Buecher3
 
Home
|

Vita
|

Forschung
|
Publikationen
| Lehre | Kontakt
Priv.-Doz. Dr. phil. Oliver Decker

Studium der Psychologie, Soziologie und Philosophie an der Freien Universität Berlin, seit dem Abschluss zum Diplom-Psychologen 1997 ist er als wissenschaftlicher Angestellter an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig tätig, 2003 erfolgte die Promotion an der Universität Kassel zum Doktor der Philosophie mit der Schrift „Der Prothesengott“ (Psychosozial-Verlag, Gießen), 2010 habilitierte er sich mit der Monographie „Der Warenkörper – Sozialpsychologie der Medizin“ (zuKlampen-Verlag, Springe) und wurde zum Privatdozenten am Institut für Soziologie der Leibniz Universität Hannover ernannt.

 

Seit 2002  leitet er zusammen mit Elmar Brähler die „Mitte“-Studien der Universität Leipzig zum Rechtsextremismus in Deutschland. Von 2010 bis 2013 war er Vertretungsprofessor für Sozial- und Organisationspsychologie an der Universität Siegen und seit 2012 ist er Honorary Fellow am Birkbeck College der University of London. Seit 2013 Vorstandssprecher des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Universität Leipzig. Auf Einladung der School of Visual Arts, New York, war er im Spring Term 2015 als Visiting Professor am dortigen Department für Critical Theory.

 

Er ist u. a. Gründer und Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift „Psychoanalyse – Texte zur Sozialforschung“ und Mit-Herausgeber der Zeitschrift „Psychosozial“. Letzte Buchveröffentlichungen: Im Februar 2015 das Buch „Rechtsextremismus der Mitte – Sekundärer Autoritarismus “ im Psychosozial-Verlag (Gießen). 2014 bei Routledge (New York) seine Monographie „Commodified Bodies – Organ Transplantation and the Organ Trade.“




Oliver Decker, PhD

Oliver Decker studied Psychology, Sociology and Philosophy at the Freie Universität Berlin, Diploma in Psychology. Since 1997 he is a Member of the Faculty of Medicine at the University Leipzig and since 2013 Head of the Center for the Study of Right Wing Extremism and Democracy.


He received a PhD in 2003 (University Kassel), 2010 he finished his Habilitation (second thesis), which was associated with the appointment as Reader at the Institute for Sociology, Leibniz University Hannover. Between 2010 and 2013 he hold the position as a visiting Professor for Social and Organizational Psychology, University Siegen, since 2012 he is Honorary Fellow at the Department for Psychosocial Studies, Birkbeck College London. In 2015 he will be a visiting professor at the School of Visual Arts, Department of Critical Theory and the Arts.


He is the editor of the bi-annual journal “Psychoanalyse – Texte zur Sozialforschung” and co-editor of the journal “Psychosozial”. Since 2002 he is responsible for the longitudinal "Center"-Studies, a research project monitoring the right-wing extremism attitudes in Germany. Last Monograph: 2014, Commodified Bodies. Organ Transplantation and the Organ Trade. New York: Routledge.