FRAGEBOGEN ZU DEN AUSWIRKUNGEN DES ERDBEBENS
VOM    IM RAUM


    Alle Wahrnehmungen zu diesem Erdbeben sind wichtig und sollen erfaßt und ausgewertet werden. Bitte helfen Sie uns dabei,
    indem Sie diesen Fragebogen unvoreingenommen und vollständig ausfüllen und ihn zurücksenden.



1. Haben Sie das oben genannte Ereignis verspürt?
    (Es ist sinnvoll,zum weiteren auch dann Stellung zu nehmen,wenn Sie nichts gespürt haben!)
      nein       ja

   Wann genau?    Uhrzeit (Stunde und Minute)
     Stunde      Minute

   Wo genau befanden Sie sich?
      in einem Gebäude     im Freien     im Auto     wo sonst?

Adresse Ihres Aufenthaltsortes während der Beobachtung (evtl. mit Postleitzahl):

   Anzahl der Stockwerke des Gebäudes:    Stockwerk Ihres Aufenthalts während der Beobachtung:


    Bauart des Gebäudes
   Fachwerk    Ziegel    Plattenbau    Natursteine    Beton    andere?

   Lage Ihres Aufenthaltsortes während der Beobachtung
   Ebene    Hang    Berg    Tal    Ufer

   Untergrundbeschaffenheit, falls Ihnen bekannt
   Sandboden    Lehm/Ton    Fels    aufgeschütteter Boden    Sumpf    andere?

   Ihre momentane persönliche Situation während des Ereignisses
   stehend    sitzend    liegend    schlafend und auf Grund der Auswirkungen erwacht

   andere?


 
2. Was verspürten Sie?   Können Sie die entsprechende Dauer (in Sekunden) schätzen?
 Auf- und Abwärtsbewegung    sek      ruckartige, kurze Bewegung    sek

 langsames Schwanken    sek      Zittern    sek

 Geräusche (wann? welche?)      sek

etwas anderes?      sek


 
 Falls mehreres gleichzeitig oder nacheinander gespürt wurde, bitte beschreiben:

 
3. Welche Wirkungen rief das Ereignis hervor?
    a) in und an Gebäuden/technischen Anlagen

    wo?

    Art/Zweck des Gebäudes bzw. der Anlage:


   vorübergehende:

   Zittern/Pendeln frei hängender

   Klappern/Pendeln von Fenstern

   Auf- und Zuschlagen

   Knistern von Dielen und Wänden

   Zittern von Möbelstücken

   ungewöhnliches Verhalten von Tieren

      oder stehender Gegenstände  

      und Türen  

      Klirren von Geschirr und Fenstern  

      Krachen im Gebälk  

      Schwanken von Möbelstücken  

 


   bleibende:

   Verschieben / Umfallen / Herabfallen kleiner Gegenstände in/aus Regalen und ähnliches     

   Verrutschen von Wandbildern

   Stehenbleiben von Uhren

      Überschwappen freier Wassermengen  

      Verrücken von Möbelstücken  


   Schäden:

   nicht bekannt geworden

   feine Risse im Verputz

   Risse in Mauern und Fußböden

   Abfallen von Dachziegeln

   an unterirdischen Ver- und
    Entsorgungsanlagen

      Umstürzen von Möbelstücken

      Abbröckeln von Verputz

      an Schornsteinen

      Einsturz von Gebäudeteilen


    b) in der Natur

    Bodenrisse     Senkungen     Erdrutsche     Felsstürze

    Veränderungen an Gewässern, Brunnen, Stauseen (z.B. Wasserstand, Trübungen, Wellen)

    wo genau?


 
4.Verspürten Sie Nachstöße?
    nein     ja

    wann?     wie stark?


Falls Sie bei dem Ereignis erschrocken sind, beschreiben Sie bitte kurz Ihre Empfindungen:


    Haben Sie auf Grund von Befürchtungen das Gebäude verlassen,
    in dem Sie sich vor dem Ereignis aufgehalten hatten?
    nein     ja     welchen?


    Haben andere Personen in Ihrer Umgebung das Ereignis ebenfalls wahrgenommen?
    einzelne     wenige (ca.5%)     viele (ca.50%)     die meisten


    Hatten Sie schon vorher persönliche Erfahrungen mit Erdbeben bzw. Gebirgsschlägen?
    nein     ja     welche?


Schildern Sie ggf. weitere Einzelheiten, außergewöhnliche Vorkommnisse, Veränderungen
und Schäden, die mit dem Ereignis im Zusammenhang stehen könnten:


Ihre Kontaktadresse mit Telefonnummer:
     


Version zum Ausdrucken siehe: FRAGEBOGEN