Pulse of Europe: Information

 



Médiations de la diversité: productions et usages de la culture en société

Pluridisziplinäres internationales Kolloquium

23. - 24. Februar 2017

Rabat, Marokko


Programm

Plakat

 



 IX. FORSCHUNGSTAG

Frankreich und Frankophonie

des Frankophonen Forschungsseminars der Universität Leipzig

Programm

 

Datum: Freitag, 28. bis Samstag, 29. April 2017 in Leipzig

Ort: Universität Leipzig 

Institut für Romanistik

Beethovenstr. 15

3. Etage, Raum 2.3-16

04107 Leipzig

 

Organisation:

Prof. Dr. Alfonso de Toro, Direktor des Frankophonen Forschungsseminars

Dr. Juliane Tauchnitz, Co-Direktorin des Frankophonen Forschungsseminars

 

Moderation:

Prof. Dr. Alfonso de Toro, em. (Leipzig)

Prof. Dr. Claudia Gronemann (Mannheim)

 



X. Kongress der Frankoromanisten

Universität des Saarlandes, Saarbrücken

28. September - 1. Oktober 2016

"Grenzbeziehungen - Beziehungsgrenzen"

Sektion:

Performative, hybride und nomadische Grenzen-Produktivität

Diasporische, Identitäts-, Gender-, transmediale Prozesse in der franko- und hispano-maghrebinischen Literatur und Kultur

Verantwortliche: Prof. Dr. Alfonso de Toro / Dr. Annegret Richter / Dr. Juliane Tauchnitz




Wichtige Auszeichnung für Alfonso de Toro

Urkunde

Dankesrede

 

 
Fouad Laroui: Ein Artikel des frankophonen Schriftstellers über einen beispielhaften Marokkaner in Leipzig
 

 

FOUAD LAROUI LIEST IN LEIPZIG


Als Gast des Frankophonen Forschungsseminars der Universität Leipzig, des Hauses des Buches und des Institut Français liest Fouad Laroui aus seinem Roman Die alte Dame in Marrakesch (Merlin Verlag) am 

26. April 2016 um 19:30 Uhr

Haus des Buches, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Alfonso de Toro in Anwesenheit von Fouad Larouis Übersetzerin Frau Christiane Kayser moderiert.

 

 

Information zum Status von Prof. de Toro als Emeritus der Universität Leipzig

 



 

Prof. Dr. Alfonso de Toro zum „Officier dans l’ordre des Palmes académiques“ ernannt

Pressenotiz




 
Sektion beim 10. Kongress des Frankoromanistenverbands:

Performative, hybride und nomadische Grenzen-Produktivität: Diasporische,Identitäts-, Gender-, transmediale Prozesse in der franko- und hispanomaghrebinischen Literatur und Kultur

Productivité performative-hybride-nomadique-frontalière : processus diasporiques, identitaires, genrés et transmédiaux dans la littérature et culture francomaghrébine et hispanomaghrébine
 
Prof. Dr. Alfonso de Toro
Dr. Annegret Richter
Dr. Juliane Tauchnitz
 
 
28. September - 1. Oktober 2016
Universität des Saarlandes, Saarbrücken

 


 

Interdisziplinäre, transdisziplinäre und transkulturelle Tagung:

The World in Movement. Identity and New Diasporas (Hospitality - Belonging - Emotion - Body - Desire)

Le monde en mouvement. Identité et diasporas nouvelles (Hospitalité - Appartenance - Émotion - Corps - Désir)

Iberoamerikanisches Forschungsseminar der Universität Leipzig (IAFSL) / Frankophones Forschungsseminar der Universität Leipzig (FFSL)

14. - 18. September 2015

Gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Plakat

Konzept (englisch)

Programm

Bilder (Eröffnung und Tagung)

Bilder (Abschluss)

Reden / Speeches / Discours



 

Gespräch
 
Strategien für den Frieden
Die Macht der Worte - Die Macht der Literatur
 
Mittwoch, 16. September 2015, 19 Uhr
 
Leipziger Stadtbibliothek
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


 

Stellungnahme von Prof. Dr. Alfonso de Toro zu, Procedere der Rektorenwahl in der Leipziger Internetzeitung, 24.8.2015

Kommentar zum Beitrag von Prof. de Toro in der Leipziger Internetzeitung, 24.8.2015

 


 

Call of Papers:

La ville et l'urbain: visions nouvelles et regards croisés

Kolloquium, 28.-29. April 2016

Faculté des Lettres et des Sciences Humaines,
Université Chouaïb Doukkali, El Jadida, Maroc

Laboratoire d'Etudes et de Recherches sur l'Interculturel

Call in französischer Sprache

Call in arabischer Sprache

 


Gastvortag Alfonso de Toro (Leipzig): „Bedeutung, Aktualität und Zukunft der Migrations-, Differenz- und Hybriditätsforschung“

zu

 Buchpräsentation und Vortrag

 

Herausgeber: Ralph Buchenhorst / Caroline Meller-Hannich / Werner Nell (Halle): Von Fremdheit lernen. Zum produktiven Umgang mit Erfahrungen des Fremden im Kontext der Globalisierung

 

Mittwoch, den 20. Mai 2015 um 18:00 Uhr im Seminarraum des Forschungsschwerpunkts „Gesellschaft und Kultur in Bewegung“, Reichardtstr. 6, D-06114 Halle (Saale).

Plakat

 


 

Beiträge von Prof. de Toro in der Leipziger Internetzeitung

 
 


Leipziger Romanisten schreiben einen offenen Brief an Sachsens Ministerpräsident Tillich
 
 
 
Offener Brief von Leipziger Romanisten: vollständiger Text
 
Sunday the 24th. Affiliate Network Reviews.
Copyright 2012

©