Franziska Galek, M.A.

Franziska Galek ist seit dem Sommersemester 2010 als Lehrbeauftragte an der Universität Leipzig im Fachbereich Buchwissenschaft tätig.

Im Rahmen der Verlagsforschung setzt sie sich schwerpunktmäßig mit dem DDR-Verlagswesen sowie mit Kunst-, Musik- und Theaterverlagen auseinander. In ihrem Dissertationsvorhaben beschäftigt sie sich mit der Geschichte des Henschelverlages in der DDR (1946-1990).

Universitätsanschrift:
Universität Leipzig
Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft
Abteilung Buchwissenschaft und Buchwirtschaft
Burgstraße 21
04109 Leipzig

E-Mail: franziska.galek@uni-leipzig.de

Sprechzeiten: nur nach vorheriger Abspracheper E-Mail

Publikationen

Aufsätze

„Diese Periode [ist] im Laienschaffen als überwunden zu betrachten“ Zur Herausgabe von Laien-spieltexten in der DDR 1949–1965. In: Landesverband Amateurtheater Sachsen e. V. (Hg.): Auf der Scene. Gesichter des nichtprofessionellen Theaters in Sachsen von 1500 bis 2000, Markleeberg: Sax-Verlag 2013, S. 279–293.

Das große Volkstanzbuch von Herbert Oetke. Eine deutsch-deutsche Editionsgeschichte in fünf Akten, in: Deutschland Archiv 3/2012, S. 499-506. [Online-Ausgabe des Deutschland Archivs]

Eine Frau – ein Sektor. Die Sparte Unterhaltungskunst im Henschelverlag. In: Laux, Carmen / Zeckert, Patricia (Hg.): Flachware 2. Fußnoten der Leipziger Buchwissenschaft, Leipzig: Plöttner Verlag 2012, S. 195–212 [Co-Autorin: Julia Wick].

Schwing das Tanzbein, Kumpel! Die Tanzgruppe der VEB Chemische Werke Buna auf dem Bitterfelder Weg, in: Flachware. Fußnoten der Leipziger Buchwissenschaft, Leipzig: Plöttner Verlag 2010, S. 133–152.

’Lesedramatik’ im Henschelverlag Kunst und Gesellschaft, in: Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte, Band 18, Wiesbaden: Harrassowitz 2009, S. 245–306.