Insel goes Berlin

Bildschirmfoto vom 2013-09-10 17:54:30Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin holt sich die Insel-Ausstellung ins Haus. Und zwar jene, die in Zusammenarbeit der Leipziger Buchwissenschaft mit dem Konfuzius-Institut entstanden ist. Mehr Informationen zur Vernissage erhalten Sie auf der Homepage der ZLB.

Die Vernissage findet am 12. September um 19 Uhr im Foyer der ZLB statt, vom 13. September bis zum 11. November kann man sich die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Bibliothek ansehen. Wir freuen uns auf hauptstädtischen Besuch und danken der ZLB und dem Konfuzius-Institut Leipzig erneut für die gute Zusammenarbeit.

Patricia F. Zeckert (Hg.): Flachware 3. Fußnoten der Leipziger Buchwissenschaft

Das offizielle Jahrbuch der Buchwissenschaft der Uni Leipzig geht in die dritte Runde! Diesmal wimmelt es von Jubiläen: Der neue Band beginnt mit Beiträgen zum Thema Buch und Ästhetik und nimmt damit Bezug auf den 250-jährigen Geburtstag der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst im Jahr 2014. Eine Rubrik beschäftigt sich mit zwei Unternehmungen Georg von Holtzbrincks, unter anderem dessen Buchklub im Vergleich zur Büchergilde Gutenberg, die 2014 ihr 90-jähriges Jubiläum begeht. Ein weiteres Themenspektrum widmet sich der realsozialistischen Buchhandels- und Verlagsgeschichte, darunter dem Domowina-Verlag, der 2013 im 55. Jahr existiert. Anschließend werfen die Autoren einen Blick auf Leipziger Nach-„Wende“-Gründungen im Buchwesen. Schließlich dreht sich in der letzten Rubrik alles um den Leser. Dabei findet auch der Rostocker Buchbasar Platz, der 2014 vor 50 Jahren zum ersten Mal stattfand. Weiterlesen

Buchmesse Leipzig / Buchmesse Frankfurt

buchmesse2012eingang

Foto: Anne Hutschenreuter

Das Projekt beinhaltet sowohl die organisatorische Vorbereitung des Standes der Buchwissenschaft Leipzig als auch die Durchführung der Standbetreuung im Rahmen des Gemeinschaftsstandes „Studium rund ums Buch“auf den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig. Neben der gestalterischen Konzeption von Informationsmedien ist es das Anliegen der Leipziger Buchwissenschaft sich ferner durch ausgewählte Veranstaltungen zu präsentieren. Seit diesem Jahr wurde sie zudem mit der Ausrichtung der Buchmesse-Party betraut.

Weiterlesen

Buchgeschichten

Wie wir Bücher ordnen, ist aus Sicht der Buchwissenschaft beinahe spannender als sie zu lesen. Ob nach Alter des Autors oder des Buches, in brandschutztechnischer Besorgnis, chronologisch oder diebstahlsichernd, oder oder oder. Das Projekt Buchgeschichten wird verfasst von Leipziger Bachelor-Studenten im KMW-Modul „Einführung in die Buchwissenschaft“. Die Autoren wollen alle zum Lesen verführen. Sie fangen ein, was eigentlich die spezifische Atmosphäre und Verlockung des Bücherlesens ausmacht, die Zeit zum Lesen feenhaft leichter, aber auch tiefgründig schwerblütiger Texte- wie Bücher eben so sind, ausgezeichnet vor jedem anderen Medium.

B. Venkat Mani – Weltliteratur. Bibliotheken.

Woher kommen eigentlich Bibliotheken? Dieser Frage ist wahrscheinlich noch niemand so intensiv nachgegangen wie B. Venkat Mani. Der Professor der University of Wisconsin-Madison analysiert die Bedeutung von Büchern und Bibliotheken als Instrumente für die Zirkulation, Distribution und Rezeption von Weltliteratur. Leidenschaftlich plädiert er für die hohe Bedeutung und die Faszination von Büchern: „Ein Buch ist die Welt, eine Bibliothek das Universum!“
Sein Buchprojekt „Borrowing Privileges: Bibliomigrancy and the (Un)Making of World Literature“ ist derzeit in Arbeit. Er ist Gastprofessor der Buchwissenschaft der Universität Leipzig und kehrt im Sommer 2012 zurück an die University of Wisconsin-Madison.

100 Jahre überstanden. 100 Jahre Insel-Bücherei.

INSELeinladungDie Insel-Bücherei wird im Jahre 2012 ein ganzes Jahrhundert alt. Für die Buchwissenschaft Leipzig Grund genug, sich mit der wohl ältesten und schönsten Buchreihe Deutschlands auseinanderzusetzen. Auf unserer Seite „Das digitale Insel-Archiv“ finden Sie alles zu unseren Ausstellungen und zum Projekt selbst. Schauen Sie doch mal rein.

Auf unserer Plakat-Seite können Sie die zugehörigen Insel-Plakate bestellen.

Carmen Laux / Patricia Zeckert – „Flachware 2 – Fußnoten der Leipziger Buchwissenschaft“

Das offizielle Jahrbuch der Buchwissenschaft der Uni Leipzig geht in die zweite Runde! Nach dem fulminanten Start der Nummer 1 im Jahr 2010 legt der Fachbereich mehr Flachware nach. Wieder beleuchten Nachwuchswissenschaftler und namhafte Experten in fünf Rubriken verschiedene Themen der Buch- und Medienwissenschaft.

Der neue Band enthält Beiträge zum Reclam Verlag, die Geschichten aus verschiedenen Perioden seiner Leipziger Existenz erzählen. Außerdem versammeln die Herausgeberinnen Aufsätze zu ausgefallenen Bereichen der Buchkunst und der Bibliophilie. Ein weiteres Themenspektrum beschäftigt sich mit der vergleichenden Zensurgeschichte und präsentiert darunter erstmals internationale Ergebnisse.

Weiterlesen