Eyk Henze, M.A.

_DSC0006_zugeschnittenEyk Henze nahm seine Tätigkeit als Lehrbeauftragter an der Universität Leipzig im Jahr 2008 auf. Zu seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten zählen Zensur- und Editionsgeschichte, insbesondere das Verlagswesen der DDR, Digitalisierung des Publizierens sowie Diskurs- und qualitative Kommunikations- und Medienforschung.

 

Universitätsanschrift:

Universität Leipzig
Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft
Abteilung Buchwissenschaft und Buchwirtschaft
Burgstraße 21
04109 Leipzig

Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Henze, Eyk, Patricia Zeckert (Hg.): Flach-ware. Fußnoten der Leipziger Buchwissenschaft. 1. Ausgabe 2009/10, Leipzig: Plöttner Verlag, 2010.

ed[ition]. cetera

Aufsätze

Im Schatten des Ulysses. Zur Editions-geschichte von James Joyce Dubliner in der DDR, in: Blume, Patricia F., Thomas Keiderling, Klaus G. Saur (Hg.), BUCH MACHT GESCHICHTE. Beiträge zur Verlags- und Medienforschung, Berlin/Boston: Walter de Gruyter, 2016, S. 299-310.

Gespräch über Gespräche. Gespräch mit Axel Helbig, in: Helbig, Axel (Hg.), Der eigene Ton 2. Gespräche mit Dichtern, Leipzig: Leipziger Literaturverlag, 2015, S. 218-221.

Haushalten oder Aushalten. Zur Ökonomie einer Lyrikreihe in der DDR, in: Böick, Marcus, Anja Hertel, Franziska Kuschel (Hg.), Aus einem Land vor unserer Zeit. Eine Lesereise durch die DDR-Geschichte, Berlin: Metropol Verlag, 2012, S. 113-121.

unter Mitarbeit: Johann August Röbling, Tagebuch meiner Reise von Mühlhausen in Thüringen über Bremen nach den Vereinigten Staaten im Jahre 1831, durch zeitgenössische Texte und Abbildungen kommentierte Ausgabe, hrsg. v. Iris Roebling, Halle: Mitteldeutscher Verlag, 2006.

Time for the Gypsies! Eine Polemik über das Reisen, in: KUNSTSTOFF Buch Bühne Bild, Heft 2, Leipzig: Plöttner Verlag, Februar 2006.

Vorträge

„Antwortet uns!“ – Prototyp für das Verlegen von Lyrik in Reihe in der DDR. Vortrag am 12.08.2011 im Rahmen der Tagung „Das Loch in der Mauer“ – Reloaded. Neues zum innerdeutschen Literaturaustausch am 12. und 13.08.2011.