Mobilitätsprogramme und Stipendienmöglichkeiten vorgestellt, die Studierenden dabei helfen sollen sich für ein Studienaufenthalt oder Praktikum im Ausland zu bewerben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf Programmen und Kooperationen mit Osteuropa-Bezug.

  • Jane Moros (Akademisches Auslandsamt Universität Leipzig)
  • Igor Ryabinin (Alumnus des Programmes „Metropolen in Osteuropa“ der Studienstiftung des deutschen Volkes und der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung)
  • Mirke Olschewski (Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa e.V.)

18.00         Kunst

Vernissage „Kosovo, unser Golgatha“ – Fotografien von Felix Adler  → Veranstaltungsort:  contemporary urban

Die Bilder von Felix Adler sind der Versuch einer Annäherung an diesen Ort im serbischen Gedächtnis. Sie zeigen verschiedene Facetten davon wie sich diese historische, kulturelle und politische Erinnerungen in der Gegenwart und im serbischen Alltag niederschlägt. Die Ausstellungseröffnung findet in Anwesenheit des Fotographen statt.


20.00         Literatur + Musik

buterbrod – deutsch-russischer Literaturzirkel  → Veranstaltungsort: Poniatowski Polski Bar i Restauracja

Der Literaturzirkel buterbrod entstand im Herbst 2010 als eine Vereinigung von Leipziger LiteratInnen und ÜbersetzerInnen. Im Rahmen der Thementage osteuropa.kompetent veranstaltet das Künstlerkollektiv eine deutsch-russische Lesung mit musikalischer Begleitung und präsentiert damit eines seiner vielen Kulturprojekte.


 Dienstag, 3. November 2015

 11-12        Führung

Im Fokus: Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas  → Treffpunkt: GWZO Leipzig

Als eine der wichtigsten Institutionen auf dem Gebiet der Osteuropa-Forschung in Leipzig bietet das GWZO eine spannende Plattform für alle, die sich akademisch mit dieser Region beschäftigen(wollen). Bei der Führung wird Wissenswertes über die einzelnen Arbeitsschwerpunkte und die Infrastruktur dieser Einrichtung vermittelt.


13-15    Infostände

Praktikums- und Sprachkursbörse

Mit einer Vielzahl von Materialien zu Praktikums- und Sprachkursmöglichkeiten rund um Osteuropa erwartet euch das Team des KOMOEL e.V. im o.k. – Infozentrum. Kommt vorbei und erfahrt mehr über potentielle Einsatzstellen für euer nächstes Praktikum oder Sprachkurse in Leipzig und darüber hinaus.


15-17    Vortrag

„Osteuropa studieren – Master- und Promotionsstudiengänge mit Osteuropaschwerpunkt in Leipzig“

VertreterInnen verschiedener Institute der Universität Leipzig stellen ihre Studiengänge vor und erklären dabei, welches der jeweilige Osteuropa-Bezug in ihrem Programm ist. Wer in seinem Studium oder bei seiner Promotion einen Schwerpunkt auf Osteuropa legen möchte, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen!

  • Martina Keilbach (Research Academy Leipzig)
  • Stephan Kaschner (Global and European Studies Institute Leipzig)
  • Dorothee Riese (Institut für Politikwissenschaften Universität Leipzig)
  • Birgit Harreß, Nadine Menzel, Christian-Daniel Strauch (Institut für Slavistik Universität Leipzig)

18-20        Podiumsdiskussion

„Perspektiven der Osteuropaforschung in Deutschland heute“

ExpertInnen der Osteuropa-Forschung diskutieren die Perspektiven ihres Fachs und gehen dabei der Frage nach, wieso es gerade in der gegenwärtigen Lage und mit Blick auf den Ukraine-Konflikt wichtiger denn je ist, sich in Deutschland mit dem Östlichen Europa zu beschäftigen.

