Dr. Uwe Kr├╝ger, Dipl.-Journ.

Uwe Kr├╝ger
Dr. Uwe Kr├╝ger

Geboren 1978 in Leipzig, aufgewachsen in Borsdorf (Sachsen) und in Bergen auf R├╝gen. Erste journalistische Sporen sammelte er bei einem Anzeigenblatt auf der Insel R├╝gen, wo er als Jungredakteur die Jugend- und die Feuerwehrseite betreute. Nach dem Zivildienst ging es zur├╝ck nach Leipzig: Hier studierte er 1998 bis 2006 Diplom-Journalistik und Politikwissenschaft, unterbrochen von Studien- und Forschungsaufenthalten in der s├╝drussischen Provinzhauptstadt Rostow am Don (als DAAD-Stipendiat) und einem Volontariat bei der ÔÇ×Leipziger VolkszeitungÔÇť.

Von 2007 bis 2010 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut f├╝r Praktische Journalismusforschung in Leipzig sowie Redakteur und Autor des Journalismus-Fachmagazins ÔÇ×MessageÔÇť. Nach freiberuflicher T├Ątigkeit als Journalist, Sozialwissenschaftler und PR-Texter und nach abgeschlossener Promotion zum Thema ÔÇ×Netzwerke deutscher Journalismus-Eliten in Politik und WirtschaftÔÇť startete er im Oktober 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Journalistik. Er lehrt Methodisches Recherchieren und Datenjournalismus und ist Leiter Print/Online der Lehrredaktion Campus.

F├╝r seine Publikationen "Mainstream" (C.H.Beck 2016) und "Meinungsmacht" (Halem-Verlag 2013) wurde er von der Initiative Nachrichtenaufkl├Ąrung mit dem G├╝nter-Wallraff-Preis f├╝r Journalismuskritik 2016 ausgezeichnet. Zudem ist er seit 2013 Teil des Experten-Panels von Reporter ohne Grenzen zur Messung der Pressefreiheit in Deutschland.


© 2017 Lehrstuhl fŘr Journalistik   -  Impressum