Kurt Zimmermann

Kurt Zimmermann, Buch-, Plakat- und vor allem Kinderbuchillustrator, wurde am 27.11.1913 in Berlin geboren und starb am 10.05.1976.

Seine Lehre begann Kurt Zimmermann 1929 als Lithograph und beendet diese ein Jahr später um 1931 das Studium an der Kunstgewerbeschule in Berlin anzufangen. 1933 führte er sein Studium an der Akademie für freie und angewandte Kunst in Berlin Charlottenburg bei Bartning und Böhland bis 1935 weiter.

Nach seinem Studium begann Zimmermann als Freischaffender Gebrauchsgraphiker zu arbeiten. Die Zeit als Selbstständiger Künstler würde jedoch 1941 jäh durch den Militärdienst und später durch Kriegsgefangenschaft unterbrochen.

Nach seiner Befreiung 1948, nahm er die Selbstständigkeit wieder auf und arbeitete in Berlin als Illustrator und Graphiker. Während dieser Zeit, entwarf er unter anderem ein politisch orientiertes Plakat für die DDR. Sein Hauptschaffenswerk waren allerdings Illustrationen von Kinderbüchern. Zimmermann illustrierte über 70 Kinderbücher die alleine in der DDR veröffentlicht wurden. Beispielsweise im „KinderbuchVerlag Berlin“. Auch Sowjetischen Kinderbüchern gab er ein Gesicht mit seiner Kunst, wie zum Beispiel „Timur und sein Trupp“ von Arkadi Gaidar und auch „Wie der Stahl gehärtet wurde“ von Nikolai Ostrowski.

Kurt Zimmermann begab sich immer wieder auf Studienreisen, beispielsweise nach Kuba, in die UdSSR und nach Polen. Außerdem war er Dozent am Institut für bildende Kunst in Berlin.

Zimmermann war träger verschiedener Preise. So wurde er 1959 mit den Kunstpreis des FDGB, 1960 mit dem Kunstpreis der DDR und 1963 mit dem Nationalpreis ausgezeichnet.

Seine Illustrationen sind meist „parteilich und emotional“, man könnte sagen es handelt sich um „sozialistische Illustrationen“, wodurch er wohl zu den einflussreichsten Kinderbuchillustratoren der DDR gehörte.

Götz R. Richter: Die Löwen kommen Erschienen im: Kinderbuchverlag Umschlaggestaltung: Kurt Zimmermann

Götz R. Richter: Die Löwen kommen
Erschienen im: Kinderbuchverlag
Umschlaggestaltung: Kurt Zimmermann


Quellen

Bilderbuchmuseum Troisdorf. Die Sammlung Kurt Zimmermann

Bildindex. Kurt Zimmermann

Wikipedia. Die schönsten Bücher der DDR 1955