  • Gabriele Freitag (Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde)
  • Stefan Troebst (GWZO Leipzig)
  • Wolfgang Höpken (Ost- und Südosteuropäische Geschichte Universität Leipzig)

Moderation: Sebastian Lentz (Leibniz-Institut für Länderkunde Leipzig)

Feierliche Übergabe der Leitung der DGO-Zweigstelle Leipzig mit anschließendem Empfang


Mittwoch, 4. November 2015

11-13         Führung

Auf osteuropäischen Spuren – eine Stadtführung mit Paweł Gorszczyński (apropos polen)   → Treffpunkt: Polnisches Institut

Die eigene Stadt aus einer anderen Perspektive zu erfahren und dabei auf osteuropäische Spuren zu wandeln ist Ziel dieser Stadtführung. Zusammen mit Paweł Gorszczyński lernt ihr mehr über die vergangenen und gegenwärtigen Verquickungen Leipzigs mit Osteuropa und erkundet gemeinsam neue Ecken.  


13-15    Vortrag

„Freiwilligendienste in Osteuropa“

In dieser Vortragsrunde kommen VertreterInnen verschiedener lokaler und bundesweiter Einrichtungen zu Wort, die über Freiwilligendienststellen in Osteuropa berichten (Europäischer Freiwilligendienst, weltwärts, etc.) und auch von ihren persönlichen Erfahrungen im osteuropäischen Ausland erzählen.

  • Sebastian Hundt (Eine Welt e.V.)
  • Sophie Quadt (Europa-Haus Leipzig e.V.)
  • N.N. (ASA-Programm)

15-17    Infostände

Ehrenamtsbörse Leipzig – Osteuropäische Vereine und Initiativen in Leipzig

Auf der Ehrenamtsbörse präsentieren sich verschiedene osteuropäische Vereine und Initiativen aus Leipzig. Interessierte an einem Ehrenamt mit Osteuropa-Bezug können sich hier umschauen und direkte Kontakte für ihr freiwilliges Engagement knüpfen.


17-19   Vortrag „Deutsch lehren im Ausland – Lektorenprogramme und Sprachassistenzen“

In dieser Vortragsrunde werden zwei der wichtigsten Lektoren- und Sprachassistenzprogramme in Deutschland vorgestellt und neben Hinweisen zu den allgemeinen Anforderungen und Bewerbungsmodalitäten auch die Erfahrungen ehemaliger TeilnehmerInnen an diesen Programmen aufgezeigt.

  • Kristina Pavlović (Goethe-Institut Dresden)
  • Anna Maria Manz (Lektorenprogramm der Robert Bosch Stiftung)

19.30 Uhr    Film

„Tristia – eine Schwarzmeer-Odyssee“ (D 2014, OmdU) – Filmische Reise von Stanisław Mucha in Anwesenheit des Regisseurs → Veranstaltungsort:Cinémathèque in der naTo

Diese filmische Reise führt den Zuschauer auf den Spuren Ovids ans Schwarze Meer – durch Bulgarien, Rumänien, die Türkei, die Ukraine, Russland, Abchasien und Georgien. Das Ziel ist es, dieses Gewässer einmal zu umrunden und den Uferbewohnern beim Leben, Lieben und Leiden zuzusehen.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Förderprogramms Grenzgänger
der Robert Bosch Stiftung unterstützt und findet in Kooperation mit dem Polnischen Institut  Berlin – Filiale Leipzig statt.

 


Kontakt
Elisa Satjukow                                             Tel. 0341/9737367
KOMOEL e.V.                                               Email: komoel@uni-leipzig.de
Beethovenstraße 15                                 Homepage: http://www.uni-leipzig.de/komoel
GWZ – Raum 4.414                                  Facebook: https://www.facebook.com/komoel


Hier findet Ihr unser Programm zu den Osteuropatagen zum Downloaden:

o.k. Programm 2015

Logo_Friedrich_Ebert_Stiftung_kleindaadlogo

unileipziglogo