Zur Universität
Institut für Geophysik und Geologie (IGG) Geophysik
 

Geoelektrisches Monitoring der CO2-Verpressung in Ketzin, Deutschland


Inhalt In Sandsteinschichten in 650 m Tiefe im Untergrund von Ketzin, Brandenburg, soll das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) gelagert werden. Das Projekt soll helfen, das wissenschaftliche Verständnis der geologischen Speicherung von CO2 weiter zu entwickeln und die im Untergrund ablaufenden Prozesse der CO2 Injektion praktisch zu erforschen. Geologisch-geophysikalisch-geochemische Voruntersuchungen des Standortes und des vorgesehenen Speicherhorizontes dienten einer umfassenden Risikoabschätzung, um sicherzustellen, dass die Speicherung auch gefahrlos durchgeführt werden kann. Geplant ist die Injektion von
20 000 Tonnen an reinem CO2 für zunächst zwei bis drei Jahre. Um den Untergrund und die bei der CO2 Speicherung darin ablaufenden Prozesse verstehen zu können, sind eine umfassende Reihe von wissenschaftlichen Untersuchungen geplant. Dazu gehören Analysen von Gesteinsproben, Fluiden und Mikroorganismen aus dem Untergrund, Messungen und Experimente in Bohrlöchern, geophysikalische und geochemische Überwachungen an der Erdoberfläche und in der Tiefe (in der Injektionsbohrung und den zwei Beobachtungsbohrungen) sowie theoretische Vorhersagemodelle (GFZ Potsdam).

Folgende Hauptaufgaben werden im Projekt COSMOS („CO2 Storage, Monitoring and Safety Technology“) im Teilgebiet „Geoelektrisches Monitoring“ vom GFZ Potsdam, in Kooperation mit der Universität Leipzig, umgesetzt:
  • Installation der Elektroden in allen drei Bohrungen
  • Geoelektrisches Monitoring der CO2-Verpressung mittels Hole-to-Hole Messungen zwischen allen drei Bohrungen und Oberflächen-Bohrloch-Messungen

Projektträger Geotechnologien

Laufzeit des Projekts 12/2008, mit Aussicht auf Verlängerung

Publikationen Laaß, D.; Danckwardt, E.; Schöbel, B.; Krüger, K.; Rücker, C.; Petzold, G.; Voigt, R. & Seidel, M. (2007): Electrical Resistivity Tomography (ERT) for monitoring of the CO2 storage at the Ketzin test site. COSMOS “CO2 Storage, Monitoring and Safety Technology”, Reservoir Monitoring. 2. Geotechnologien Statusseminar, Hamburg, Deutschland (nicht öffentlich).

Links www.co2sink.org
www.geotechnologien.de
www.gfz-potsdam.de

Kontakt Dana Kießling, geb. Laaß
email: dlaass(at)uni-leipzig.de

Dr. Erik Danckwardt
email: erikdt(at)uni-leipzig.de



 
e-mail: Webmaster, 25.01.2008