Bücher7
 
Home
|

Vita
|

Forschung
|
Publikationen
| Lehre | Kontakt
Priv.-Doz. Dr. phil. Oliver Decker

Vorstand und Sprecher des
Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus-
und Demokratieforschung
an der Universität Leipzig


Leiter des Forschungsbereichs
Gesellschaftlicher und medizinischer Wandel
Selbst. Abt. Medizinische Psychologie u.
Medizinische Soziologie
Universität Leipzig



Gründungsmitglied von IFRiS
IFRiS
Netzwerk für
Integrations-,
Fremdenfreindlichkeits- und
Rechtsextremismusforschung

in
Sachsen
Aktuell


Kritische Theorie - Psychoanalytische Praxis:
Autoritarismus
Freud Adorno
Zum sechsten Mal findet vom
27. bis zum 29.10.2017
in Leipzig diese Tagungsreihe statt.


Podkiumsdiskussion auf der
Jahrestagung der Gesellschaft für Politikdidaktik
und politische Jugend- und Erwachsenenbildung
"Populismus als Herausforderung
für die Demokratie"
am 22.6.2017 in Essen


Podiumskdiskussion mit Markus Nierth und Caroline Emcke
im Bucerius Kunstforum Hamburg in
Denkzeit“ am Samstag, 10. Juni 20
17 um 22:30 Uhr in ARD-alpha





Neu erschienen
Opfer -
Kritische Theorie - Psychoanalytische Praxis
Opfer

Hrsg. von Tobias Grave, Oliver Decker,
Hannes Giessler und Christoph Türcke
im Psychosozial Verlag


Vergangenes


Pressekonferenz
Geflüchtete fühlen sich in Deutschland willkommen,
werden aber auch oft diskriminiert

IFRiS-Netzwerk und Staatsministerin Dr. Eva Maria Stange
8.5.2017, 10.00 Uhr
Helmholtzstraße 6, 01069 Dresden


Auf Einladung des Goethe-Instituts Oslo
"Is democracy threatened by its center?"
Vortrag und Podiumsdiskussion in Oslo, 11.5.2017


Sozialpolitisches Forum der IG Metall
Die soziale Frage (neu) entdeckt – aber von wem?
Mobilisierung von rechts?

Podiumdiskussion am 17.5.2017 in Frankfurt/M.


Podiumsdiskussion im Bucerius Kunst Forum
Hamburg,
4. April 2017 20:00 - 22:00 Uhr
Kunst Forum
Gesellschaft der Extreme oder der Verständigung?
mit Carolin Emcke und Markus Nierth




Lesungen auf der
Leipziger Buchmesse 2017

Leipzig liest!

Was treibt die Mitte der Gesellschaft,
was den Rechtsextremismus in Deutschland an?
Zwei Bücher über Tröglitz
Lesung mit Markus Nierth, Falk Haberkorn
und Frank Berger

Galerie für Zeitgenössische Kunst, 25.3.2017, 18-20 Uhr

Oliver Decker und Mathias Quent
sprechen über Ursachen und Entwicklung
rechtsextremer Gewalttaten in Sachsen

Buchhandlung Hugendubel, 24.3.2017, 13 Uhr


Presseerklärung
zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus
Stiftung gegen Rassismus




Auswahl 2016


Lieferbar ab dem 13.10.2016
EiS
Extremismus in Sachsen
Herausgegeben zusammen mit Gert Pickel



Zu Gast bei Maybritt Illner
am 23.9.2016
mi
"Wird Deutschland unregierbar?
Gespaltenes Land, geschrumpfte Parteien"




Lesetipps der Literaturredaktion
vom 2.8.2016
Deutschlandradio Kultur
"Vom KZ zum Eigenheim - Bilder eines Mustersiedlung"
ist
Buchempfehlung August 2016



Aus der Arbeitsgruppe der
Leipziger "Mitte"-Studien
Vom KZ zum Eigenheim - Bilder einer Mustersiedlung
Tröglitz
Ein Projekt von Autorenfotografie und Sozialforschung
Oliver Decker, Frank Berger und Falk Harberkorn

Springe: zuKlampen
Gefördert durch:
Landeszentrale
AAS


Interview auf Deutschlandradio Kultur
zusammen mit Falk Haberkon
Von der Mustersiedlung zum Symbol des Hasses
Deutschlandradio Kultur
23.7.2016




Die Leipziger "Mitte"-Studie 2016
Die enthemmte Mitte - autoritäre und rechtsextreme Einstellung
Die "Mitte"-Studie 2016
In Kooperation mit
Stiftungen




Zu den Vorwürfen gegen die Leipziger "Mitte"-Studie
Stellungnahme der Projektleiter
DIE ZEIT vom 30.6.2016
SPON vom 28.6.2016

Bericht über die "Mitte"-Studie der Uni Leipzig
in den Tagesschau  20 Uhr-Nachrichten vom 15.6.2016



  Juni 2016 erchienen
German Perspectives on Right Wing Extremism
Perspectives
Ed. Johannes Kiess, Oliver Decker & Elmar Brähler
New York: Routledge



Heft 1/2016 von "Psychosozial"
Postwachstumsgesellschaft - Subjektivität - Demokratie
Postwachstum
Psychosozial-Band 143
Hrgs. von Oliver Decker & Dennis Eversberger
mit Beiträgen von
Ingolfur Blühdorn, Michaela Christ, Oliver Decker,
Dennis Eversberg, Stefanie Graefe, Diana Lindner


3Sat Kulturzeit vom 20.1.2016
3sat Kulturzeit
Kulturzeitgespräch zur Radikalisierung der AfD