Newsroom / Labor Journalismusforschung

 

Seit dem Wintersemester 2015/16 verf√ľgt die Lehrredaktion ‚ÄěCampus‚Äú √ľber einen Newsroom in den R√§umlichkeiten der Leipziger Journalistik (Burgstra√üe 21, Raum 2.03-2.05), in dem crossmediales Arbeiten f√ľr Print, Online, Audio, Video und Social Media m√∂glich ist. Der Newsroom dient zugleich auch als Labor f√ľr anwendungsbezogene Journalismusforschung.

Der Newsroom ist Teil des neuen crossmedialen Lehrredaktionskonzepts, das von Jun.-Prof. Dr. Markus Beiler im Rahmen seines Berufungsgebiets der wissenschaftsgeleiteten Weiterentwicklung der hochschulgebundenen Journalistenausbildung konzipiert worden ist.

Dazu wurden in einem einj√§hrigen Forschungsprojekt Newsroomkonzepte in Praxis, Ausbildung und Wissenschaft grundlegend aufgearbeitet sowie eine Studie zu crossmedialen Newsroom-Konzepten bei deutschen Zeitungsverlagen durchgef√ľhrt, die diese quantitativ-strukturell erfasst und qualitativ die Arbeitsorganisation und die Effekte analysiert.

Die Computertechnik zur Ausstattung des Newsrooms hat Jun.-Prof. Dr. Markus Beiler aus seinen Berufungsmitteln bereitgestellt.

 

 

Der 58 Quadratmeter große Newsroom enthält in der Mitte des Raums einen 6,40 m langen und 2 m breiten Newsdesk sowie davon abgesetzt an seinen Enden zwei separate Produktionsinseln.

Der zentrale Newsdesk ist mit 9 Computern und bis zu 20 Arbeitspl√§tzen ausgestattet. Am sogenannten Balken, der Spitze des Newsdesks, befinden sich ein Computerarbeitsplatz f√ľr einen Dozenten oder studentischen CvD und ein Platz f√ľr einen weiteren Dozenten.

Daran schlie√üt sich an der einen langen Seite des Newsdesks ein Computerarbeitsplatz f√ľr einen studentischen RvD an sowie ein Arbeitsplatz mit einem Multimedia-Computer mit zwei 24-Zoll-WUXGA-Bildschirmen und Schnitttastatur, an dem Layout und Video-/Audioschnitt m√∂glich ist (Adobe Creative Suite 6). Von hier aus wird insbesondere aktuell f√ľr die Website produziert.

 

 

Die weiteren sechs Computerarbeitspl√§tze am Newsdesk sind mit normalen Arbeitsplatzcomputern f√ľr Recherche- und Produktionsaufgaben ausgestattet. Bei Bedarf k√∂nnen jeweils zwei Studierende im Team an einem Computer arbeiten.

Die beiden separaten Produktionsinseln besitzen jeweils einen weiteren Multimedia-Rechner, der identisch mit dem am Newsdesk ausgestattet ist. Die beiden Produktionsinseln sind f√ľr Teams von bis zu drei Personen ausgelegt. An einer Produktionsinsel wird haupts√§chlich das Layout der gedruckten Seite ‚ÄěCampusleben‚Äú in der Leipziger Volkszeitung gestaltet. Hier befindet sich auch ein DIN-A3-Farblaserdrucker zur Ausgabe von Druckfahnen sowie ein DIN-A4-Farblaserdrucker f√ľr normale Ausdrucke.

 

Die zweite gesonderte Produktionsinsel dient in erster Linie dem Videoschnitt. Die drei Multimedia-Arbeitsplätze sind so flexibel gehalten, dass z.B. auch zeitgleich an allen Geräten Videos produziert werden können. Die Lehrredaktion besitzt außerdem zwei eigene semiprofessionelle HD-Videokameras, Fotokameras und Audioaufnahmegeräte.

In Raum 2.06 der Leitung der Teilredaktion Video sind auf einer dritten Produktionsinsel zwei ältere Ergänzungsrechner mit jeweils zwei 22''-Bildschirmen vorhanden (Adobe Creative Suite 4). In einer weiteren Ausbaustufe soll die Lehrredaktion weiter ergänzt werden. U.a. wird eine Erweiterung um ein kleines Videostudio bzw. einen Interviewraum mit zwei mobilen Arbeitsplätzen neben dem Newsroom angestrebt (Raum 2.02).

Die R√§umlichkeiten k√∂nnen von den Studierenden werkt√§glich frei genutzt werden. Weiterhin kann die Lehrredaktion "Campus" den benachbarten Computerpool im Institutsgeb√§ude (Raum 2.34) nutzen sowie das Zentrum f√ľr Technik und Kommunikation der Universit√§t Leipzig (ZMK) und die Technik bei Mephisto 97.6.

 


© 2017 Lehrstuhl fŁr Journalistik   -  Impressum