Bücher7
 
Home
|

Vita
|

Forschung
|
Publikationen
| Lehre | Kontakt
Priv.-Doz. Dr. phil. Oliver Decker

Vorstand und Sprecher des
Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus-
und Demokratieforschung
an der Universität Leipzig


Leiter des Forschungsbereichs
Gesellschaftlicher und medizinischer Wandel
Selbst. Abt. Medizinische Psychologie u.
Medizinische Soziologie
Universität Leipzig



Aktuell



 Vortrag

von Dr. Bina Elisabeth Mohn
"Figuren des Kooperativen.
Kamera-Ethnographie im Feld digitaler
Medienpraktiken früher Kindheit."

Dienstag, 10. April 2018, 17-19 Uhr,
Galerie für Zeitgenössische Kunst
 Leipzig
In Zusammenarbeit mit Matthias Zielfeld


Call

Graduiertenkolleg "Rechtspopulismus"
der Rosa-Luxemburg-Stiftung:

Rechtspopulismus im europäischen
und transatlantischen Kontext –
Komparative Analysen und
gesellschaftspolitische Gegenstrategien


Bewerbungen sind ab sofort möglich!


Unter Leitung von Oliver Decker und
Gudrun Hentges (Universität zu Köln)




Vergangenes
Leipzig liest

Moderation der Lesung von
Falk Haberkorn und Barbara Handke
Leipziger Buchmesse

im BauBau
Café der Galerie für Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
04107 Leipzig




Auswahl 2017


Kritische Theorie - Psychoanalytische Praxis:
Autoritarismus
Freud Adorno
Zum sechsten Mal vom
27. bis zum 29.10.2017
in Leipzig


  Studie
"Polarisiert und radikalisiert?
Medienmisstrauen und die Folgen
für die Demokratie"

Medien
Arbeitspapier der Otto Brenner Stiftung


Opfer -
Kritische Theorie - Psychoanalytische Praxis
Opfer

Hrsg. von Tobias Grave, Oliver Decker,
Hannes Giessler und Christoph Türcke
im Psychosozial Verlag



Auswahl 2016


Die Leipziger "Mitte"-Studie 2016
Die enthemmte Mitte - autoritäre und rechtsextreme Einstellung
Die "Mitte"-Studie 2016
In Kooperation mit
Stiftungen




Zu den Vorwürfen gegen die Leipziger "Mitte"-Studie
Stellungnahme der Projektleiter
DIE ZEIT vom 30.6.2016
SPON vom 28.6.2016

Bericht über die "Mitte"-Studie der Uni Leipzig
in den Tagesschau  20 Uhr-Nachrichten vom 15.6.2016